Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

INTERNORGA zeigt Trends und Innovationen

26.02.2010
Mehr als 1.000 Aussteller aus dem In- und Ausland
INTERNORGA – Die Leitmesse für den Außer-Haus-Markt
Vom 12. bis 17. März auf dem Hamburger Messegelände

Aktuelle Trends, neue Produkte und technische Innovationen spielen im Außer-Haus-Markt eine entscheidende Rolle für den wirtschaftlichen Erfolg. Welche Ideen, Neuheiten und Konzepte die Unternehmen als Antwort auf die aktuellen Herausforderungen anbieten und wohin die Entwicklung in der Branche geht, zeigt die INTERNORGA vom 12. bis 17. März auf dem Hamburger Messegelände.

Auf der Leitmesse für den Außer-Haus-Markt werden mehr als 1.000 Aussteller aus dem In- und Ausland Innovationen, Trends und Komplettlösungen aus den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien präsentieren.

Premiere auf der INTERNORGA feiert die Newcomer’s Area. Sie richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, die bislang noch nicht auf der INTERNORGA ausgestellt haben. Mit der Newcomer’s Area bietet die Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) Neueinsteigern eine ideale Möglichkeit, ihre Produkte einem internationalen Fachpublikum vorzustellen. Zur INTERNORGA werden wie in den Vorjahren mehr als 100.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland erwartet.

Für Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der HMC, liegt eine der Stärken der internationalen Fachmesse in ihrer großen Dynamik: „Es zeichnet die INTERNORGA aus, dass sie sich permanent weiterentwickelt und dabei immer den Finger am Puls der Branche hat. Sie bietet Ausstellern wie Fachbesuchern gerade auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wichtige Orientierung, spürt Trends auf und inspiriert den Markt mit neuen Ideen.“

Erwartungsvoll blickt Ralf Hübner, Vorsitzender des INTERNORGA Ausstellerbeirats, der 84. Auflage der Fachmesse entgegen: „Ich bin überzeugt davon, dass die INTERNORGA dem Außer-Haus-Markt wichtige Impulse geben wird. Sie ist als führende internationale Fachmesse die ideale Präsentationsplattform für Unternehmen. Hier können sie einem anspruchsvollen Fachpublikum ihre Neuheiten vorstellen, Trends setzen und Kontakte über die eigenen Branchengrenzen hinweg knüpfen.“

Auf rund 87.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in elf Hallen zeigt die INTERNORGA ein vielfältiges und hochwertiges Angebot, das international seinesgleichen sucht. Mit den Themenschwerpunkten „Nahrungsmittel und Getränke“, „Organisation und Kommunikation“ (Hallen A1 und B1 bis B4), „Technik und Umwelt“ (A2 bis A4), „Einrichtung und Ausstattung“ (B5 und B7) sowie „Bäckerei- und Konditoreibedarf, Ladenbau“ (B6 und neu auch im Obergeschoss des Foyers Süd) deckt die Nr. 1 der Branche die gesamte Bandbreite für den Außer-Haus-Markt ab. Nahezu alle marktführenden Unternehmen stellen in Hamburg aus, viele feiern auf der INTERNORGA ihre Produktpremieren.

Die INTERNORGA ist nicht nur Neuheitenschau und Trendbarometer. Sie spielt auch als internationale Kontaktbörse eine maßgebende Rolle für den Außer-Haus-Markt. Dazu bei trägt das erstklassige Rahmenprogramm mit den Fachkongressen. So werden auf dem 29. Internationalen Foodservice-Forum Spitzenreferenten aus dem In- und Ausland wie Alexander Schramm, Vorstandsmitglied von McDonald's Deutschland, und Prof. Dr. Christopher C. Muller von der University of Central Florida in Orlando frische Ideen und innovative Konzepte vorstellen. Mit rund 1.500 Teilnehmern aus aller Welt ist es der größte Kongress für professionelle Gastronomie in Europa.

Auch auf dem Deutschen Kongress für Gemeinschaftsverpflegung werden hochkarätige Branchenkenner erwartet. Fachliche Einblicke gewähren das Forum Gastgewerbe und die attraktiven Leistungsschauen und Wettbewerbe wie der „Große Preis der Köche“, der höchstdotierte Nachwuchs-Kochwettbewerb in Deutschland.

Die INTERNORGA, 84. Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien ist vom 12. bis 17. März täglich von10 bis 18 Uhr auf dem Hamburger Messegelände geöffnet. Eintritt: 26 Euro (Zweitageskarte 36 Euro), Fachschüler: 12,50 Euro. Der Einlass erfolgt nur nach Legitimation als Fachbesucher.

Redaktion: Frank Bumann, Tel.: 040/8539 9891, Mail: frank.bumann@web.de

Frank Bumann | Hamburg Messe
Weitere Informationen:
http://www.internorga.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Reinigungsroboter saugt, wischt und leert Papierkörbe - Messe CMS – Cleaning Management Services
19.09.2019 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht HEIDENHAIN auf der interlift 2019: Messgeräte für den Aufzug der Zukunft
18.09.2019 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 'Nanochains' could increase battery capacity, cut charging time

How long the battery of your phone or computer lasts depends on how many lithium ions can be stored in the battery's negative electrode material. If the battery runs out of these ions, it can't generate an electrical current to run a device and ultimately fails.

Materials with a higher lithium ion storage capacity are either too heavy or the wrong shape to replace graphite, the electrode material currently used in...

Im Focus: Nervenzellen feuern Hirntumorzellen zum Wachstum an

Heidelberger Wissenschaftler und Ärzte beschreiben aktuell im Fachjournal „Nature“, wie Nervenzellen des Gehirns mit aggressiven Glioblastomen in Verbindung treten und so das Tumorwachstum fördern / Mechanismus der Tumor-Aktivierung liefert Ansatzpunkte für klinische Studien

Nervenzellen geben ihre Signale über Synapsen – feine Zellausläufer mit Kontaktknöpfchen, die der nächsten Nervenzelle aufliegen – untereinander weiter....

Im Focus: Stevens team closes in on 'holy grail' of room temperature quantum computing chips

Photons interact on chip-based system with unprecedented efficiency

To process information, photons must interact. However, these tiny packets of light want nothing to do with each other, each passing by without altering the...

Im Focus: Happy hour für die zeitaufgelöste Kristallographie

Ein Forschungsteam vom Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD), der Universität Hamburg und dem European Molecular Biology Laboratory (EMBL) hat eine neue Methode entwickelt, um Biomoleküle bei der Arbeit zu beobachten. Sie macht es bedeutend einfacher, enzymatische Reaktionen auszulösen, da hierzu ein Cocktail aus kleinen Flüssigkeitsmengen und Proteinkristallen angewandt wird. Ab dem Zeitpunkt des Mischens werden die Proteinstrukturen in definierten Abständen bestimmt. Mit der dadurch entstehenden Zeitraffersequenz können nun die Bewegungen der biologischen Moleküle abgebildet werden.

Die Funktionen von Biomolekülen werden nicht nur durch ihre molekularen Strukturen, sondern auch durch deren Veränderungen bestimmt. Mittels der...

Im Focus: Happy hour for time-resolved crystallography

Researchers from the Department of Atomically Resolved Dynamics of the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter (MPSD) at the Center for Free-Electron Laser Science in Hamburg, the University of Hamburg and the European Molecular Biology Laboratory (EMBL) outstation in the city have developed a new method to watch biomolecules at work. This method dramatically simplifies starting enzymatic reactions by mixing a cocktail of small amounts of liquids with protein crystals. Determination of the protein structures at different times after mixing can be assembled into a time-lapse sequence that shows the molecular foundations of biology.

The functions of biomolecules are determined by their motions and structural changes. Yet it is a formidable challenge to understand these dynamic motions.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

92. Neurologie-Kongress: Mehr als 6500 Neurologen in Stuttgart erwartet

20.09.2019 | Veranstaltungen

Frische Ideen zur Mobilität von morgen

20.09.2019 | Veranstaltungen

Thermodynamik – Energien der Zukunft

19.09.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ferroelektrizität verbessert Perowskit-Solarzellen

20.09.2019 | Energie und Elektrotechnik

HD-Mikroskopie in Millisekunden

20.09.2019 | Biowissenschaften Chemie

Kinobilder aus lebenden Zellen: Forscherteam aus Jena und Bielefeld 
verbessert superauflösende Mikroskopie

20.09.2019 | Medizintechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics