Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Informationstechnologie und E-Business Messe für den Mittelstand

14.02.2002


Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Sigmar Gabriel wird vom 22. bis 23. April 2002 in Salzgitter erstmalig die Informationstechnologie und E-Business Messe für den Mittelstand (ITEMM) stattfinden. Veranstalter ist das Institut für E-Business, das an der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel unter dem Dach der Niedersächsischen Agentur für Technologie und Innovation (NATI) gegründet wurde.

Ziel der Messe ist es, kleinen und mittelständischen Unternehmen die neusten Entwicklungen und Trends aus dem Bereich der Internetökonomie zu vermitteln. Schwerpunkte sind dabei ERP, CRM, Netzsicherheit, ASP, E-Learning und Systemintegration. „Die Messe soll sich zu einem festen regionalen Forum für den Einsatz von modernen Medien im Unternehmensleben etablieren und der Grundstein für den Aufbau eines regionalen Kompetenz-Netzwerkes von IT-Unternehmen sein“, erklärt Professor Dr. Reza Asghari, Leiter des Instituts für E-Business.

Die ITEMM ist nicht nur als Plattform für Anbieter von E-Business-Lösungen beziehungsweise IT-Dienstleistungen zu verstehen, sondern sie wendet sich auch an Unternehmer, die sich den Innovationen der so genannten New Economy stellen wollen.

Anhand von Präsentationen, Vorträgen und Seminaren sollen die vielfältigen Möglichkeiten und Perspektiven aufgezeigt werden, die sich den Unternehmen im Zeitalter der neuen Medien bieten. Auch die oft komplizierten rechtlichen Zusammenhänge, die sich bei der Digitalisierung wesentlicher Geschäftsprozesse ergeben, werden durchleuchtet und verständlich erläutert.

Auf der 1000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche auf dem Hochschulcampus in Salzgitter, werden 40 Aussteller aus Niedersachsen die Möglichkeit haben, ihre Produkte und Softwarelösungen zu präsentieren. Anmeldungen werden ab sofort vom Institut für E-Business entgegen genommen.

Kontakt und weitere Informationen: Prof. Dr. Reza Asghari, Tel. 05331-939 5250, Fax: 05331-939 5002, E-mail: r.asghari@fh-wolfenbuettel.de, Internet: http://www.itemm.de

Evelyn Meyer | Presse- und Öffentlichkeitsarbei
Weitere Informationen:
http://www.fh-wolfenbuettel.de

Weitere Berichte zu: Informationstechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer: What’s next?
16.07.2019 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht GFOS auf der Zukunft Personal Europe: Workforce Management weitergedacht
16.07.2019 | GFOS mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

Augsburger Chemiker und Physiker berichten, wie ihnen die extrem schwierige Trennung von Wasserstoff und Deuterium in einem Gasgemisch gelungen ist.

Dank der hier vor Ort entwickelten und bereits vielfach angewendeten Surface Acoustic Waves-Technologie (SAW) ist die Universität Augsburg international als...

Im Focus: MOF@SAW: Nanoquakes and molecular sponges for weighing and separating tiny masses

Augsburg chemists and physicists report how they have succeeded in the extremely difficult separation of hydrogen and deuterium in a gas mixture.

Thanks to the Surface Acoustic Wave (SAW) technology developed here and already widely used, the University of Augsburg is internationally recognized as the...

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Ein Schlüsselelement der Umwelt: Phosphor

22.07.2019 | Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verdächtige Immunzellen der Multiplen Sklerose entlarvt

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Programmierbare Strukturdynamik

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

22.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics