Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Digitalisierungsprozesse erfordern neue Wege in HR, BGM und Weiterbildung

31.03.2017

Brainjoin Gruppe auf der Personal Swiss in Zürich mit „Faktor Mensch“

Vom 4. bis zum 5. April 2017 dreht sich auf der Personal Swiss alles um die wesentlichen Trends in HRM, Recruiting, Training und Corporate Health. Die Brainjoin Gruppe mit den Fachbereichen Coaching, Consulting und Akademie präsentiert sich ebenfalls auf der 16. Fachtagung in Zürich und wird am Stand H.37 in der Halle 6 zahlreiche neue Ergebnisse ihrer langjährigen wissenschaftlichen Arbeit sowie neue Lösungen und Formate für die Wirtschaft vorstellen. Das Thema Arbeiten 4.0 - The Employee Experience steht an beiden Tagen im Vordergrund. Auch der Themenbereich Corporate Health wird sich mit diesem Ansatz beschäftigen.


www.brainjoin.com

 

Angebote der Brainjoin Gruppe auf der Personal Swiss

Brainjoin steht für eine stetige Weiterentwicklung der Stressfolgeprävention einschließlich der Risiko-Früherkennung. Individuelle und flexible Coaching- und Trainingskonzepte werden mit der wissenschaftlichen Methode Neuroimagination® kombiniert. Begleitend zur Praxis findet eine intensive Forschungsarbeit statt, die aktuelle neurowissenschaftliche Erkenntnisse einbezieht. Gezielte Informationen zu Aus- und Weiterbildung, Coaching und Seminaren sind am Stand H.37 erhältlich. Die Brainjoin Gruppe setzt sich dafür ein, dass die Vermittlung von Grundlagenwissen zur Neurobiologie, zu Stressoren, Kommunikationsmustern, Emotionsmanagement, zielführender Prävention und Erhalt der Leistungsfähigkeit in den Fokus rückt. Denn Unternehmen, die in diesen Bereichen praktikable Inhouse Kompetenzen aufbauen, haben einen klaren Wettbewerbsvorteil.

Neurosystemische Businessangebote, Intensivcoaching und Weiterbildungsformate

Horst Kraemer, Pionier der Stressforschung und -prävention und Leiter der Brainjoin Gruppe kommentiert die 4.0. Diskussionen wie folgt: “Die rasanten Digitalisierungprozesse und neuen Arbeitsformen stehen in der Regel für hochkomplexe Change Prozesse. Das schafft teilweise Verunsicherung. Umso wichtiger ist es neben der Begeisterung für Technologien und dem Aufbau neuer Strukturen den Faktor Mensch in den Vordergrund zu rücken. Eines ist klar, je mehr wir über Schnelligkeit, Datenströme, neue Arbeitswelten und Leistungsfähigkeit reden: Wir brauchen viel mehr Fachkompetenz und zum Teil übergreifende Verzahnungen innerhalb der Organisationen, wenn es um das Verständnis von Corporate Health Programmen, Volition in der Führung, Belastungsfaktoren, Stressoren und Retention Health Management geht. Eine Weiterso-Haltung wird auf Dauer nicht funktionieren, es geht darum, gezielt und methodisch mit Veränderungssituationen umzugehen und diese zu managen.“

Auf der Personal Swiss präsentiert Brainjoin den Firmen, Trainern, Coaches und Weiterbildungsinteressierten Angebote für Stressmanagement, Persönlichkeitsentwicklung, Changemanagement, Gesundheitskompetenz und Rehabilitation. So wird unter anderem die Stress Resilienz Analyse OSP® als Basis für nachhaltige Gesundheitskonzepte erfolgreich eingesetzt. Nach Angabe des Job-Stress Index Schweiz befinden sich über 46 Prozent der Erwerbstätigen bereits im sensiblen Bereich der Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Mit diesem onlinebasierten Analyse-Tool gibt die Brainjoin Akademie ein Werkzeug an die Hand, welches die komplexe Aufgabe der Gefährdungsbeurteilung und individuelle Hilfestellung in Einem beinhaltet. Immer mehr nachgefragt sind neben den Seminaren, Business- und Lifecoachings auch die Weiterbildungsangebote der Akademie. Aus- und Fortbildungen zum zertifizierten Neuroimaginations-Coach® starten am 24. Mai und 15. Juli 2017 in Zürich.

Termine im April:

26.-28. April 2017 in Wildhaus: Stress-Reset mit Neuroimagination

22. April 2017 in Zürich: Emotionsmanagement und Selbststeuerung

>>>>>Weitere Termine zu Workhops, Seminaren und Weiterbildungen im Überblick: http://brainjoin.com/termine

www.brainjoin.com

Über die Brainjoin Gruppe

Die Brainjoin Gruppe mit den Bereichen Coaching, Consulting und Akademie wurde von Horst Kraemer gegründet und zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich der Stresskompetenz und Gesundheitsprävention. Horst Kraemer gilt als Pionier der Stressforschung und -prävention und ist Entwickler der wissenschaftlichen Methode Neuroimagination®. Diese basiert auf Erkenntnissen der Neurowissenschaften und wird erfolgreich bei Trauma, Burn-out und Stressfolgen eingesetzt. Horst Kraemer gründete 1996 das Interdisziplinäre IPAS Institut in Zürich, aus dem die Brainjoin Gruppe entstanden ist. Die Brainjoin Coaching Akademie bietet neben Seminaren und Workshops auch zertifizierte Coaching Aus- und Weiterbildungen an. Mit gut ausgebildeten und geprüften Mitarbeitern im deutschsprachigen Raum ist Brainjoin seit vielen Jahren ein kompetenter Partner für Unternehmen, Behörden, Personalentwickler sowie medizinische Berufsgruppen. www.brainjoin.com

Presseteam | Brainjoin Gruppe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics