Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfurter Fachrichtung Forstwirtschaft auf weltgrößter Forstmesse vertreten

08.06.2012
Studierende und Professoren präsentieren die Fachhochschule Erfurt und stellen Forschungsergebnisse vor

Studierende und Professoren des Studiengangs Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement an der Fachhochschule Erfurt sind auch in diesem Jahr auf der weltgrößten Forstmesse und Fachtagung vertreten.

Bei der vom 13. bis 16.Juni 2012 stattfindenden Fachtagung des „Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik“ (KWF) können rund 60 Studierende der Fachrichtung Forstwirtschaft gemeinsam mit ihren Professoren Prof. Dr. Frank Bohlander und Prof. Erik Findeisen durch eine gelungene Vereinbarung mit dem Veranstalter kostenlos teilnehmen und erhalten dadurch die Möglichkeit, mit potentiellen Arbeitgebern über Praktikantenplätze oder künftige Arbeitsmöglichkeiten zu sprechen. So können sie Kontakte knüpfen und es wird ihnen der erste Schritt in den Arbeitsmarkt erleichtert.

Daneben tritt Professor Bohlander als Organisator der Sonderschau „Karriere im Forst“ auf. Mit dieser sollen Abschlussklassen der unterschiedlichen Schultypen über die Berufsmöglichkeiten im Forst und dem Holzhandwerk informiert werden. Die politisch gewollte Durchlässigkeit im Bildungssystem ermöglicht Facharbeitern und Meistern bereits heute auch die Aufnahme eines Studiums. Dies ist jedoch nur bedingt im Kreis der Adressaten bekannt. „Dabei sind gerade die Aussichten für Absolventen eines Forststudiums und einer Forstlehre so gut wie seit 20 Jahren nicht mehr und werden sogar von Jahr zu Jahr noch besser“, erläutert Herr Prof. Dr. Bohlander.

Sein Kollege Professor Findeisen stellt mit Studierenden die Ergebnisse zweier Forschungsprojekte vor. Zum einen handelt es sich um eine Studie zur ökonomisch effizienten Lösung für die Nasslagerung von Holz nach Sturmkatastrophen in Zusammenarbeit der Fachhochschule Erfurt, des ‚ThüringenForst‘ sowie einem Thüringer Unternehmen. Die Lagerung ist bedeut-sam, da die großen, zum Beispiel bei Katastrophen, anfallenden Mengen Holz zunächst nicht vermarktet werden können. Durch immer strengere, gesetzliche Auflagen und steigende Energiekosten ist für die Nasslagerung erhebliches Knowhow erforderlich. Im zweiten Projekt, das mit einem dänischen Partner durchgeführt wurde, kommt modernste Technik in Form von Scannern und PC für die Mengenermittlung bei waldlagerndem Holz zum Einsatz.

Statt mit Meter und Kluppe wird der Förster zukünftig mit einer Kamera am Holzpolter entlang fahren und erhält in wenigen Minuten eine zuverlässige Mengenschätzung. Auf die Diskussion mit den Praktikern vor Ort bei der KWF-Tagung sind Professor Findeisen und seine Studierenden bereits sehr gespannt. In beiden Projekten haben die Studierenden von Beginn an mitgewirkt und Ideen eingebracht, zum Teil sogar ihre Abschlussarbeit verfasst.

„Durch die Einbindung mittelständischer Partner der Wirtschaft aus Thüringen und des ‚ThüringenForst‘ in die Projekte haben die Studierenden bereits erste Anknüpfungen an die Arbeitswelt“, betont Prof. Findeisen. „Und wenn am Ende eines solchen Forschungsprojekts ein für die Praxis anwendbares Verfahren entwickelt werden konnte, welches Antworten auf bisherige Probleme gibt und Vorteile gegenüber den bisherigen Verfahren hat, dann haben wir eine echte WinWin-Situation für alle Beteiligten.“

Kontakt an der Fachhochschule Erfurt:
Prof Dr. Bohlander, Tel.: 0361 6700-232, E-Mail: frank.bohlander@fh-erfurt.de
Prof. Findeisen, Tel.: 0361 6700-232, E-Mail: erik.findeisen@fh-erfurt.de

Die KWF Tagung wird alle 4 Jahre vom „Kuratorium Waldarbeit und Forsttechnik“ (KWF) an wechselnden Standorten veranstaltet. Für 4 Tage wird vom 13. bis 16. Juni in einem riesigen Waldareal in der Nähe von Aalen (Baden-Württemberg) von der Axt bis zur vollmechanischen Erntemaschine für Bäume nicht nur alles zu sehen sein, die Geräte werden auch in der Praxis vorgeführt und in neuen Arbeitsverfahren gezeigt. Sie ist die weltgrößte Forstdemo-Messe in 2012 und damit der wichtigste internationale Branchentreff des Jahres. Die KWF-Tagung besteht traditionell aus drei Elementen: der KWF-Expo (Forstmaschinen- und Neuheitenschau), den Fachexkursionen und dem Fachkongress. Mehr Informationen zur Tagung finden Sie unter http://www.kwf-tagung.de

Roland Hahn | idw
Weitere Informationen:
http://www.kwf-tagung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht IFA 2019: Eine bessere Haltung am Arbeitsplatz dank neuer Sensortechnik
22.08.2019 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht IFA 2019: Architekten entwickeln 5G-Sendemasten aus Holz für ein nachhaltiges Stadtbild
21.08.2019 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physicists create world's smallest engine

Theoretical physicists at Trinity College Dublin are among an international collaboration that has built the world's smallest engine - which, as a single calcium ion, is approximately ten billion times smaller than a car engine.

Work performed by Professor John Goold's QuSys group in Trinity's School of Physics describes the science behind this tiny motor.

Im Focus: Die verschränkte Zeit der Quantengravitation

Die Theorien der Quantenmechanik und der Gravitation sind dafür bekannt, trotz der Bemühungen unzähliger PhysikerInnen in den letzten 50 Jahren, miteinander inkompatibel zu sein. Vor kurzem ist es jedoch einem internationalen Forschungsteam von PhysikerInnen der Universität Wien, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie der Universität Queensland (AUS) und dem Stevens Institute of Technology (USA) gelungen, wichtige Bestandteile der beiden Theorien, die den Verlauf der Zeit beschreiben, zu verbinden. Sie fanden heraus, dass die zeitliche Abfolge von Ereignissen echte Quanteneigenschaften aufweisen kann.

Der allgemeinen Relativitätstheorie zufolge verlangsamt die Anwesenheit eines schweren Körpers die Zeit. Das bedeutet, dass eine Uhr in der Nähe eines schweren...

Im Focus: Quantencomputer sollen tragbar werden

Infineon Austria forscht gemeinsam mit der Universität Innsbruck, der ETH Zürich und Interactive Fully Electrical Vehicles SRL an konkreten Fragestellungen zum kommerziellen Einsatz von Quantencomputern. Mit neuen Innovationen im Design und in der Fertigung wollen die Partner aus Hochschulen und Industrie leistbare Bauelemente für Quantencomputer entwickeln.

Ionenfallen haben sich als sehr erfolgreiche Technologie für die Kontrolle und Manipulation von Quantenteilchen erwiesen. Sie bilden heute das Herzstück der...

Im Focus: Quantum computers to become portable

Together with the University of Innsbruck, the ETH Zurich and Interactive Fully Electrical Vehicles SRL, Infineon Austria is researching specific questions on the commercial use of quantum computers. With new innovations in design and manufacturing, the partners from universities and industry want to develop affordable components for quantum computers.

Ion traps have proven to be a very successful technology for the control and manipulation of quantum particles. Today, they form the heart of the first...

Im Focus: Towards an 'orrery' for quantum gauge theory

Experimental progress towards engineering quantized gauge fields coupled to ultracold matter promises a versatile platform to tackle problems ranging from condensed-matter to high-energy physics

The interaction between fields and matter is a recurring theme throughout physics. Classical cases such as the trajectories of one celestial body moving in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

GAIN 2019: Das größte Netzwerktreffen deutscher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler startet in den USA

22.08.2019 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz auf der MS Wissenschaft

22.08.2019 | Veranstaltungen

Informatik-Tagung vom 26. bis 30. August 2019 in Aachen

21.08.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Licht-Materie-Wechselwirkung ohne Störeinflüsse

23.08.2019 | Informationstechnologie

Mit Mathe Zeit sparen: Design-Werkzeug für korkenzieherförmige Nano-Antennen

23.08.2019 | Informationstechnologie

Der Evolution des Sehvermögens auf der Spur

22.08.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics