Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GeoTHERM 2010 - Erdölindustrie trifft auf Geothermiebranche

17.02.2010
GeoTHERM – expo & congress
25. und 26. Februar 2010
Offenburg | Germany

Ausstellungsfläche größer und komplett ausgebucht / 118 Aussteller aus 7 Nationen / Eröffnung durch Tanja Gönner, Umweltministerin des Landes Baden-Württemberg / Ergebnisse aus Staufen im Breisgau werden vorgestellt

Die Vorbereitungen zur vierten GeoTHERM, die am 25. + 26. Februar 2010 in Offenburg stattfindet, sind im vollen Gange. 118 Aussteller aus 7 Nationen haben ihre Teilnahme angekündigt, womit die GeoTHERM weiter auf Wachstumskurs liegt. „Das Besondere an der GeoTHERM ist, dass sich die Messe inhaltlich ausschließlich der energetischen Nutzung von Erdwärmevorkommen widmet.

Sicherlich verdankt die GeoTHERM ihren kontinuierlich wachsenden Zuspruch auch ihrem besonderen Standort am Oberrheingraben“, so Tanja Gönner, Umweltministerin des Landes Baden-Württemberg. So wird in diesem Jahr auch wieder „Technik zum Begreifen“ geboten. Von der Planung über das komplette Bohrgerät bis hin zur Wärmeträgerflüssigkeit ist die gesamte Wertschöpfungskette vertreten.

Über 30 Kongressvorträge informieren rund zu den Themen der Oberflächennahen und Tiefen Geothermie. So werden die aktuellen Erkenntnisse zu Staufen erstmals im Rahmen eines Kongresses vom Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau präsentiert. Die beiden parallel laufenden Kongresszüge lassen sich individuell kombinieren.

Wie es in einer Pressemitteilung der Messe Offenburg heißt, ist die Erdölindustrie erstmalig stark vertreten, ein Ausdruck einer engen thematischen Verbundenheit zwischen Erdölindustrie und der Geothermiebranche. Herr Tim Erdmann von Baker Hughes wird diesbezüglich einen Fachvortrag am 26.02.2010 mit dem Titel „Oil goes Geothermal“ halten.

Zu den angesprochenen Fachbesuchern der GeoTHERM zählen: Architekten, Ingenieure und Planer, Handwerker und Bauträger, Geologen, Geothermie-Industrie, Kommunen und Verwaltungen, Energieversorger und Stadtwerke, Betreiber und Investoren, Wissenschaft und Forschung.

Das GeoTHERM-Ticket berechtigt sowohl zum Kongress- als auch Fachmessebesuch:
1-Tages-Ticket: 38,00 Euro | 2-Tages-Ticket: 58,00 Euro
Öffnungszeiten: 25. Februar 2010 von 10.00 bis 17.30 Uhr, 26. Februar 2010 von 10.00 bis 17.30 Uhr

Veranstaltungsort: Messe Offenburg, Baden-Arena und Ortenauhalle, Schutterwälder Str. 3, 77656 Offenburg, Deutschland.

Das Kongressprogramm können Sie unter www.geotherm-offenburg.de einsehen. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Messe Offenburg unter Tel. (+49) 0781/ 9226 32 oder E-Mail: geotherm@messeoffenburg.de.

Ansprechpartner: Sandra Kircher, T. (+49) 0781. 9226 32, kircher@messeoffenburg.de

Sandra Kircher | Messe Offenburg-Ortenau GmbH
Weitere Informationen:
http://www.messeoffenburg.de
http://www.geotherm-offenburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art
17.08.2018 | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics