Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochschule Anhalt mit Visualisierungen von Denkmalen auf der Cebit 2002

04.03.2002


Seit mehreren Jahren ist die Hochschule Anhalt (FH) erfolgreich auf dem Gemeinschaftsstand der Hochschulen und Forschungseinrichtungen Sachsen-Anhalts mit aktuellen praxisorientierten Entwicklungen präsent.
Mit einem Drittmittelaufkommen von 5,6 Mio DM im Jahre 2001 wird deutlich, dass die Hochschule Anhalt (FH) in der Region ein sehr leistungsstarker Forschungspartner ist. Eine Vielzahl von Forschungsschwerpunkten erlaubt immer nur, den Fokus auf eine repräsentative Forschungsleistung zu richten.

... mehr zu:
»CeBIT

Unter der Leitung von Prof. Dr. Hartmut Ziemann aus dem Fachbereich Vermessungswesen sind zum Thema "Denkmalspflege" hochinteressante Arbeiten entstanden, die vom 13. 03. bis 20.0 3. 2002 in Hannover zur diesjährigen CeBIT vorgestellt werden sollen.
Das Projekt "Denkmalspflege" ist im Wesentlichen aus zwei Teilprojekten entstanden - beide, sowohl Die Erstellung eines digitalen Bildarchivs für die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz als auch "Die farbechte Darstellung des Meisterhauses Kandinsky-Klee" für das Amt für Denkmalspflege der Stadt Dessau waren Auftragsarbeiten. Diese konnten mit Forschungsmitteln der Hochschule Anhalt (FH), mit Hilfe des GROPIUS - Institutes e. V. (einem Aninstitut an der Hochschule Anhalt ) und mit Unterstützung der Arbeitsverwaltung realisiert werden.
Ausgangspunkt der Arbeiten zur Erstellung eines digitalen Bildarchivs war, dass historisch photographische Negative auf Glasplatten, wie sie allgemein existieren, für eine effektive Nutzung der Bilder ungeeignet sind. Bei Benutzung solcher Materialien besteht die Gefahr der Beschädigung des Materials und/oder der Emulsion. Die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz besitzt eine Sammlung aus etwa 500 solcher photographischen Glasplatten, vor allem aus der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen, die im Zuge von Inventarisierungen entstanden sind. Zielstellung der Arbeiten zu diesem Thema war, die vorhandenen Platten als Negativbilder zu digitalisieren, zu retuschieren und die erhaltenen Daten aufzubereiten für die Erstellung von drei Bilddatenbanken, die der Negativbilder, die der daraus abgeleiteten Positivbilder für die täglichen Arbeiten und die der Indexbilder auf einer CD für effektives Lokalisieren von Bildern. Die Arbeiten sind abgeschlossen und wurden der Kulturstiftung im Januar 2002 übergeben.

Eine zweite Projektarbeit stellt die Farbechte Darstellung der Meisterhauses von Kandinsky und Klee vor. Die seit 1996 zum Weltkulturerbe gehörenden Meisterhäuser, sind bereits 1925 im Auftrag der Stadt Dessau entstanden. Eine wechselvolle Geschichte und eine dem ursprünglichen Entstehungsgedanken entfremdete Nutzung sowie die teilweise Zerstörung während der Luftangriffe im 2. Weltkrieg etc. machten eine grundlegende Sanierung dieser Gebäude erforderlich. Soweit überhaupt möglich, sollte der Zustand von 1932/33 festgestellt und bei der Restaurierung der Häuser als verbindliche Richtlinie beachtet werden. Für die durchzuführende Realisierung dieser Aufgabenstellung war die Aufnahme und Sammlung von umfangreichen Datenmaterialien ( Material, Beschaffenheit von Oberflächen, Farbpaletten, Tageszeit, Lichteinfall etc.) wesentliche Voraussetzung. Die von den Restauratoren an den Wänden festgestellten Farbtöne wurden im Natural Color System (NCS) kodiert. Mit Hilfe geeigneter Anwenderprogramme konnte die getreue Farbgebung nachgestaltet werden. Damit war die Voraussetzung geschaffen, entsprechend der Farbgebung von 1932/33 die Restaurationsarbeiten originalgetreu auszuführen.


Die Präsentation dieser einmaligen Arbeiten und Ergebnisse zur Cebit 2002 soll Ausgangspunkt für kommende Projektpartnerschaften bilden.
Detaillierte Fragen beantworten vor Ort Herr Prof. Dr. Hartmut Ziemann und Herr Horst Fischer in Halle 11/B26 oder telefonisch unter 0511 89 55 146.

Petra Becker | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-anhalt.de/fttz

Weitere Berichte zu: CeBIT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Phänomene im magnetischen Nanokosmos

22.06.2018 | Physik Astronomie

Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern

22.06.2018 | Messenachrichten

Wärmestrahlung bei kleinsten Teilchen

22.06.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics