Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltpremiere auf der Münchner Handwerksmesse

21.03.2002


Erstes baustellentaugliches, computertaugliches hydraulisches Drehmoment-Drehwinkel Mess- und Verschraubungsverfahren für Schraubverbindungen in Chemieanlagen, Kraftwerken etc. Manipulationsfreie Dokumentation möglich

Das bisher nur in der Automobilindustrie über Schraubroboter nutzbare Drehmoment-Drehwinkelver-fahren ist jetzt erstmals auch im Maschinen- und Anlagenbau auf Baustellen einsetzbar. Gemeinsam mit diesem Verfahren, das auch für bereits vorhandene Drehmomentschrauber verwendbar ist, präsentierte die Hytorc/Barbarino & Kilp GmbH, Krailling auf der Internationalen Handwerksmesse in München ein computergestütztes Dokumentationsprogramm, dass alle aufgezeichneten Daten manipulationsfrei speichert und gewährleistet, dass eventuell aufgetretene Fehlern im Schraubverlauf sofort analysiert werden können.

Rd. 70 Mrd. Schrauben werden jährlich in Deutschland verarbeitet. Über Funktion, Haltbarkeit und Güte der Verbindung entscheidet die Vorspannkraft - gleich ob im Hobby- oder professionellen Bereich. Besonders im Maschinen- und Anlagenbau liegen die meisten hochfesten Schraubverbindungen auf dem kritischen Weg, d.h., sie müssen höchsten Anforderungen genügen. In diesem Anwendungsbereich, Chemieanlagen, Kraftwerke, Windkraftanlagen etc., müssen die Verbindungen vorspannkraftgenau verschraubt werden und, gesetzlich vorgeschrieben, ständig aktuelle gehalten und dokumentiert werden.

Um derartige Schraubverbindungen größer M 30, mit mehr als 30 mm Bolzendurchmesser also, optimal vorspannen und dokumentieren zu können, hat die Hytorc/Barbarino & Kilp GmbH ein völlig neues computergestütztes, baustellentaugliches Drehmoment-Drehwinkelverfahren entwickelt.

Die Basis ist eine grobverzahnte Ratsche mit einem patentierten Torsions-Rückhalteklinkensystem im Hydraulikschrauber. Das System hält die Ratsche bei aufkommender Bolzentorsion während des Rückhubes fest. Dies bewirkt, dass bei jedem Vorhub der Drehmomentschrauber die Mutter um effektiv 24° dreht, egal wie stark die Bolzentorsion auch sein mag. Der im Vorhub erreichte Drehwinkel geht somit beim Rückhub trotz Einwirkung der Bolzentorsion nicht verloren.

Die treibende Kraft hinter dem Drehmomentschrauber ist eine schnelle, dreistufige, geräuscharme Hydraulikpumpe mit hohen Fördervolumen bis 700 bar und niedrigem Gewicht. An dieser befindet sich je eine Schnittstelle für den PC sowie eine für den Drehwinkelsensor. Der Drehwinkelsensor wird auf der Löseseite des Drehmomentschraubers am Vierkant magnetisch festgehalten. Damit kann auch Überkopfverschraubt werden.

Die Dokumentation, automatische Führung und Kontrolle der Drehmoment-Drehwinkel-Verschraubung erfolgt mit Hilfe der am Hydraulikkreislauf eingebundenen und einfach zu bedienenden SVP-2000 DDWSoftware und einem handelsüblichen Notebook. Der Anwender gibt vor dem eigentlichen Verschrauben folgende Daten in sein Notebook ein:

  1. das gewünschte Fügemoment
  2. den gewünschten Drehwinkel nach Erreichen des Fügemomentes
  3. das maximal für den Bolzen zulässige Drehmoment

Nach diesen Eingaben setzt der Anwender den hydraulischen Drehmomentschrauber auf die anzuziehende Schraubverbindung. Durch Betätigen der Fernbedienung wird zunächst die Schraube völlig automatisch auf ein bestimmtes Fügemoment angezogen und ohne zeitliche Unterbrechung auf den gewünschten Drehwinkel fertig verschraubt. Dieser Vorgang dauert nur wenige Sekunden.

Es ist ein permanenter Soll- / Ist-Datenvergleich gewährleistet, so dass der Bolzen durch versehentliche Drehwinkel-Falscheingabe nicht überzogen wird. Ferner ist ein Überziehen des Bolzens auch deshalb ausgeschlossen, da das maximal zulässige Bolzendrehmoment rechnergestützt vorher eingegeben worden ist. Rückfragen an:
Patrick Junkers:
HYTORC-S ein Bereich der Barbarino & Kilp GmbH Tel: 089 - 23 09 99-0
Fax: 089 - 23 09 99-14
E-Mail: HYTORCS@aol.com
Handy: 0171 - 51 33 770

Patrick Junkers | E-Mail

Weitere Berichte zu: Drehmomentschraube Handwerksmesse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Erfolgreiche Premiere: dormakaba mit der digitalBAU zufrieden
26.02.2020 | dormakaba Deutschland GmbH

nachricht Cobot-Assistenz in der Montage: Flexible Lösungen für den Mittelstand auf der Hannover Messe 2020
19.02.2020 | Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Computersimulationen stellen bildlich dar, wie DNA erkannt wird, um Zellen in Stammzellen umzuwandeln

Forscher des Hubrecht-Instituts (KNAW - Niederlande) und des Max-Planck-Instituts in Münster haben entdeckt, wie ein essentielles Protein bei der Umwandlung von normalen adulten humanen Zellen in Stammzellen zur Aktivierung der genomischen DNA beiträgt. Ihre Ergebnisse werden im „Biophysical Journal“ veröffentlicht.

Die Identität einer Zelle wird dadurch bestimmt, ob die DNA zu einem beliebigen Zeitpunkt „gelesen“ oder „nicht gelesen“ wird. Die Signalisierung in der Zelle,...

Im Focus: Bayreuther Hochdruck-Forscher entdecken vielversprechendes Material für Informationstechnologien

Forscher der Universität Bayreuth haben ein ungewöhnliches Material entdeckt: Bei einer Abkühlung auf zwei Grad Celsius ändern sich seine Kristallstruktur und seine elektronischen Eigenschaften abrupt und signifikant. In diesem neuen Zustand lassen sich die Abstände zwischen Eisenatomen mithilfe von Lichtstrahlen gezielt verändern. Daraus ergeben sich hochinteressante Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Informationstechnologien. In der Zeitschrift „Angewandte Chemie – International Edition“ stellen die Wissenschaftler ihre Entdeckung vor. Die neuen Erkenntnisse sind aus einer engen Zusammenarbeit mit Partnereinrichtungen in Augsburg, Dresden, Hamburg und Moskau hervorgegangen.

Bei dem ungewöhnlichen Material handelt es sich um ein Eisenoxid mit der Zusammensetzung Fe₅O₆. In einem Hochdrucklabor des Bayerischen Geoinstituts (BGI),...

Im Focus: Von China an den Südpol: Mit vereinten Kräften dem Rätsel der Neutrinomassen auf der Spur

Studie von Mainzer Physikern zeigt: Experimente der nächsten Generation versprechen Antworten auf eine der aktuellsten Fragen der Neutrinophysik

Eine der spannendsten Herausforderungen der modernen Physik ist die Ordnung oder Hierarchie der Neutrinomassen. Eine aktuelle Studie, an der Physiker des...

Im Focus: High-pressure scientists in Bayreuth discover promising material for information technology

Researchers at the University of Bayreuth have discovered an unusual material: When cooled down to two degrees Celsius, its crystal structure and electronic properties change abruptly and significantly. In this new state, the distances between iron atoms can be tailored with the help of light beams. This opens up intriguing possibilities for application in the field of information technology. The scientists have presented their discovery in the journal "Angewandte Chemie - International Edition". The new findings are the result of close cooperation with partnering facilities in Augsburg, Dresden, Hamburg, and Moscow.

The material is an unusual form of iron oxide with the formula Fe₅O₆. The researchers produced it at a pressure of 15 gigapascals in a high-pressure laboratory...

Im Focus: From China to the South Pole: Joining forces to solve the neutrino mass puzzle

Study by Mainz physicists indicates that the next generation of neutrino experiments may well find the answer to one of the most pressing issues in neutrino physics

Among the most exciting challenges in modern physics is the identification of the neutrino mass ordering. Physicists from the Cluster of Excellence PRISMA+ at...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

CLIMATE2020 – Weltweite Online-Klimakonferenz vom 23. bis 30. März 2020

26.02.2020 | Veranstaltungen

Automatisierung im Dienst des Menschen

25.02.2020 | Veranstaltungen

Genomforschung für den Artenschutz - Internationale Fachtagung in Frankfurt

25.02.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

IGF macht's möglich: Lemgoer Forschungsteam entwickelt neues Verfahren zur Abwehr von Noroviren auf Obst und Gemüse

26.02.2020 | Biowissenschaften Chemie

CLIMATE2020 – Weltweite Online-Klimakonferenz vom 23. bis 30. März 2020

26.02.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Wege im Kampf gegen die Parkinson-Krankheit: HZDR-Forscher entwickeln Radiotracer für die Differentialdiagnostik

26.02.2020 | Interdisziplinäre Forschung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics