Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HEIDENHAIN auf der CONTROL 2019: Belastbare Systeme für mehr Genauigkeit und Zuverlässigkeit

25.03.2019

Die Entwicklung neuer Produkte führt die Hersteller von hochgenauen Maschinen wie Messmaschinen, Laser-Trackern, Wafer-Handlingsautomaten, Erodiermaschinen oder Maschinen zur Mikropräzisionsfertigung immer wieder in die Grenzbereiche des technisch Machbaren. HEIDENHAIN unterstützt dabei mit innovativen Lösungen für belastbare Systeme, die perfekt auf die Anforderungen dieser Anwendungen abgestimmt sind.

Weil jede Applikation ganz spezifische Messgeräte erfordert, ist für die Hersteller von Maschinen und Anlagen die mechanische und elektronische Konnektivität von Drehgebern, Winkelmessgeräten und Längenmessgeräten entscheidend.


Zentrales HEIDENHAIN-Thema auf der CONTROL 2019 sind Lösungen für belastbare Systeme. Dazu gehören z. B. die Winkelmessmodule MRP 8000. Sie bleiben unbeeindruckt von außermittiger Kippbelastung und liefern zuverlässig genaue Positionswerte.

Bildrechte: DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

HEIDENHAIN bietet deshalb z. B. Messgeräte mit einer Vielfalt an Schnittstellen bei identischen Anbaumaßen an. Das ermöglicht eine standardisierte Konstruktion belastbarer Systeme unabhängig von der verwendeten Nachfolge-Elektronik.

Dazu gehören neue Produkte auf der CONTROL 2019, die ganz nach dem Systemgedanken auf unterschiedliche Weise zur Entlastung des Maschinenherstellers beitragen:

Bei den Winkelmessmodulen der Baureihe MRP 8000 kombiniert HEIDENHAIN hochauflösende Messtechnik mit einer belastbaren Lagerung. Besonderer Vorteil dieser hochintegrierten Systemlösung für hochgenaue Rundachsen: Sie ersetzt die Lagerung des Kunden und bleibt von außermittiger Kippbelastung unbeeindruckt.

Außerdem kommen die Winkelmessmodule MRP 8000 als fertige Baugruppe mit spezifizierten und definierten Eigenschaften zum Maschinenhersteller. Dadurch entfallen beim Anbau alle kritischen Montageprozesse.

Neben der Genauigkeit standen für HEIDENHAIN bei der Entwicklung der neuen modularen Winkelmessgeräte vom Typ ERP 1000 vor allem die flexible Integration in das Gesamtsystem und die Robustheit der Messwerterfassung im Vordergrund. Die Winkelmessgeräte der Baureihe ERP 1000 eignen sich besonders für Anwendungen, in denen es auf eine konstante Geschwindigkeitsregelung oder hohe Positionsstabilität im Stillstand ankommt.

Dank optischer Abtastung, dem erstmaligen Einsatz des HEIDENHAIN Signal-Processing-ASIC HSP 1.0 in einem Winkelmessgerät und weiterer besonderer Eigenschaften definiert die Baureihe ERP 1000 die Möglichkeiten der Winkelmessung in High-End-Anwendungen neu.

Für die zuverlässige Messwerterfassung im Werkstattumfeld stellt HEIDENHAIN die neue Auswerte-Elektronik GAGE-CHEK 2000 vor. Das robuste All-in-one-Gerät eignet sich besonders für Positionieraufgaben an Messvorrichtungen und Positioniereinrichtungen sowie für die Nachrüstung an Messmaschinen.

Dabei unterstützt die GAGE-CHEK 2000 den Anwender mit intuitiver Bedienung per Touchscreen und der kontextsensitiven Anzeige von Funktionen und Elementen. Mit den Auswerte-Elektroniken GAGE-CHEK 2000, QUADRA-CHEK 2000 und QUADRA-CHEK 3000 bietet HEIDENHAIN ab der CONTROL 2019 maßgeschneiderte Lösungen für die Messwerterfassung und Messungen in allen Dimensionen an.

Zudem können sich die Besucher auf dem HEIDENHAIN-Stand über Positionier- und Antriebstechnik von ETEL informieren. Mit den Linear- und Torquemotoren sowie dem AccurET Controller stellt ETEL sowohl hochgenaue Direktantriebe für Bewegungen im Nanometerbereich als auch drehmomentstarke Systeme für industrielle Anwendungen vor. Die besonderen Stärken der High-End-Bewegungssysteme von ETEL sind ihr rastfreies Design, der optimale Gleichlauf und die außerordentlich hohe Regelgüte.

HEIDENHAIN auf der CONTROL 2019:

Halle 4, Stand 4503

Mehr Informationen unter:

control.heidenhain.de

www.heidenhain.de   

Kontakt für die Fachpresse:

Frank Muthmann

DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

83292 Traunreut, GERMANY

Tel.: +49 8669 31-2188

muthmann@heidenhain.de

Frank Muthmann | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Control 2019: Fraunhofer IPT stellt High-Speed-Mikroskop mit intuitiver Gestensteuerung vor
24.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht High-End-Anwendungen neu definiert: Das modulare Winkelmessgerät ERP 1000 von HEIDENHAIN
24.04.2019 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuer LED-Leuchtstoff spart Energie

Das menschliche Auge ist für Grün besonders empfindlich, für Blau und Rot hingegen weniger. Chemiker um Hubert Huppertz von der Universität Innsbruck haben nun einen neuen roten Leuchtstoff entwickelt, dessen Licht vom Auge gut wahrgenommen wird. Damit lässt sich die Lichtausbeute von weißen LEDs um rund ein Sechstel steigern, was die Energieeffizienz von Beleuchtungssystemen deutlich verbessern kann.

Leuchtdioden oder LEDs können nur Licht einer bestimmten Farbe erzeugen. Mit unterschiedlichen Verfahren zur Farbmischung lässt sich aber auch weißes Licht...

Im Focus: Münchner Lichtquanten-Destillerie

Garchinger Physiker entwickeln eine Technik, um reine einzelne Photonen zu extrahieren

Das Destillieren von Spirituosen steigert den Gehalt von Alkohol relativ zum Wasseranteil. Ähnlich wirkt eine Methode auf Lichtquanten, Photonen, die ein Team...

Im Focus: Energy-saving new LED phosphor

The human eye is particularly sensitive to green, but less sensitive to blue and red. Chemists led by Hubert Huppertz at the University of Innsbruck have now developed a new red phosphor whose light is well perceived by the eye. This increases the light yield of white LEDs by around one sixth, which can significantly improve the energy efficiency of lighting systems.

Light emitting diodes or LEDs are only able to produce light of a certain colour. However, white light can be created using different colour mixing processes.

Im Focus: Quantenmaterie fest und supraflüssig zugleich

Forscher um Francesca Ferlaino an der Universität Innsbruck und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben in dipolaren Quantengasen aus Erbium- und Dysprosiumatomen suprasolide Zustände beobachtet. Im Dysprosiumgas ist dieser exotische Materiezustand außerordentlich langlebig, was die Tür für eingehendere Untersuchungen weit aufstößt.

Suprasolidität ist ein paradoxer Zustand, in dem die Materie sowohl supraflüssige als auch kristalline Eigenschaften besitzt. Die Teilchen sind wie in einem...

Im Focus: Quantum gas turns supersolid

Researchers led by Francesca Ferlaino from the University of Innsbruck and the Austrian Academy of Sciences report in Physical Review X on the observation of supersolid behavior in dipolar quantum gases of erbium and dysprosium. In the dysprosium gas these properties are unprecedentedly long-lived. This sets the stage for future investigations into the nature of this exotic phase of matter.

Supersolidity is a paradoxical state where the matter is both crystallized and superfluid. Predicted 50 years ago, such a counter-intuitive phase, featuring...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer LED-Leuchtstoff spart Energie

24.04.2019 | Energie und Elektrotechnik

Control 2019: Fraunhofer IPT stellt High-Speed-Mikroskop mit intuitiver Gestensteuerung vor

24.04.2019 | Messenachrichten

Warum der moderne Mensch aus Afrika kommt

24.04.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics