Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Semicon Europa: M+W Zander zeigt Einsatzszenarien für regenerative Energien

04.04.2006
Visionäres Modell einer Fabrik nutzt Sonnenenergie und Erdwärme

Einsatzszenarien regenerativer Energien sowie Lösungen für die Halbleiterherstellung stehen im Mittelpunkt des M+W Zander Messestands (Halle A1, Stand 252) auf der Messe Semicon Europa in München. Die vom 4. bis 6. April 2006 stattfindende Veranstaltung ist die größte europäische Messe für die Mikroelektronik- und Photovoltaikbranche. M+W Zander ist weltweit einer der Marktführer bei Planung und Bau schlüsselfertiger Halbleiterfabriken und hat sich zudem als Partner für die Solarwirtschaft etabliert. Auf der Semicon Europa hat das Unternehmen zusammen mit Partnern die Gründung einer Allianz bekanntgegeben, die Solarwafer-Fabriken und Prozessequipment schlüsselfertig aus einer Hand liefert.

Auf dem Messestand zeigt M+W Zander anhand eines visionären Fabrikmodells, welche Einsparmöglichkeiten der Einsatz regenerativer Energien in Verbindung mit modernen Verteilsystemen zum Kühlen und Heizen bietet. Auf dem Dach des Plexiglasmodells sind Solarmodule installiert. Über Fundamentpfähle im Boden wird Erdwärme genutzt. Gleichzeitig werden wärme- und kältetechnische Installationen im Gebäude so eingesetzt, dass die Fabrik möglichst energiesparend betrieben werden kann.

„Wir wollen mit diesem Modell einer ‚Fabrik der Zukunft’ die Diskussion über Energieeffizienz vorantreiben“, sagt Christoph Hornek, Geschäftsführer der M+W Zander FE GmbH, einem Unternehmen der M+W Zander Gruppe. „Die Produktion von Halbleitern und Solarwafern ist sehr energieintensiv. Durch die Nutzung regenerativer Energien können teure Spitzenlasten reduziert und so Betriebskosten gesenkt werden.“

... mehr zu:
»Erdwärme »Messestand »Semicon

Auf der Semicon Europa hat M+W Zander außerdem die Gründung einer Allianz bekanntgegeben, die Solarwaferfabriken mitsamt Prozessinstallation schlüsselfertig erstellt. Partner sind die Technologiefirmen Meyer Burger, PVA TePla und Gebrüder Schmid (siehe Pressemeldung "Maßgeschneiderte Komplettlösungen für Solarwafer-Fertigung").

Den Halbleiter-Herstellern präsentiert sich M+W Zander auf der Semicon Europa darüber hinaus als zuverlässiger Partner für eine termingerechte Realisierung schlüsselfertiger Projekte. Dazu zählen sowohl völlig neue Fabriken als auch die Modernisierung bestehender Anlagen.

Besucher von Forschungsinstitutionen können sich am M+W Zander Stand über Möglichkeiten eines schnellen Technologietransfers informieren. Bei der Umsetzung von Produktneuheiten in marktfähige Geschäftsprozesse ist M+W Zander ein zuverlässiger Partner.

| M+W Zander
Weitere Informationen:
http://www.mw-zander.com

Weitere Berichte zu: Erdwärme Messestand Semicon

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht DYNAFLEX® auf der e-World 2020
23.01.2020 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Das neue Jahrzehnt steht für Digital Experience, personalisierte Weiterbildung und Einsatz von KI im Unternehmen
16.01.2020 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie man ein Bild von einem Lichtpuls macht

Um die Form von Lichtpulsen zu messen, brauchte man bisher komplizierte Messanlagen. Ein Team von MPI Garching, LMU München und TU Wien schafft das nun viel einfacher.

Mit modernen Lasern lassen sich heute extrem kurze Lichtpulse erzeugen, mit denen man dann Materialien untersuchen oder sogar medizinische Diagnosen erstellen...

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Physik lebender Systeme - Wie Proteine die Zellachse finden

27.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Bioreaktor Kuh - Antikörper aus der Kuh ersetzen Antibiotika

27.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

INNOVENT startet Innovatives Anwenderprojekt (INNAP) „Sol-Gel-Beschichtungen für temperaturempfindliche Substrate“

27.01.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics