Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

»IPA.activTray« – prozessunterstützende Werkstückträgertechnik

04.10.2012
MOTEK 2012
8. bis 11. Oktober 2012
Messe Stuttgart
Halle 7 | Stand 7220

Die zuverlässige Zuführung der Teile bei der Bearbeitung und Montage entscheiden häufig über die Wirtschaftlichkeit und Qualität der Produktion. Bisher erfolgt die Bereitstellung durch Werkstückträger, in denen die Teile eingelegt und bei Bedarf zusätzlich fixiert sind.


»IPA.activTray« – prozessunterstützender Werkstückträger

Quelle: Fraunhofer IPA

Mit dem jetzt entwickelten »IPA.activTray« können multifunktionale und prozessunterstützende Systemlösungen für Werkstückträger realisiert werden.

Erste Muster wurden im Labor umgesetzt und werden auf der Motek vorgestellt. Bestand die Aufgabe eines Werkstückträgers bisher im Wesentlichen darin, das zu bearbeitende Teil in Position und Orientierung für den definierten Prozess bereit zu stellen, geht die Forderung hin zu mehr Funktionalität, Steigerung der Effizienz und Qualität. Der Werkstückträger der Zukunft soll zum einen intelligent sein, um prozessrelevante Umgebungsbedingungen sensorisch erfassen und auf direktem Weg mit der Anlagetechnik kommunizieren zu können. Zum anderen soll er prozessunterstützende Aktionen ausführen können, wie das Bewegen des Teils relativ zum Werkzeug während der Bearbeitung oder das Ausleuchten der Komponente zur Detektion oder Vermessung.

Ausgehend von diesen Forderungen, entwickelte das Fraunhofer IPA den innovativen Systemansatz »IPA.activTray«, der eine kostengünstige Realisierung multifunktionaler Werkstückträgersysteme ermöglicht.

Die individuelle, an die jeweilige Applikation angepasste Herstellung erfolgt durch die Anwendung von Schichtaufbautechniken in Kombination mit mikrotechnischen Integrationstechniken. Daraus resultieren geometrische Vorteile, wie entstehende Räume und Kavitäten oder direkt ausgebildete Funktionselemente und Kanäle.

Ebenso entstehen Möglichkeiten einer direkten Integration von Sensoren und Aktoren in den Werkzeugträgern. Das eröffnet neue Wege zu konventionell bisher nicht umsetzbaren Systemlösungen.

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Dirk Schlenker
Telefon +49 0 711-970-1508
dirk.schlenker@ipa.fraunhofer.de

Jörg Walz | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.ipa.fraunhofer.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht DYNAFLEX® auf der e-World 2020
23.01.2020 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Das neue Jahrzehnt steht für Digital Experience, personalisierte Weiterbildung und Einsatz von KI im Unternehmen
16.01.2020 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics