Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internet World Germany 2002 schafft IT-Security Forum

31.01.2002


Wachstumsmarkt 2002: IT-Sicherheit

Firewalls, Backups und Hochverfügbarkeit - für die IT-Sicherheit sind diese Begriffe so selbstverständlich wie SMS und E-Mail für den privaten User. Und in einem sind sich sowohl Analysten als auch Manager einig: IT-Sicherheit ist für jedes Unternehmen einfach unerlässlich. Aufgrund des hohen Informationsbedarfes bietet die Internet World, die vom 4.-6. Juni in Berlin stattfindet, ein eigenes IT-Security Forum an. Der Marktüberblick auf der Messe bietet die ideale Plattform, um alle Produkte und Lösungen für die Sicherheit in der Informationstechnologie, dem Internet und der Datenübertragung zu präsentieren.

"Künftig werden IT-Infrastrukturprojekte darauf ausgelegt sein, Kosten zu senken und die Sicherheit sowie Stabilität der Anwendungsumgebungen zu verbessern," so Roger Fulton, Gartner. Die Implementierung eines passenden Sicherungssystems hat sowohl bei großen Firmen als auch Mittelständlern oberste Priorität. Was können Unternehmen für die Sicherheit ihrer Informationstechnik tun? Welches Sicherheitssystem schützt am besten vor unerwünschten Eingriffen und wie lässt es sich in die bestehende IT-Infrastruktur integrieren? Die Beantwortung dieser Fragen liegt nicht allein beim IT-Ressort, die Managementebene muss sich ebenfalls mit diesem brisanten Thema beschäftigen.

Für die Anbieter von Sicherheits-Lösungen ist das IT-Security Forum die ideale Möglichkeit, ihre Produkte einem qualifizierten Fachpublikum vorzustellen. Zeitgleich zur Internet World Germany 2002 finden vier weitere Messen statt: Streaming Media Germany, ISPCON / ASPCON, Mobile World und Call Center Trends. Die Aussteller des IT-Security Forums erreichen somit Unternehmer aller Branchen.

Internet World in Kürze:

Vom 4. bis 6. Juni 2002 finden in Berlin fünf Fachmessen unter einem Dach statt: Internet World, Streaming Media, ISPCON/ASPCON, Mobile World und Call Center Trends. Auf dem weltweit größten B-to-B-Messe-Event werden rund 1.200 Aussteller und 90.000 Fachbesucher erwartet. Nach den Erfahrungen im letzten Jahr kommen über 90 Prozent der Fachbesucher aus geschäftlichen Gründen; mehr als drei Viertel sind an Investitionsentscheidungen beteiligt, ein Drittel zählt zur obersten Managementebene (Vorstand und Geschäftsführung). Die Messe 2002 ist durch zahlreiche Highlights geprägt. So vergibt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie erstmals den "Deutschen Internetpreis". Ein weiterer Höhepunkt ist die Verleihung des "Internet World Award" an Aussteller. Der Veranstalter ComMunic, 1988 in München gegründet, ist auf Fachmessen und Kongresse für das Internet und die Telekommunikation spezialisiert. ComMunic gehört zu dem internationalen Messenetzwerk Penton Media mit Sitz in den USA.

Iris Lohmann | ots
Weitere Informationen:
http://www.communic.de
http://www.internetworld-messe.de.
http://www.euromarcom.com

Weitere Berichte zu: IT-Security

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Überraschend einfache Lösung von Heraeus für schwer zugängliche Stellen durch Infrarot-Wärme auf den Punkt
31.07.2018 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics