Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Holzwerkstoffe für Türen und Tore

07.12.2006
Neue Technik und Trends auf der LIGNA+ HANNOVER 2007 zu sehen

Holzwerkstoffe sind aus Vollholz, Furnier, Spänen, Fasern oder Strands hergestellte Verbundmaterialien, die mit ihrer Vielfalt an dekorativen Oberflächen als voll ausgereifte Produkte gelten. Dennoch sind in jüngster Zeit neue Holzwerkstoffe entwickelt worden, mit denen spezielle Anforderungen des Marktes erfüllt werden können.

Beispielsweise müssen Holzwerkstoffe klimabeständig sein, wenn sie exportiert werden sollen, ihr Gewicht sollte gering sein, um die Transportkosten zu senken, sie müssen neuen Beschlägen und Verbindungen standhalten, was die Anforderungen an ihre Festigkeit erhöht, und sie sollten gegen Feuchtigkeitseinflüsse resistenter sein. Diese neuen Anforderungen ergeben sich auch aus dem Umweltschutz und aus den Kostensteigerungen beim Rohstoff Holz.

Einige dieser Anforderungen, wie beispielsweise die Gewichtsverminderung, konnten bisher zwar erfüllt werden, allerdings nur zu höheren Preisen, da die Verfahrenstechnik aufwändiger ist. Mehrere der Anforderungen gleichzeitig zu erfüllen, ist nur mit neu entwickelten Holzwerkstoffen möglich. Dazu gibt es drei Lösungsansätze:

1. Ausbildung von Hohlraumstrukturen (Wabenplatten)

Bei der Herstellung von Türen für den Innenbereich waren schon seit langem Hohlraumstrukturen in Spanplatten üblich, wobei Röhren diese Hohlräume bildeten. Deshalb ist zu erwarten, dass in der Türenherstellung die gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen mit Hohlraumstrukturen weiterentwickelt werden, zumal eine Tür, zumindest nach Ansicht vieler Kunden, auch nicht zu leicht sein soll, denn sie soll ja ins Schloss "fallen".

2. Sandwichkonstruktionen

Mit Sandwichkonstruktionen, die verschiedene Werkstoffe kombinieren (Fasern, Späne, Furnier, Vollholz, aber auch Zement und Gips) und mit Deckschichten ummanteln, werden sowohl die Anforderungen an Festigkeit als auch die an Wärme- und Schalldämmung sowie an Gewichtsverminderung erfüllt. Vor dem Hintergrund steigender Holzpreise und der Anforderungen an Festigkeit und Dämmung werden diesen Konstruktionen größere Marktanteile vor allem im Torbereich, aber auch im Türenbereich zugetraut, zumal die Kombinationsmöglichkeiten vielfältig sind und damit auch die unterschiedlichsten technischen Anforderungen erfüllt werden.

3. Leichte Faserplatten

Aufgrund der traditionell starken Stellung der Spanplatten in der Türenherstellung werden es dagegen Leicht-Faserplatten schwer haben, größere Marktanteile zu erreichen. Ihr Potenzial liegt vor allem in der Möbelherstellung und bei Decken und der Wandverkleidung.

Der Einsatz neuer Holzwerkstoffe bei Türen und Toren muss auch vor dem Hintergrund der europäischen Normung gesehen werden. Diese ist bei den herkömmlichen Werkstoffen fast abgeschlossen; die internationalen Normen haben die Internationalisierung der Holzwerkstoffindustrie begünstigt. Zugleich haben die europäischen Konzerne die Euro-Normierung vorangetrieben. Diese Normierung des Türen- und Torenmarktes kann sich allerdings bei der Markteinführung neuer Holzwerkstoffe bremsend auswirken.

Keine Probleme wird es dagegen bei der Bearbeitung der Vorprodukte und bei der Produktion von Türen und Toren mit neuen Werkstoffen geben. Die Technik ist in den vergangenen Jahren entwickelt worden, und der neueste Stand der Türen- und Torenherstellung ist auf der LIGNA+ 2007 (14. bis 18. Mai) in Hannover zu sehen. Die Technik zur Herstellung von Bauelementen und Massivholzprodukten gehört zu den größten Segmenten der Weltmesse für die Forst- und Holzwirtschaft und der damit verbundenen Messe "Handwerk, Holz und mehr", die in den Hallen 11 und 14 bis 17 stattfindet.

Weitere Informationen zum gesamten Programm der LIGNA+ HANNOVER 2007 sowie zu einzelnen Angebotsschwerpunkten stehen im Internet unter www.ligna.de und www.handwerk-holz-mehr.de.

Anja Brokjans | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.ligna.de
http://www.handwerk-holz-mehr.de

Weitere Berichte zu: Festigkeit Holzwerkstoffe LIGNA Spanplatte

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art
17.08.2018 | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics