Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Feinplanung mit Köpfchen: GFOS, QSC & aiXbrain kooperieren und stellen KI-Ansatz auf der Hannover Messe vor

11.02.2020

Wie können Feinplanung und Materialflusssteuerung noch intelligenter werden?

Bei der GFOS mbH haben wir uns die Beantwortung dieser Frage in Kooperation mit der aiXbrain GmbH und der QSC AG zum Ziel gesetzt.


Die Absicht ist dabei, Manufacturing Execution Systeme (MES) mit Künstlicher Intelligenz (KI) zu kombinieren und damit die Feinplanung durch intelligente Reaktionen und Entscheidungen zu perfektionieren.

Das System lernt dabei aus den Entscheidungen und den daraus resultierenden Prozessen. Ein erster Ansatz für dieses Konzept wird dieses Jahr auf der Hannover Messe vom 20. bis zum 24. April präsentiert.

Das System sammelt sämtliche Daten, verwertet diese maschinell, und lässt die gewonnenen Einsichten unmittelbar mit in die Feinplanung einfließen. Dabei stellen wir mit unserem erfolgreichen gfos.MES das dafür benötigte MES-System bereit.

Die Sensor-Technologie, die die konstante Datenerfassung ermöglicht, bringt QSC in die Kooperation mit ein. Darüber hinaus wirft QSC ihre langjährige Technologie- und Anwendungserfahrung in den Bereichen Cloud und Colocation, SAP und Internet of Things mit in die Waagschale.

Die KI-Komponenten werden von der aiXbrain geliefert, welche wiederum auf selbstlernende Prozessautomatisierung für Fabriken spezialisiert ist. Mit diesem Zusammenschluss an Kompetenzen lassen sich Synergien nutzen, um Produktionsunternehmen in Sachen Materialflusssteuerung einen noch größeren Mehrwert zu bieten.

Mit Feinplanung auf dem Weg zu Industrie 4.0

Die Feinplanung hält durch die Künstliche Intelligenz viel Optimierungspotenzial bereit – auf Zeit-, Prozess- und Auftragsebene. Sensoren und intelligente Algorithmen erfassen Störungen, analysieren (Halb-)Produkte auf Fehler und können gegebenenfalls eine Neuanfertigung anstoßen.

Material- und Warenströme können so aufeinander abgestimmt werden und gleichzeitig Energieverfügbarkeit, -verbrauch, Lieferfristen und andere Faktoren miteinbeziehen. So entsteht eine vorrausschauende Planung, die durch eine fortlaufende Feedbackschleife einen bleibenden Erfahrungsschatz im System verankert.

Auf dem Weg zur Smart Factory sind innovative Anwendungen und IT-Tools unumgänglich. Die Weiterentwicklung der Materialflussteuerung in Kooperation mit aiXbrain und QSC nimmt für uns daher einen hohen Stellenwert ein und wir freuen uns auf erfolgreiche Ergebnisse.

MES-Lösungen für jede Unternehmensgröße

Mit über 30 Jahren Erfahrung im Fertigungsumfeld zählt die GFOS zu den führenden Anbietern von MES-Lösungen. Die hochwertige Software überzeugt mit dem umfangreichen Leistungsumfang bereits viele Fertigungsunternehmen.

Durch die neue Transparenz in der Produktion kann der aktuelle Zustand innerhalb der Produktion sowie die Lage der Aufträge jederzeit und überall abgerufen werden. Routinetätigkeiten werden durch die Software deutlich vereinfacht, wodurch eine gesteigerte Konzentration auf die Kernaufgaben möglich wird.

Wir machen Software, die sich an den Bedürfnissen unserer Kunden orientiert. Dabei hilft der modulare Aufbau unserer Software. Unsere Kunden profitieren von einem bedarfsorientierten Einsatz einzelner Komponenten, die bis zum kompletten Manufacturing Execution System erweitert werden können. Ganz egal, ob Betriebs- oder Maschinendatenerfassung, Feinplanung oder Energiedatenmanagement: Die Entscheidung über die Koordination der einzelnen Komponenten liegt beim Kunden.

Seit 2019 bieten wir zudem eine MES-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen an. Bislang waren die Hemmschwellen zur Industrie 4.0 für KMUs oft zu hoch. Mit dem gfos.SmartProductionManager geben wir auch kleinen Produktionsbetrieben die Möglichkeit, den Schritt in Richtung vernetzte Fabrik zu gehen – unabhängig von der Anzahl der Maschinen. Die Kombination aus Betriebs- und Maschinendatenerfassung, Rückmeldesystem und Auswertungen sowie eine sichere Speicherung in der Cloud macht die Planung, Steuerung und Überwachung der Produktionsprozesse auch für kleine Betriebe greifbar.

Pünktlich zur Hannover Messe gibt es Neuerungen beim gfos.SmartProductionManager: Durch die vollständige Webfähigkeit bieten wir allen Interessenten einen kostenlosen Testzugang, mit dem man den Funktionsumfang kennenlernen kann, um sich schon vorab von den Vorteilen zu überzeugen.

Besuchen Sie uns auf der Hannover Messe in Halle 17, Stand C54.


Über die GFOS
Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Workforce Management, Zutrittskontrolle und Manufacturing Execution System (MES) aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen. Mit der modularen Softwarefamilie gfos können Bedarfe jeder Branche und Unternehmensgröße optimal abgedeckt und zu einem umfassenden mehrdimensionalen Ressourcen-Management-System ausgebaut werden. Basierend auf modernster JAVA EE Technologie zeichnet sich gfos zudem durch höchste Funktionalität sowie vollständige Systemunabhängigkeit aus. 1988 gegründet, gehört die GFOS mbH zu den Pionieren der Anwendungsentwicklung und -integration in den Bereichen Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung. In 30 Ländern weltweit arbeiten weit mehr als 1.800 Kunden mit der Softwarelösung gfos, die bereits bis heute in 15 Sprachen übersetzt wurde. Im Rahmen des 1993 gegründeten SAP-Kompetenzcenters leistet die GFOS mbH kompetente Beratung und Service rund um die SAP-Anbindung. Über 450 Projekte, die bereits im SAP-Umfeld realisiert wurden, sprechen für umfassendes Know-how in diesem Bereich.

www.gfos.com

Ansprechpartner für Rückfragen:
Miriam Czepluch-Staats

Tel +49 . 201 • 61 300 750

GFOS mbH

Am Lichtbogen 9
45141 Essen

E-Mail presse@gfos.com


Weitere Informationen zur GFOS finden Sie unter www.gfos.com

Miriam Czepluch-Staats (M.A.) | GFOS mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein neuer Weg zur superschnellen Bewegung von Flussschläuchen in Supraleitern entdeckt

Ein internationales Team von Wissenschaftern aus Österreich, Deutschland und der Ukraine hat ein neues supraleitendes System gefunden, in dem sich magnetische Flussquanten mit Geschwindigkeiten von 10-15 km/s bewegen können. Dies erschließt Untersuchungen der reichen Physik nichtlinearer kollektiver Systeme und macht einen Nb-C-Supraleiter zu einem idealen Materialkandidaten für Einzelphotonen-Detektoren. Die Ergebnisse sind in Nature Communications veröffentlicht.

Supraleitung ist ein physikalisches Phänomen, das bei niedrigen Temperaturen in vielen Materialien auftritt und das sich durch einen verschwindenden...

Im Focus: Elektronen auf der Überholspur

Solarzellen auf Basis von Perowskitverbindungen könnten bald die Stromgewinnung aus Sonnenlicht noch effizienter und günstiger machen. Bereits heute übersteigt die Labor-Effizienz dieser Perowskit-Solarzellen die der bekannten Silizium-Solarzellen. Ein internationales Team um Stefan Weber vom Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz hat mikroskopische Strukturen in Perowskit-Kristallen gefunden, die den Ladungstransport in der Solarzelle lenken können. Eine geschickte Ausrichtung dieser „Elektronen-Autobahnen“ könnte Perowskit-Solarzellen noch leistungsfähiger machen.

Solarzellen wandeln das Licht der Sonne in elektrischen Strom um. Dabei wird die Energie des Lichts von den Elektronen des Materials im Inneren der Zelle...

Im Focus: Electrons in the fast lane

Solar cells based on perovskite compounds could soon make electricity generation from sunlight even more efficient and cheaper. The laboratory efficiency of these perovskite solar cells already exceeds that of the well-known silicon solar cells. An international team led by Stefan Weber from the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz has found microscopic structures in perovskite crystals that can guide the charge transport in the solar cell. Clever alignment of these "electron highways" could make perovskite solar cells even more powerful.

Solar cells convert sunlight into electricity. During this process, the electrons of the material inside the cell absorb the energy of the light....

Im Focus: Das leichteste elektromagnetische Abschirmmaterial der Welt

Empa-Forschern ist es gelungen, Aerogele für die Mikroelektronik nutzbar zu machen: Aerogele auf Basis von Zellulose-Nanofasern können elektromagnetische Strahlung in weiten Frequenzbereichen wirksam abschirmen – und sind bezüglich Gewicht konkurrenzlos.

Elektromotoren und elektronische Geräte erzeugen elektromagnetische Felder, die bisweilen abgeschirmt werden müssen, um benachbarte Elektronikbauteile oder die...

Im Focus: The lightest electromagnetic shielding material in the world

Empa researchers have succeeded in applying aerogels to microelectronics: Aerogels based on cellulose nanofibers can effectively shield electromagnetic radiation over a wide frequency range – and they are unrivalled in terms of weight.

Electric motors and electronic devices generate electromagnetic fields that sometimes have to be shielded in order not to affect neighboring electronic...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz QuApps zeigt Status Quo der Quantentechnologie

02.07.2020 | Veranstaltungen

Virtuelles Meeting mit dem BMBF: Medizintechnik trifft IT auf der DMEA sparks 2020

17.06.2020 | Veranstaltungen

Digital auf allen Kanälen: Lernplattformen, Learning Design, Künstliche Intelligenz in der betrieblichen Weiterbildung, Chatbots im B2B

17.06.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der sechste Sinn der Tiere: Ein Frühwarnsystem für Erdbeben?

03.07.2020 | Biowissenschaften Chemie

Effizient, günstig und ästhetisch: 
Forscherteam baut Elektroden aus Laubblättern

03.07.2020 | Energie und Elektrotechnik

Ein neuer Weg zur superschnellen Bewegung von Flussschläuchen in Supraleitern entdeckt

03.07.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics