Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROMOLD startet 2015 vom 22. – 25. September mit neuem innovativem Konzept in Düsseldorf – Aussteller zum Dialog eingeladen

08.01.2015

Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design, Additive Fertigung und Produktentwicklung findet vom 22. – 25. September 2015 in Düsseldorf statt –EUROMOLD lädt Aussteller am 20. bzw. 22. Januar 2015 zu Infotagen nach Düsseldorf ein – Neues Messekonzept wird Ausstellern Mitbestimmung ermöglichen – Wichtige Bereiche der Messe werden durch neues Konzept „Evolution EUROMOLD“ weiter gestärkt und ausgebaut

Mit dem Umzug nach Düsseldorf stellt sich die EUROMOLD als Leit- und Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design, Additive Fertigung und Produktentwicklung neu auf. Das neue Messekonzept wird den Ausstellern zudem die Möglichkeit geben, die EUROMOLD 2015, die vom 22.- 25. September in Düsseldorf stattfindet, aktiv mitzugestalten.

Interessierte Aussteller sind am 20. bzw. 22. Januar 2015 eingeladen nach Düsseldorf zu kommen, um sich im Vorfeld der Messe auf zwei EUROMOLD - Infotagen mit den Hallengegebenheiten des neuen Standortes vertraut zu machen und ihre Meinung und Ideen einzubringen, während sich die weltweit führende Messe rund um Boote, Yachten und Wassersport, die boot Düsseldorf präsentiert.

„Um das seit über 20 Jahren ohnehin schon sehr erfolgreiche und etablierte Messekonzept der EUROMOLD am neuen Standort Düsseldorf noch wirkungsvoller zu machen hat es sich die EUROMOLD zum Ziel gesetzt, die Wünsche und Ideen der Aussteller konsequent in das neue Messekonzept einfließen zu lassen“ führt Dr. Eberhard Döring, Messeleiter der EUROMOLD aus.

Durch das direkte Feedback der EUROMOLD-Kunden können die stark wachsenden und wichtigen Bereiche der Produktentwicklungs-Prozesskette, zum Beispiel die additiven Technologien, für den Fachbesucher besser dargestellt werden.

Der gesamte Engineering-Bereich, sowie der Werkzeug-, Modell- und Formenbau werden durch die Einflussnahme der Aussteller noch besser zur Geltung kommen. Die Bereiche, die für die Entwicklung neuer Produkte ausschlaggebend sind, nämlich Design und Engineering, werden getreu dem Motto ‚Vom Design über den Prototyp bis zur Serie’ weiter ausgebaut werden.

Maßgeblich für das neue Messekonzept ist es auch auf der EUROMOLD 2015 wieder den Charakter der Prozesskettenmesse als Leitmotiv zu manifestieren. Der Schwerpunkt liegt nicht nur auf den Produktdesignern und deren innovativen Ideen, sondern auch auf der Synergie zwischen Werkzeug-, Modell- und Formenbau und additiven Technologien.

„Die EUROMOLD ist das Original und wird es bleiben. Wir evolutionieren die inhaltliche Konzeption unserer Messe, um ein noch stärkerer Partner für unsere Kunden zu werden, um ihnen einen Vorsprung zu verschaffen, weil wir uns als mittelständisches Unternehmen mit den Bedürfnissen unserer Kunden identifizieren können.

Über 20 Jahre EUROMOLD haben die Messe zu einer Marke gemacht und beweisen, dass die EUROMOLD am Puls der Zeit ist, dort wo neue Produkte nicht nur erdacht sondern auch konstruiert werden, und wo die Werkzeuge für diese Prozesse gezeigt werden“, so Dr. Eberhard Döring, Messeleiter der EUROMOLD.

„Die nächste EUROMOLD 2015 ist eine große Chance für uns alle. Viele Aussteller mit denen wir in Kontakt sind haben sich bereits positiv zu dem neuen Konzept „Evolution EUROMOLD 2015“ geäußert und ihre Teilnahme angekündigt.

Wir werden auf die Wünsche der Aussteller und der Besucher gleichermaßen eingehen, auch indem wir ein etabliertes Messekonzept mit dem starken Partner Messe Düsseldorf noch besser machen und weiter ausbauen. Mit unserem Know-how und der Erfahrung von 21 Jahren haben wir gelernt, die richtigen Aussteller mit den richtigen Besuchern zusammenzubringen. Wir werden alles daran setzen, die Bedeutung der EUROMOLD für die Produktentwicklung, nämlich schneller und kostengünstiger industriell neue Produkte zu entwickeln, wieder zu stärken“, so Diana Schnabel, Messeleiterin der EUROMOLD

Die EUROMOLD 2015 findet vom 22. - 25. September 2015 auf dem Messegelände Düsseldorf statt.

Weitere Informationen unter www.euromold.com

Über EUROMOLD:
Die EUROMOLD ist die Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design, Additive Fertigung und Produktentwicklung. Anhand der Prozesskette „Vom Design über den Prototyp bis zur Serie“ präsentiert sie Produkte und Dienstleistungen, Technologien und Innovationen, Trends und Tendenzen für die Märkte der Zukunft. Die EUROMOLD -Prozesskette fördert die Bildung von Netzwerken, Kooperationen und Geschäften. Die EUROMOLD bietet ein einzigartiges Messekonzept, das die Lücke schließt zwischen Industriedesignern, Produktentwicklern, Verarbeitern, Zulieferern und Anwendern. Die EUROMOLD zeigt Wege für eine schnellere, kostengünstigere und effizientere Entwicklung und Herstellung neuer Produkte auf. Diese Tatsache nimmt in der modernen Wirtschaft eine immer zentralere Rolle ein. Der renommierte Messeveranstalter DEMAT GmbH überträgt das erfolgreiche Konzept der Weltmesse EuroMold in attraktive ausländische Märkte auf insgesamt fünf Kontinenten.

Kontakt:
DEMAT GmbH / EuroMold
Carl-von-Noorden-Platz 5
60596 Frankfurt/Main
Tel. +49-(0) 69 27 40 03 – 13
Fax +49 (0) 69 27 40 03 – 40
Email: presse@demat.com
www.demat.com
www.euromold.com


Messe Düsseldorf GmbH
Presseabteilung / Eva Rugenstein
Tel. +49 (0) 2114560-240
Fax +49 (0) 211 4560-8548
Email: RugensteinE@messe-duesseldorf.de
www.messe-duesseldorf.de


DEMAT GmbH
Die DEMAT GmbH ist einer der profiliertesten privaten Messeveranstalter in Deutschland. Die EuroMold ist die weltweit führende Fachmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung und präsentiert als internationaler Branchentreff die gesamte Prozesskette.


Die Messe Düsseldorf Gruppe :
Mit 323 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2013 konnte die Messe Düsseldorf Gruppe ihre Position als eine der erfolgreichsten deutschen Messegesellschaften behaupten. Auf den Veranstaltungen in Düsseldorf präsentierten in diesem Messejahr 25.126 Aussteller rund 1,2 Mio. Fachbesuchern ihre Produkte. Hinzu kamen etwa eine halbe Million Kongressbesucher. Mit rund 50 Fachmessen, davon 24 N° 1-Veranstaltungen in den fünf Kompetenzfeldern Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen, Handel, Handwerk und Dienstleistungen, Medizin und Gesundheit, Mode und Lifestyle sowie Freizeit am Standort Düsseldorf und etwa 80 bis 100 Eigenveranstaltungen, Beteiligungen und Auftragsveranstaltungen im Ausland ist die Messe Düsseldorf Gruppe eine der führenden Exportplattformen weltweit. Dabei rangiert die Messe Düsseldorf GmbH auf Platz 1 in Bezug auf Internationalität bei Investitionsgütermessen. Insgesamt besuchen Kunden aus mehr als 160 Ländern Messen in Düsseldorf.

Latisha Häußer | financial relations

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Weltpremiere: Rittal stellt HPC Direct Chip Cooling-Lösungen mit ZutaCore vor
29.04.2020 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Augmented-Reality-System erleichtert die manuelle Herstellung von Produkten aus Faserverbundmaterialien
04.03.2020 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

Eine Forschungskooperation der Universität Konstanz unter Federführung von Professor Dr. Christof Hauck (Fachbereich Biologie) mit Beteiligung des Klinikum Konstanz, eines Konstanzer Diagnostiklabors und des Konstanzer Unternehmens myPOLS Biotec, einer Ausgründung aus der Arbeitsgruppe für Organische Chemie / Zelluläre Chemie der Universität Konstanz, hat ein neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren entwickelt. Dieser Test ermöglicht es, Ergebnisse in der Hälfte der Zeit zu ermitteln – im Vergleich zur klassischen Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR).

Die frühe Identifikation von Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist zentrale Voraussetzung bei der globalen Bewältigung...

Im Focus: Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase

Im Rahmen des EU-Projekts LEA (Large European Antenna) hat das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Textile Faserkeramiken TFK in Münchberg gemeinsam mit den Unternehmen HPS GmbH und Iprotex GmbH & Co. KG ein reflektierendes Metallnetz für Weltraumantennen entwickelt, das ab August 2020 in die Produktion gehen wird.

Beim Stichwort Raumfahrt werden zunächst Assoziationen zu Forschungen auf Mond und Mars sowie zur Beobachtung ferner Galaxien geweckt. Für unseren Alltag sind...

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Im Focus: Biotechnology: Triggered by light, a novel way to switch on an enzyme

In living cells, enzymes drive biochemical metabolic processes enabling reactions to take place efficiently. It is this very ability which allows them to be used as catalysts in biotechnology, for example to create chemical products such as pharmaceutics. Researchers now identified an enzyme that, when illuminated with blue light, becomes catalytically active and initiates a reaction that was previously unknown in enzymatics. The study was published in "Nature Communications".

Enzymes: they are the central drivers for biochemical metabolic processes in every living cell, enabling reactions to take place efficiently. It is this very...

Im Focus: Innovative Sensornetze aus Satelliten

In Würzburg werden vier Kleinst-Satelliten auf ihren Start vorbereitet. Sie sollen sich in einer Formation bewegen und weltweit erstmals ihre dreidimensionale Anordnung im Orbit selbstständig kontrollieren.

Wenn ein Gegenstand wie der Planet Erde komplett ohne tote Winkel erfasst werden soll, muss man ihn aus verschiedenen Richtungen ansehen und die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wie sich Nervenzellen zum Abruf einer Erinnerung gezielt reaktivieren lassen

29.05.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wald im Wandel

29.05.2020 | Agrar- Forstwissenschaften

Schwarzer Stickstoff: Bayreuther Forscher entdecken neues Hochdruck-Material und lösen ein Rätsel des Periodensystems

29.05.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics