Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Beste Aussichten für die Wind 2011

24.09.2010
Ausstellerzahlen werden erfolgreiche Premiere 2009 übertreffen / Marktführende Anlagenhersteller sind schon angemeldet

Zum zweiten Mal geht die HANNOVER MESSE im kommenden Jahr mit der internationalen Leitmesse Wind an den Start. Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt zeichnet sich ab, dass die erfolgreiche Erstveranstaltung von 2009 deutlich überboten wird.

Insbesondere die weltmarktführenden Anlagenhersteller aus der Windenergiebranche haben sich bereits zu diesem frühen Zeitpunkt angemeldet. "Damit wird die Wind in Hannover zum internationalen Treffpunkt für die Windenergiebranche", sagt Oliver Frese, Projektleiter der Energieleitmessen auf der HANNOVER MESSE.

Waren es im Premierenjahr am Ende insgesamt 155 Aussteller auf 7.000 Quadratmetern, so werden nun für 2011 mehr als 12.000 Quadratmeter Netto-Ausstellungsfläche angestrebt. Damit ist die Wind auf dem besten Weg, sich als kräftiges Zugpferd im Kontext der Energiemessen unter dem Dach der HANNOVER MESSE zu etablieren.

In Sachen Windenergie war die HANNOVER MESSE schon über viele Jahre stark. Deshalb hatten sich die Veranstalter vor zwei Jahren entschieden, mit einer eigenen internationalen Leitmesse für Anlagen, Services und Komponenten für die Windenergie im Rahmen der HANNOVER MESSE anzutreten.

"Unser Konzept ist aufgegangen", sagt Frese. "Die Aussteller zeigen hier ihre Technologie im Kontext des gesamten Energiemix und kommen mit internationalen Entscheidern, Investoren und Multiplikatoren aus Politik und Wirtschaft zusammen."

Wie schon 2009 ist die Wind in der Energiemix-Halle 27 zu finden.
Den Platz dort teilt sie sich nun erstmals mit den Renewables, dem Ausstellungsbereich für alle Formen der erneuerbaren Energien, und dem Gemeinschaftsstand Wasserstoff + Brennstoffzelle. Diese beiden Bereiche sind Bestandteil der Leitmesse Energy. Den Energiemix in Halle 27 macht die Power Plant Technology komplett. Sie zeigt das Kraftwerk der Zukunft und stellt innovative Konzepte für den Bau, den Betrieb und die Instandhaltung thermischer Kraftwerke vor.
Die Aussteller der Wind profitieren nicht nur von den thematischen Überschneidungen mit ihren direkten Nachbarn, sondern präsentieren sich insgesamt auf der HANNOVER MESSE im industriellen Kontext.

Synergien ergeben sich etwa zur Motion, Drive and Automation - der internationalen Leitmesse der Antriebs- und Fluidtechnik - sowie zu den internationalen Leitmessen SurfaceTechnology (Oberflächentechnik), Industrial Supply (Zulieferindustrie), ComVac (Druckluft- und Vakuumtechnik) und Industrial Automation.

Mit den drei Energieleitmessen Energy, Power Plant Technology und Wind ist die HANNOVER MESSE die einzige Plattform weltweit, auf der alle energierelevanten Themen und Technologien zu einem Zeitpunkt und an einem Ort in ihrer gesamten Bandbreite dargestellt werden. Somit wird die HANNOVER MESSE 2011 wieder die weltweit größte Energietechnologiemesse sein.

Entsprechend groß ist auch die Magnetwirkung der Energiethemen auf das Fachpublikum, das aus Experten der Energiewirtschaft, Industrie, Politik und der öffentlichen Hand besteht. Bereits für 2009 ergab die Besucheranalyse eine Zahl von rund 60.000 Besuchern auf der Wind. 93 Prozent von ihnen waren Fachbesucher, von denen wiederum 70 Prozent an Investitionsentscheidungen ihres Unternehmens beteiligt sind.

Jeder dritte Fachbesucher hatte bereits 2009 angekündigt, auch bei der Wind 2011 dabei sein zu wollen.

Die Wind ist alle zwei Jahre Teil der HANNOVER MESSE. Sie findet im jährlichen Wechsel mit der HusumWindEnergy statt. Unterstützt wird die Wind vom Bundesverband WindEnergie und dem Fachverband Power System im VDMA.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 4. bis 8.
April 2011 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2011 vereint
13 Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, MDA - Motion, Drive & Automation, Energy, Power Plant Technology, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, CoilTechnica, Surface Technology, MicroNanoTec sowie Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2010 sind Industrieautomation, Energietechnologien, Antriebstechnik, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien. Frankreich ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2011.

Brigitte Mahnken | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art
17.08.2018 | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics