Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das Geschäft mit Werbeartikeln wächst

08.01.2002


40. Internationale Werbeartikelmesse PSI in Düsseldorf mit 830 Ausstellern aus 25 Nationen vom 09. bis 11.01.02 / Pressekonferenz am 09. Januar 2002, 11.00 Uhr, Messe Düsseldorf

Nie zuvor war der Merksatz so aktuell: "Kleine Präsente erhalten die Kundschaft". Die Wirkung von Werbeartikeln gewinnt gerade in Zeiten wirtschaftlicher Krisen an Bedeutung. Während klassische Werbung, wie Zeitungsanzeigen, Hörfunk- oder TV-Spots, nur zweidimensional sind und verzappt werden können, bleibt ein geeigneter Werbeartikeln, zum richtigen Zeitpunkt überreicht, langfristig in positiver Erinnerung. Auf diesem Nährboden des persönlichen Kontaktes lassen sich bestehende Geschäfte leichter ausbauen und neue Wirtschaftsbeziehungen eher erzielen. - Die Bilanz der Branche für 2001: rund 3,2 Mrd. Euro Umsatz! Tendenz: steigend. Besonders gefragt sind "Lederwaren", "Textilien", "Schreib- und Papierwaren", "Kalender", "Haushaltswaren" und "Sonderanfertigungen". Und sehr vieles in Verbindung mit der Einführung des Euro.

Anlässlich der Jubiläumsveranstaltung - der 40. PSI 2002 - Internationale Fachmesse für Werbeartikel - wurde das renommierte Marktforschungsinstitut TNS EMNID (Bielefeld) mit einer europaweiten Analyse beauftragt. Geforscht wurde neben dem europäischen Kernmarkt Deutschland in Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Spanien, Italien, Schweiz und Polen.

Die erstmalige Präsentation dieser EMNID-Studie findet im Rahmen einer Pressekonferenz am 09. Januar 2002, 11.00 Uhr, Empore Halle 4 der Messe Düsseldorf statt. Interessierte Journalisten sind herzlich eingeladen.

Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass die Zukunftsaussichten für den Umsatz mit Werbeartikeln als außerordentlich positiv angesehen werden. Von den 602 in Deutschland befragten Herstellern/Händler sind 61,3% der Meinung, dass der Umsatz mit Werbeartikeln in Zukunft steigen wird, 29,4% glauben das das derzeitige Volumen konstant bleibt. Lediglich 7,8% erwarten, dass der Umsatz sinken wird. Keine Aussage konnten oder wollten 1,5% der befragten Personen machen.

Die Untersuchung umfasst Erhebungen in den Ländern Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Spanien, Italien, Schweiz mit Fokus auf den Kernmarkt Deutschland. Die Zielgruppen der Studie definieren sich aus Herstellern/Produzenten von Werbeartikeln, Händlern mit Werbeartikeln sowie den Anwendern von Werbeartikeln.

Mit über 55.000 Quadratmetern baut die PSI als Leitmesse der Werbeartikelbranche ihre Führungsposition weiter aus. Rund 850 internationale Aussteller aus 25 Nationen verwandeln die Düsseldorfer Messehallen 3, 4, 5, 7 und 8 in ein einmaliges Innovationszentrum für attraktive Werbeartikel. Es werden 14.500 Messeteilnehmer aus 56 Ländern erwartet.

Gerhard Nowak | ots
Weitere Informationen:
http://www.psionline.de

Weitere Berichte zu: Kernmarkt PSI Werbeartikel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art
17.08.2018 | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics