Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Effiziente Infrastrukturlösungen für die Automatisierungstechnik

11.10.2012
Rittal auf der SPS IPC Drives 2012 in Nürnberg
27. bis 29. November 2012
Halle 5, Stand 5-111

Unter dem Leitthema „Effizienz mit System“ zeigt Rittal auf der SPS IPC Drives 2012, Europas führender Fachmesse für elektrische Automatisierung, auf über 1.000 Quadratmetern Standfläche neue Infrastrukturlösungen für die Automatisierungstechnik.


Unter dem Leitthema „Effizienz mit System“ zeigt Rittal auf der SPS IPC Drives 2012 neue Infrastrukturlösungen für die Automatisierungstechnik, die zu deutlich mehr Effizienz beitragen.
Quelle Rittal GmbH & Co. KG

Im Fokus steht das Programm „Rittal – Das System.“ mit deutlichen Vorteilen in allen Aspekten – von der Planung bis zur Montage. Zu den Highlights zählen montagefreundliche Schrank-, Tragarm- und Installationsverteilersysteme sowie energiesparende Kühllösungen, kostenreduzierte Stromverteilungsschienen und Software-Tools für die sichere und effiziente Schaltanlagenplanung.

Das Effizienzpotenzial in der Schaltschrank- und IT-Rack-Technik basiert auf einem intelligenten und einfachen Zusammenspiel mit einem umfangreichen Zubehörsystem. „Standardisierte Lösungen und verständliche Produkte spielen dabei eine immer wichtigere Rolle. Denn nur so lassen sich die Engineeringkosten in technologisch immer komplexeren Prozessen im Griff halten und die Infrastrukturen der Zukunft effizient realisieren,“ erklärt Uwe Scharf, Leiter Produktmanagement bei Rittal.

Wie einfache, montagefreundliche und damit zeitsparende Lösungen aussehen, zeigt Rittal mit dem Einzelschrank SE 8 und dem IT-Rack TS IT. Eine werkzeuglose Schnellmontage sowie ein erhöhter Komfort bei Transport und Aufstellung gewährleistet das innovative Sockelsystem Flex-Block.

Aktuelle Neuentwicklungen für Bedienlösungen an der Schnittstelle Mensch-Maschine zeigt Rittal mit dem neuen CP 60/120/180-Tragarmsystem. Das durchgängige Baukastensystem bietet einheitliche Funktions-, Montage- und Projektierungslösungen in einem Design und deckt alle vom Markt geforderten Lastbereiche bis zu 180 kg ab.

Deutlich mehr Effizienz bei der Montage von Installationsverteilern bietet Rittal mit seinem neuen ISV Installationsverteiler aus dem Systembaukasten Ri4Power. Durch hohe Schutzarten ist die Neuentwicklung insbesondere für den Einsatz in rauen Umgebungen optimal geeignet.

Mit der kompletten Umstellung auf die Kühlgeräte-Generation Blue e bietet Rittal weltweit ein umfassendes Programm energieeffizienter Schaltschrank-Kühlgeräte – mit einem Leistungsspektrum vom 500 bis 4.000 W Nutzkühlleistung und Energieeinsparungen von bis zu 45 Prozent (im Idealfall auch 70 Prozent). Energieeinsparungen von über 60 Prozent gewährleistet die neue EC-Filterlüfterserie – in Verbindung mit intelligenten Regelungs- und Überwachungsfunktionen.

Für deutlich mehr Effizienz beim Materialeinsatz sorgen Kupferverbund-Schienen in der Stromverteilungstechnik als Alternative zu Lösungen mit Kupfervollmaterial.

Mit der neuen Version 6.1 der Planungssoftware Power Engineering erhalten Schaltanlagenbauer umfassende Unterstützung für einen normgerechten Schalt- und Steuerungsanlagenbau nach DIN EN 61439. Die Software hilft sowohl bei Planung und Konfiguration der Schaltanlage als auch bei der normgerechten Dokumentation. Anwender erhalten alle Montageanleitungen und technischen Hinweise zu den Produkten und Systemlösungen aus dem Ri4Power-Programm, jetzt auch für den neuen ISV Installationsverteiler von Rittal.

Zudem präsentiert sich der Kunststoffspezialist LKH, ein Unternehmen der Friedhelm Loh Group, auf dem Rittal-Stand als Lieferant von Systembaugruppen in der Elektroindustrie. Im Vordergrund steht die Komplettfertigung von Bauteilen für die Stromverteilungstechnik.

Lösungsanbieter Eplan, Schwesterunternehmen von Rittal, stellt in Halle 7A, Stand 240, die neue Version 2.2 der Eplan Plattform vor. Zahlreiche funktionale Erweiterungen und innovative Zusatzmodule wie Eplan FieldSys zur Feldverkabelung oder Eplan Copper zur Kupferschienenplanung im Schaltschrankbau eröffnen Anwendern neue Perspektiven im Engineering. Schnelle Projektierungsergebnisse liefern die neue grafische Makroauswahl, die intelligente Klemmenauswertung sowie automatische Abbruchstellen beim Kopieren von Schaltungsteilen.

Rittal GmbH & Co. KG

Die Rittal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz.

Zum breiten Leistungsspektrum gehören dabei auch Komplettlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren, vom innovativen Sicherheitskonzept bis zur physikalischen Daten- und Systemsicherung der IT-Infrastruktur (ehemals Lampertz). Der führende Softwareanbieter Eplan sowie das Software- und Beratungshaus Mind8 ergänzen die Rittal Systemlösungen durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen.

1961 gegründet, ist Rittal mittlerweile mit 10 Produktionsstätten, 64 Tochtergesellschaften und 40 Vertretungen weltweit präsent. Mit insgesamt 10.000 Mitarbeitern ist Rittal das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group, Haiger, Hessen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt 11.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro.

Rittal Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hans-Robert Koch
Tel.: 02772/505-2693
Fax: 02772/505-2537
E-Mail: koch.hr@rittal.de
Wolfram Eberhardt
Tel.: 02772/505-2527
Fax: 02772/505-2537
E-Mail: eberhardt.w@rittal.de

Hans-Robert Koch | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de
http://www.friedhelm-loh-group.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Augmented-Reality-System erleichtert die manuelle Herstellung von Produkten aus Faserverbundmaterialien
04.03.2020 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Modulares Fertigungskonzept für Bipolar-Batterien
02.03.2020 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nachwuchswissenschaftler der Universität Rostock erfinden einen Trichter für Lichtteilchen

Physiker der Arbeitsgruppe von Professor Alexander Szameit an der Universität Rostock ist es in Zusammenarbeit mit Kollegen von der Universität Würzburg gelungen, einen „Trichter für Licht“ zu entwickeln, der bisher nicht geahnte Möglichkeiten zur Entwicklung von hypersensiblen Sensoren und neuen Technologien in der Informations- und Kommunikationstechnologie eröffnet. Die Forschungsergebnisse wurden jüngst im renommierten Fachblatt Science veröffentlicht.

Der Rostocker Physikprofessor Alexander Szameit befasst sich seit seinem Studium mit den quantenoptischen Eigenschaften von Licht und seiner Wechselwirkung mit...

Im Focus: Junior scientists at the University of Rostock invent a funnel for light

Together with their colleagues from the University of Würzburg, physicists from the group of Professor Alexander Szameit at the University of Rostock have devised a “funnel” for photons. Their discovery was recently published in the renowned journal Science and holds great promise for novel ultra-sensitive detectors as well as innovative applications in telecommunications and information processing.

The quantum-optical properties of light and its interaction with matter has fascinated the Rostock professor Alexander Szameit since College.

Im Focus: Künstliche Intelligenz findet das optimale Werkstoffrezept

Die möglichen Eigenschaften nanostrukturierter Schichten sind zahllos – wie aber ohne langes Experimentieren die optimale finden? Ein Team der Materialforschung der Ruhr-Universität Bochum (RUB) hat eine Abkürzung ausprobiert: Mit einem Machine-Learning-Algorithmus konnten die Forscher die strukturellen Eigenschaften einer solchen Schicht zuverlässig vorhersagen. Sie berichten in der neuen Fachzeitschrift „Communications Materials“ vom 26. März 2020.

Porös oder dicht, Säulen oder Fasern

Im Focus: Erdbeben auf Island über Telefonglasfaserkabel registriert

Am 12. März 2020, 10.26 Uhr, ereignete sich in Südwestisland, ca. 5 km nordöstlich von Grindavík, ein Erdbeben mit einer Magnitude von 4.7, während eines längeren Erdbebenschwarms. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ haben jetzt dort ein neues Verfahren zur Überwachung des Untergrunds mithilfe von Telefonglasfaserkabeln getestet.

Ein von GFZ-Forschenden aus den Sektionen „Oberflächennahe Geophysik“ und „Geoenergie“ durchgeführtes Online-Monitoring, das Glasfaserkabel des isländischen...

Im Focus: Quantenoptiker zwingen Lichtteilchen, sich wie Elektronen zu verhalten

Auf der Basis theoretischer Überlegungen von Physikern der Universität Greifswald ist es Mitarbeitern der AG Festkörperoptik um Professor Alexander Szameit an der Universität Rostock gelungen, photonische topologische Isolatoren als Lichtwellenleiter zu realisieren, in denen sich Photonen wie Elektronen verhalten, und somit fermionische Eigenschaften zeigen. Ihre Entdeckung wurde jüngst im renommierten Fachblatt „Nature Materials“ veröffentlicht.

Dass es elektronische topologische Isolatoren gibt – Festkörper die im Innern den elektrischen Strom nicht leiten, dafür aber umso besser über die Oberfläche –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

“4th Hybrid Materials and Structures 2020” findet web-basiert statt

26.03.2020 | Veranstaltungen

Wichtigste internationale Konferenz zu Learning Analytics findet statt – komplett online

23.03.2020 | Veranstaltungen

UN World Water Day 22 March: Water and climate change - How cities and their inhabitants can counter the consequences

17.03.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Weltweit einzigartig: Neue Anlage zur Untersuchung von biogener Schwefelsäurekorrosion in Betrieb

27.03.2020 | Architektur Bauwesen

Schutzmasken aus dem 3D-Drucker

27.03.2020 | Materialwissenschaften

Nachwuchswissenschaftler der Universität Rostock erfinden einen Trichter für Lichtteilchen

27.03.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics