Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Messung des mobilen Medienverhaltens

24.10.2006
Fachkongress zur SYSTEMS: Mobile Content Days für Medien und Film

M:Metrics veröffentlicht erstmals maßgebliche Daten zum mobilen Marketing für Europa und die Vereinigten Staaten zum dritten Fachkongress Mobile Content Days, der am 26. und 27. Oktober 2006 im Internationalen Congress Center München erstmals in Partnerschaft mit der SYSTEMS stattfindet. Die ersten Analyse-Einblicke zeigen, dass der deutsche Markt im Vergleich zu anderen Ländern erst am Anfang der Nutzung von mobilen Content- und Business-Diensten steht.

Auf den Mobile Content Days, die am 26. und 27. Oktober 2006 im ICM München stattfinden, präsentiert Paul Goode, VP Product Development and Senior Analyst von M:Metrics, ansässig in London, am zweiten Tag neueste Erkenntnisse über die Nutzung von mobilen Inhalten im deutschen, europäischen und US-Markt. Das Analystenhaus M:Metrics untersuchte im Rahmen regelmäßiger Messungen das Medienverhalten im mobilen Markt weltweit.

Ergebnis: Nutzung von Shortcodes in Europa und in den USA

... mehr zu:
»Communication »SYSTEM

Die Analyse ergab, dass in fünf Schlüsselmärkten (Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien, USA) im Zeitraum von Juni bis August 2006 ein großer Anteil der Handy-Nutzer auf die Shortcode-Response-Möglichkeiten in klassischen Medien mit dem Versand einer Premium-SMS reagierten. Vergleicht man diese Zahlen jedoch zu anderen europäischen Ländern und der USA, steckt der deutsche Markt für Shortcode-Marketing noch in den "Kinderschuhen".

Nur 3,4 Prozent der deutschen Handy-Nutzer haben im August mindestens einmal auf eine Werbenachricht mit dem Versand einer SMS reagiert. Im Vergleich dazu waren es in den USA 7,0 Prozent, in Frankreich 10,1 Prozent, in Großbritannien 18,5 Prozent und in Spanien sogar 29,1 Prozent der Handy-Nutzer. "Diese Zahlen ähneln den Response-Raten für Email-Kampagnen in den 90er Jahren, als das Internet sich als Werbemedium seinen Weg bahnte", sagte Will Hodgman, CEO von M:Metrics, der auch AdRelevance, den globalen Standard für die Internet-Werbemessung, gegründet hat. Vergleichen wir diese Zahlen mit dem Konsumverhalten beim aktiven SMS-Versenden, rangiert Deutschland mit 36 Prozent in Europa an erster Stelle, Spanien hingegen folgt mit nur 25 Prozent. "Die Tatsache, dass immer mehr bekannte Marken SMS-Marketing nutzen, sowie das anhaltende Interesse der Konsumenten deuten darauf hin, dass das Handy als Werbemedium stark an Bedeutung gewinnt." Die richtigen Strategien im Mobile Business zu entwickeln, ist der Schlüssel für den wachsenden Erfolg bei den Konsumenten.

Die Analyse finden Sie im Anhang.

Über die 11 Prozent Communication

11 Prozent Communication mit Sitz in Erding hat sich als neutrale Kommunikationsplattform zwischen Marken- und Media-Welt und dem eGame- und mobilen Entertainment-Markt etabliert. Sie berät und liefert Unternehmen detaillierte und umfangreiche Informationen über diesen Markt. Hinzu kommt die Durchführung von Veranstaltungen in diesen Themenfeldern. Eine weitere Kompetenz von 11 Prozent ist der PR-Bereich. ( http://www.gfm-world.de, http://www.mobile-advertise-convention.de, http://www.mobile-content-days.de )

Über die SYSTEMS

Die SYSTEMS ist die führende Business-to-Business-Messe für IT, Media und Communications. Sie findet in München statt, Europas größtem High-Tech- und Medienstandort.

Den Ausstellern bietet die SYSTEMS effiziente Unterstützung im Kontaktmanagement. Sie ist die Plattform für qualifizierte Kontakte, insbesondere mit kommerziellen und technischen Entscheidern aus Mittelstand und Großunternehmen. Diese erhalten auf der Basis der lösungs- und themenorientierten Messestruktur ein Höchstmaß an Sicherheit und Transparenz für ihre Investitionsplanungen.

Aussteller- und Besucherzahlen der SYSTEMS sind von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer im Auftrag der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) geprüft. Die SYSTEMS 2006 findet vom 23. bis 27. Oktober 2006 in der Neuen Messe München statt. Die Marke SYSTEMS ist 365 Tage im Jahr präsent - unter http://www.systems-world.de.

Über M:Metrics

M:Metrics ist die erste Instanz bei der Ermittlung aussagekräftiger Daten zum Mobilfunkmarkt. Das Unternehmen konzentriert sich als einziges Analystenhaus darauf, das Verhalten von Mobilfunkkunden zu untersuchen. M:Metrics stellt die derzeit präzisesten Kennziffern zur tatsächlichen Inanspruchnahme von mobilen Inhalten und Anwendungen zur Verfügung. Dabei bauen die Marktforscher auf bewährte Methodiken zur Messung des Medienverhaltens im mobilen Markt. Der monatliche Informationsdienst von M:Metrics gibt Kunden alle erforderlichen Daten an die Hand, die für die Entwicklung neuer, gewinnbringender Geschäftsstrategien erforderlich sind. Auch lässt sich die Leistung von Mitbewerbern und Partnern dank feststehender, vergleichender Benchmark-Werte besser einschätzen. M:Metrics ist ein privates, unabhängiges Unternehmen mit Hauptsitz in Seattle und Büros in San Francisco und London.

Ansprechpartner für die Presse
Angelique Szameitat, 11 Prozent Communication, Presse- und Programm-Koordination
Tel.: +49 (0) 8122 / 955 - 625, Fax: +49 (0) 8122 / 955 - 627
E-Mail: a.szameitat@11prozent.de, Internet: http://www.mobile-content-tage.de
Ellen Richter-Maierhofer, Pressereferat SYSTEMS,
Tel.: +49 (0) 89 / 949-20650, Fax: +49 (0) 89 / 949-20659
E-Mail: ellen.richter-maierhofer@messe-muenchen.de
Jaimee Minney, M:Metrics, Tel +1-206.757.1360, jminney@mmetrics.com
Ines Rotondo, M:Metrics, Tel. +44 (0)20 7131 3657, irotondo@mmetrics.com
Klaus Menhorn, Client Service Director, M:Metrics Düsseldorf, Germany
kmenhorn@mmetrics.com, Tel. +49 (0) 211-529-2403; Internet: http://www.mmetrics.com

Angelique Szameitat | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.mobile-content-tage.de
http://www.messe-muenchen.de
http://www.mmetrics.com

Weitere Berichte zu: Communication SYSTEM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics