Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frequenzorientierter Personaleinsatz lässt Kassen klingeln

20.12.2010
ATOSS auf der EuroShop 2011 in Halle 6, Stand B65

Unter dem Motto „Workforce Management – Umsatzpotenziale erschließen“ präsentiert die ATOSS Software AG auf der EuroShop in Halle 6, Stand B65, ihr Portfolio zum Thema Workforce Management im Einzelhandel. Im Mittelpunkt des Auftritts steht die ATOSS Retail Solution, die Lösung für den frequenz- und umsatzorientierten Personaleinsatz im Handel.

Die von den Lesern des Handelsjournals als „Top Produkt Handel 2009 und 2010“ ausgezeichnete ATOSS Retail Solution umfasst die Module Arbeitszeitmanagement, Personalbedarfsermittlung, Einsatzplanung, Employee & Manager Self Service sowie Managementanalysen. Sie ermöglicht Handelsunternehmen einen effizienten Personaleinsatz unter Berücksichtigung von Kundenaufkommen, Kassen- und Umsatzdaten, Verkaufsereignissen und sogar Wettervorhersagen. Dazu Andreas Obereder, Vorstandsvorsitzender der ATOSS Software AG: „Das Potenzial für Workforce Management im Handel ist groß. Unsere Erfahrung zeigt, dass bereits Unternehmen ab 200 Mitarbeitern und Filialen mit mindestens drei Mitarbeitern gleichzeitig auf der Fläche von unseren Lösungen profitieren.“

Komplexe Planung auf die leichte Art
Mit der ATOSS Retail Solution lässt sich der komplexe Vorgang einer bedarfsorientierten Personaleinsatzplanung deutlich vereinfachen. Wesentliche Beiträge dazu leisten ein flexibler Planungsdialog, automatische Prüfungen, z.B. in Hinblick auf tarifliche Regelungen oder die Qualifikation der Mitarbeiter, sowie die automatische Generierung von Planvorschlägen. Diese hat mit steigender Zahl der Einflussfaktoren zunehmende Bedeutung. Wenn beispielsweise Verkaufsmitarbeiter im Laufe eines Arbeitstages zusätzlich Nebentätigkeiten übernehmen, disponiert das System nacheinander die verschiedenen Aufgaben und berücksichtigt dabei Personalbedarf, Pausenzeiten und arbeitsergonomische Kriterien. So lässt sich auch innerhalb des Tages ein kosten- und bedarfsoptimierter Personaleinsatz sicherstellen.
Kennzahlen im Blick
Der flexible Personaleinsatzplan bietet außerdem die Möglichkeit, individuelle Kennziffern zu definieren und anzuzeigen. Das verschafft Anwendern einen noch schnelleren Blick auf entscheidende Planungsgrößen, beispielsweise die prozentuale Über- oder Unterdeckung, die Quote verplanter Teilzeit- bzw. 400€-Kräfte oder die Planqualität. Diese Kennzahlen lassen sich auf Filial-, Regional- oder auf Arbeitsplatzebene betrachten und ermöglichen ein effizientes Controlling.
Potenziale erkennen
In nahezu jedem Unternehmen schlummern Optimierungsmöglichkeiten. Mit der ATOSS Potenzialanalyse lassen sich anhand einer speziell entwickelten Methodik quantitative und qualitative Potenziale rund um die Personalprozesse ermitteln. Istprozesse werden analysiert, Sollprozesse aufgezeigt und der zu erwartende Nutzen hochgerechnet. Dabei steht die Erarbeitung konkreter Maßnahmen, die einfach und schnell umzusetzen sind und nachweislich zur Kostensenkung und Steigerung der Servicequalität führen, im Mittelpunkt.
ATOSS Software AG
Die ATOSS Software AG ist Anbieter von Consulting, Software und Professional Services zum bedarfsorientierten Personaleinsatz und zählt im Geschäftsfeld Workforce Management zu den Pionieren und Vordenkern der Branche. Das Unternehmen bietet Lösungen für alle Unternehmensgrößen und Anforderungsszenarien. ATOSS Lösungen zeichnen sich durch höchste Funktionalität sowie State-of-the-Art-Technologie (JAVA EE) aus und bieten den Anwendern komplette Plattformunabhängigkeit. Das 1987 gegründete, börsennotierte Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund € 29 Mio. Bei den rund 4.000 Kunden werden aktuell etwa 2,5 Millionen Mitarbeiter mit ATOSS Lösungen geplant und gesteuert. Die Softwareprodukte sind in mehr als 20 Ländern und acht Sprachen im Einsatz. Zu den Kunden gehören Unterneh-men wie ALDI SÜD, Coca Cola, Deutsche Bahn, Edeka, Klinikum Ingolstadt, Klinikum Rosenheim, Lufthansa, Meyer Werft, Schmitz Cargobull, Sixt, Stadt Regensburg oder W.L. Gore Associates. Weitere Informationen: www.atoss.com
Pressekontakt:
ATOSS Software AG
Elke Jäger
Am Moosfeld 3
D-81829 München
Tel.: +49 (0) 89 4 27 71 – 220
Fax: +49 (0) 89 4 27 71 – 100
elke.jaeger@atoss.com
Maisberger GmbH
Sabine Eriyo
Kirchenstr. 15
D-81675 München
Tel.: +49 (0) 89 41 95 99 - 72
Fax: +49 (0) 89 41 95 99 - 12
sabine.eriyo@maisberger.com
www.maisberger.com

Elke Jäger | ATOSS Software AG
Weitere Informationen:
http://www.atoss.com/presse

Weitere Berichte zu: ALPHA Business Solutions ATOSS Euroshop Personaleinsatz Workforce

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics