Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BrainJoin Gruppe auf der Personal Swiss in Zürich

05.04.2016

Im Fokus: berufsbegleitende Fortbildung für HR, Coaching, Rehabilitation sowie Aufbau von Unternehmens Know-how für Retention Health Management

Vom 12. bis zum 13. April 2016 dreht sich auf der Personal Swiss alles um die wesentlichen Trends in HRM, Recruiting, Training und BGM. Die Brainjoin Gruppe mit den Fachbereichen Coaching, Consulting und Akademie präsentiert sich ebenfalls auf der 15. Fachtagung in Zürich und wird am Stand H.37 in der Halle 6 zahlreiche neue Ergebnisse ihrer langjährigen wissenschaftlichen Arbeit sowie neue Lösungen und Formate für die Wirtschaft vorstellen. Im Fokus stehen Angebote für HR, BGM und Führungskräfte rund um Gesundheit, Stresskompetenz, Leistung, Coaching-Weiterbildung sowie die Gefährdungsanalyse körperlicher und psychischer Gesundheit im Unternehmen.


Horst Kraemer, Leiter der Brainjoin Gruppe: “Wir befinden uns im Spagat zwischen Digitalisierung, Change Prozessen und zunehmenden Anforderungen weitreichende BGM-Strategien zu entwickeln und somit interdisziplinär im Unternehmen zu agieren. Dazu kommen die berechtigten Forderungen, gezielt und methodisch mit Stresssituationen umzugehen und diese zu managen. Dazu braucht es Fachwissen und auch neue Verzahnungen innerhalb der Organisationen. Um diese Fähigkeiten und Inhouse Kompetenzen in Firmen aufbauen zu können, sind jedoch gezielte Weiterbildung und Grundlagenkenntnisse gefragt. Wir haben deshalb einige neue Formate in unser Jahresprogramm aufgenommen und wir widmen uns gezielt dem Thema Retention Health Management.“

Gefährdungsanalyse im Unternehmen

Das frühzeitige Erkennen von Schwachstellen in Unternehmen und die Stärkung der Teams für Hochleistungsphasen zählen zur wichtigen strategischen Aufgabe der Personalentwicklung und des Managements. Mit dem Online Stress Profil, dem OSP® gibt die Brainjoin ein Werkzeug an die Hand, welches die Gefährdungsanalyse im Betrieb und individuelle Hilfestellung für den einzelnen Mitarbeiter in Einem beinhaltet und den gesetzlichen Vorgaben gerecht wird. Dabei greift Brainjoin vorhandene Inhouse-Angebote auf und integriert diese in gezielte gesundheitsförderliche Massnahmen und. umfassende Retention Health Management Lösungen für Unternehmen und Organisationen.

Wie wichtig das Thema Retention Health Management geworden ist, zeigt auch die Expertendiskussion am 12. April, die von Ralph Hofbauer, Chefredakteur der personalSchweiz moderiert wird. Vertreter des Schweizerischen Versicherungsverbandes SVV, der University of Applied Sciences, Northwestern Switzerland (Institute of Management) sowie der Brainjoin Coaching und Akademie Gruppe widmen sich der Frage, warum gezielte Retention Health Management Ansätze als Wirtschaftsinvestition gesehen werden und wie dies die bisherigen BGM- und Unternehmensstrategien verändert.

TERMIN:

12. April 2016 von 15.15 bis 16.00 Uhr
Forum: Praxisforum 4, Halle 6,

http://www.personal-swiss.ch/content/programm/praxisforum/

Angebote der Brainjoin Gruppe auf der Messe

Die Brainjoin Angebote für Beratung, Coaching, Persönlichkeitsentwicklung, Veränderungs-, Resilienztraining, Wiedereingliederung und Rehabilitation konzentrieren sich neben den Seminaren und Intensivcoachings auf die berufsbegleitende Fortbildung und berücksichtigen dabei die zeitlichen und örtlichen Voraussetzungen der Teilnehmer aus den verschiedensten Berufsgruppen. Brainjoin steht für eine stetige Weiterentwicklung der Stressfolgeprävention einschliesslich der Risiko-Früherkennung.

Individuelle und flexible Coaching- und Trainingskonzepte werden mit der wissenschaftlichen Methode Neuroimagination® kombiniert. Begleitend zur Praxis findet eine intensive Forschungsarbeit statt, die aktuelle neurowissenschaftliche Erkenntnisse einbezieht.

Gezielte Informationen zu Coaching, Aus- und Weiterbildungsformaten, Seminaren und Studien sind am Stand H.37 zu erhalten.

Weitere Termine zu Workhops, Seminaren und Weiterbildungen im Überblick: http://brainjoin.com/termine

Über die Brainjoin Gruppe

Die Brainjoin Gruppe mit den Bereichen Coaching, Consulting und Akademie wurde von Horst Kraemer gegründet und zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich der Stresskompetenz und Gesundheitsprävention. Horst Kraemer gilt als Pionier der Stressforschung und -prävention und ist Entwickler der wissenschaftlichen Methode Neuroimagination®. Diese basiert auf Erkenntnissen der Neurowissenschaften und wird erfolgreich bei Trauma, Burn-out und Stressfolgen eingesetzt. Horst Kraemer gründete 1996 das Interdisziplinäre IPAS Institut in Zürich, aus dem die Brainjoin Gruppe entstanden ist. Die Brainjoin Coaching Akademie bietet neben Seminaren und Workshops auch zertifizierte Coaching Aus- und Weiterbildungen an. Mit gut ausgebildeten und geprüften Mitarbeitern im deutschsprachigen Raum ist Brainjoin seit vielen Jahren ein kompetenter Partner für Unternehmen, Behörden, Personalentwickler sowie medizinische Berufsgruppen. www.brainjoin.com

Presseteam | Brainjoin Gruppe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht dormakaba auf der Messe BAU 2019: Smarte Systemlösungen für sichere Zugänge
16.10.2018 | dormakaba Deutschland GmbH

nachricht Internationale Medizintechnikexperten zeigen auf der COMPAMED die Trends der Zukunft
10.10.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ultraleichte und belastbare HighEnd-Kunststoffe ermöglichen den energieeffizienten Verkehr

19.10.2018 | Materialwissenschaften

IMMUNOQUANT: Bessere Krebstherapien als Ziel

19.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Raum für Bildung: Physik völlig schwerelos

19.10.2018 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics