Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens präsentiert neue Software syngo WebSpace auf der Medica 2006

15.11.2006
Die Client-Server-Lösung syngo WebSpace bietet in Echtzeit Zugriff auf CT-Daten im Büro, zu Hause und unterwegs

Mit der neuen Software syngo WebSpace und einer einfachen Netzverbindung lassen sich medizinische Bilder überall aufrufen – in der Praxis, der Wohnung oder unterwegs. Mit dieser Client-Server-Arbeitsplatzlösung für die Computertomographie (CT) ist Siemens Medical Solutions der erste CT-Hersteller, der die Nachfrage nach einem schnellen Zugriff auf medizinische Bilder mit einer Lösung beantwortet, mit der Ärzte jederzeit Daten abrufen können.

So lassen sich PCs und Notebooks in CT-Arbeitsplätze verwandeln. Innerhalb weniger Sekunden kann medizinisches Personal eine Verbindung zum Server herstellen und an jedem Ort die CT-Scans von Patienten begutachten. Das steigert die Produktivität und verbessert die Diagnosefindung.

Syngo WebSpace ist die neueste Innovation im Bereich von Client-Server-Lösungen für die Computertomographie. Üblicherweise werden großvolumige Dünnschicht-Datensätze tagelang auf dem CT-Scanner zwischengespeichert und belasten dessen Datenbank. Darüber hinaus ist es sehr zeitaufwändig, die Datensätze mittels eines PACS (Picture Archiving and Communication System) abzurufen.

... mehr zu:
»CT-Daten »Medical »Server »WebSpace

Syngo WebSpace dagegen erhält direkt nach dem CT-Scan die Datensätze vom Computertomographen in Echtzeit, speichert diese und stellt sie dem Betrachter in der Siemens syngo-InSpace4D-Software unmittelbar für das interaktive Lesen in 2D, 3D und 4D zur Verfügung. Sämtliche rechenintensiven Bildbearbeitungen finden dabei auf dem leistungsfähigen Server von syngo WebSpace statt. Der Client, also der PC oder Laptop des Benutzers, zeigt lediglich die Bilder. Dies ermöglicht eine hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit auch bei einfach ausgestatteten Rechnern. Als temporärer Speicher für Dünnschicht-CT-Datensätze entlastet der syngo WebSpace Server darüber hinaus die Datenbank des CT-Scanners.

Um die CT-Bilder zu sehen, wird ein kleines Plug-in-Programm auf beliebig vielen Clients installiert – das dauert nur wenige Sekunden. Danach können je nach Server- Konfiguration bis zu 20 Nutzer gleichzeitig die CT-Datensätze bearbeiten. Da sich mehrere Server verwenden lassen, ist die mögliche Anzahl parallel laufender Sitzungen entsprechend skalierbar. Mit syngo WebSpace steht eine sehr kosteneffiziente Lösung sowohl für die schnell verfügbare Bildverteilung als auch für die routinemäßige klinische Nachbearbeitung bereit. Erste Installationen von syngo WebSpace sind bereits in führenden Einrichtungen wie der Universität Erlangen, der Universität München und der Johns Hopkins University in Baltimore im Einsatz.

„Siemens syngo WebSpace entspricht dem, was Kunden heute von uns fordern: eine ITLösung zur Bearbeitung von CT-Daten, die sich sehr flexibel in den unterschiedlichsten Anwendungssituationen und Arbeitsabläufen nutzen lässt”, sagte Dr. Bernd Montag, Leiter des Geschäftsgebietes Computertomographie bei Siemens Medical Solutions. „Die Client-Server-Architektur von syngo WebSpace ermöglicht es, mit jedem modernen Windows- Computer die CT-Daten sofort und nahezu überall verfügbar zu haben und damit das Expertenwissen der Ärzte effektiver für Gesundheitseinrichtungen und Patienten nutzen zu können."

Siemens Medical Solutions (Med) ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen. Der Bereich steht für innovative Produkte und Komplettlösungen sowie für ein umfangreiches Angebot von Dienst- und Beratungsleistungen. Abgedeckt wird das gesamte Spektrum von bildgebenden Systemen für Diagnose und Therapie über die Molekularmedizin und die Audiologie bis hin zu IT-Lösungen. Mithilfe all dieser Lösungen ermöglicht Med seinen Kunden, sichtbare Ergebnisse sowohl im klinischen, als auch im administrativen Bereich zu erzielen – so genannte „Proven Outcomes“. Innovationen aus dem Hause Siemens optimieren Arbeitsabläufe in Kliniken und Praxen und führen zu mehr Effizienz in der Gesundheitsversorgung. Med beschäftigt weltweit mehr als 36 000 Mitarbeiter und ist über 130 Ländern präsent. Im Geschäftsjahr 2006 (30. September) erzielte Med einen Umsatz von 8,23 Mrd. € sowie einen Auftragseingang von 9,33 Mrd. €. Das Bereichsergebnis betrug 1,06 Mrd. € (vorläufige Zahlen).

Bianca Braun | Siemens Medical Solutions
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/medical

Weitere Berichte zu: CT-Daten Medical Server WebSpace

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Neueste Entwicklungen in Forschung und Technik

25.06.2018 | Veranstaltungen

Wheat Initiative holt Weizenforscher aus aller Welt an einen Tisch

25.06.2018 | Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schnelle Wasserbildung in diffusen interstellaren Wolken

25.06.2018 | Physik Astronomie

Gleisgenaue Positionsbestimmung für automatisierte Bahnanwendungen

25.06.2018 | Informationstechnologie

Neueste Entwicklungen in Forschung und Technik

25.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics