Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Strategien für die Produktion der Zukunft

05.04.2002


Um die eigene Unternehmenssituation in der Zukunft sichern und ausbauen zu können, wird es für produzierende Unternehmen immer wichtiger, zukünftige Märkte und Umfelder der Produktion zu kennen sowie zukunftsfähige Technologien einzusetzen.

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT präsentiert Ihnen auf der Hannover Messe 2002 eine methodische Vorgehensweise, mit der sich basierend auf aktuellen Erkenntnissen von Markt- und Umfeldszenarien Produkt- und Produktionspotenziale der Zukunft ableiten lassen.

Ausgehend von den Ergebnissen einer Szenario-Analyse werden zukünftige Kundenwünsche prognostiziert, die dazugehörigen Produktkonzepte mit der InnovationRoadMap-Methodik entwickelt und für einen mittel- bis längerfristigen Zeitrahmen terminiert. In diesem Zusammenhang wird u. a. die Erfindungsmethodik TRIZ angewandt. Im Anschluss erfolgt vor dem Hintergrund der identifizierten Produkttechnologien die Herleitung relevanter Produktionstechnologien. Dabei setzt das Fraunhofer IPT zur Ermittlung der zeitlichen und wirtschaftlichen Einsatzpunkte dieser Produktionstechnologien die Technologiekalender-Methodik als Hilfsmittel zur strategischen Technologieplanung ein.
Ergebnis ist ein Aktivitätenplan, auf dessen Basis u. a. Technologiewechsel initiiert, Technologie-Know-how aufgebaut sowie Forschungs- und Entwicklungskooperationen gestärkt werden können. Ergänzt wird unser Leistungsangebot durch ein Software-unterstütztes Technologie-Monitoring-System, mit dem eine regelmäßige Beobachtung und Bewertung von Entwicklungen im Technologieumfeld durchgeführt werden kann.

Produzierende Unternehmen werden somit befähigt, frühzeitig strategisch wichtige Technologie- und Arbeitsfelder zu identifizieren, zukunftsweisende Schritte einzuleiten und ihre strategischen Entscheidungen kontinuierlich zu überwachen.

Wettbewerbssicherung durch industrielle Serviceleistung
Produktionsnahe Serviceleistungen sind in der produzierenden Industrie ein entscheidendes Instrumentarium zur Differenzierung gegenüber dem Wettbewerber. Service über den gesamten Nutzungszyklus der Produkte schafft Kundenzufriedenheit und langfristig Kundenbindung. Das Fraunhofer IPT unterstützt Sie bei dem Aufbau und der Optimierung Ihrer Servicestrukturen von der strategischen Zielsetzung im Service über Schwachstellenanalysen und Maßnahmenableitung bis hin zur Implementierung von Controllingsystemen zur nachhaltigen Ausschöpfung der Erfolgspotentiale.

Auf der Hannover Messe 2002 stellt das Fraunhofer IPT in Halle 17, Stand F14 seine Kompetenzen in den Bereichen Innovationsmanagement, Technologie- und Wissensmanagement, Markt- und Technologiemonitoring sowie industrielles Servicemanagement vor.

Ihr Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Andreas Borrmann
Fraunhofer-Institut für


Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17
52074 Aachen
Telefon: 02 41/89 04-1 14
Fax: 02 41/89 04-1 98
E-Mail: a.borrmann@ipt.fraunhofer.de

Dipl.-Journ. Andrea Dillitzer | idw
Weitere Informationen:
http://www.ipt.fhg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art
17.08.2018 | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics