Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Messegelände Frankfurt - Zwei Messen unter einem Dach - ISPCON / ASPCON und mCommerce World öffnen ihre Tore

26.11.2001


Die Welt der Internet-Service-Provider und des mobilen Internets trifft sich vom 26. - 28. November 2001 in Frankfurt

100 Aussteller und Partner aus UK, Frankreich, Israel, USA und Deutschland präsentieren sich in Frankfurt auf der DoppeIveranstaltung ISPCON/ASPCON und mCommerce World. Themenschwerpunkte sind Netzwerktechnologien, und -management, Access-Lösungen, eBusiness, Streaming Media, IP Telephony, IT Security sowie mobile Anwendungen im Internet, wie ePayment, mobile Kommunikationsdienste und Messaging. Beide Messen richten sich an B2B-Zielgruppen. Der Veranstalter ComMunic erwartet ca. 5.000 Fachbesucher. Begleitend zu den Messen findet jeweils ein Fachkongress statt.

ISPCON/ASPCON präsentiert neue Geschäftsmodelle

Die ISPCON/ASPCON findet bereits zum zweiten Mal auf dem Frankfurter Messegelände statt. In diesem Jahr ist sie von einer einschneidenden Konsolidierungsphase geprägt. Fusionen, Übernahmen und auch Insolvenzen haben die Anzahl der Internet Service Provider (ISP`s) erheblich reduziert. Für die verbleibenden Unternehmen ist es umso wichtiger, ihre Marktstrategien zu überdenken, neue Geschäftsmodelle und zusätzliche Dienstleistungen zu entwickeln. Bereits im letzten Jahr hat die steigende Zahl der Application Service Provider (ASP`s) diese Entwicklung eingeleitet, der Begriff der xSP`s signalisiert, daß sich inzwischen das Spektrum der angebotenen Dienstleistungen erweitert hat. Insbesondere der begleitende Kongress bietet hier eine Menge Anregungen mit neuen Geschäftsmodellen, kritischen Erfolgsfaktoren für ASP`s, Strategien hin zum Kunden und technischen Innovationen. Auch für die Zulieferer der xSP`s ist viel geboten, wie Sie mit Kreativität, Kundennähe und besserem Service den Marktanforderungen entsprechen können.

mCommerce World feiert Premiere

Die mCommerce World findet erstmals in Frankfurt statt und repräsentiert mit Wireless Networking, Mobile Data Services und Messaging neue Anwendungen für die mobile Geschäftskommunikation im Internet. Mit modernen Systemarchitekturen für die Integration mobiler Komponenten in die vorhandene Unternehmenskommunikation, mobilen CRM-Lösungen, der mobilen Abwicklung von Geschäftsprozessen bis hin zu ePayment-Systemen präsentiert die mCommerce einen umfassenden Überblick zu mobilen B2B-Applikationen im Internet. Auch wenn sich der mobile Markt langsamer entwickelt als noch vor einem halben Jahr prognostiziert, so ist doch unbestritten, daß hier gewaltige Innovationen mit großen Investitionen bevorstehen. Es ist deshalb wichtig, sich frühzeitig über Business-Modelle, Marktpotentiale zu informieren und wettbewerbsfähige Partnerschaften aufzubauen. Deshalb befaßt sich auch der begleitende Kongreß mit den globalen Marktstrategien, strategischen Allianzen, Schlüsselanwendungen sowie erfolgversprechenden Technologien der nächsten Generation.

Das Jahr 2002: Neuer Ort - Neues Datum - Neues Konzept

Im nächsten Jahr werden die zwei Fachmessen Teil des B2B-Messe-Events des Jahres 2002, das unter dem Motto "fünf Messen ein Standort" veranstaltet wird. Beide Veranstaltungen werden auf den Berliner Messegelände stattfinden und zwar zeitgleich zur Internet World Germany vom 4. - 6. Juni 2002. Ebenfalls zur gleichen Zeit finden die Fachmessen Streaming Media Germany und die Call Center Trends statt. ComMunic erwartet auf dem Messegelände mehr als 90.000 Fachbesucher. Von essentieller Bedeutung ist, daß jede Messe sowohl einzeln als auch im Messeverbund beworben wird, um die Besucher gemäß ihrer Zielgruppe anzusprechen. "Das parallele Nebeneinander der fünf themenverwandten Messen bringt mehr als nur ihre Summe, denn es entstehen deutliche Synergieeffekte und zusätzliche Potentiale für Aussteller und Fachbesucher," so Michaela Voltenauer, die Geschäftsführerin von ComMunic,.

ComMunic GmbH

Die 1988 gegründete ComMunic GmbH, München, ist als unabhängiger Veranstalter spezialisiert auf Fachmessen und Kongresse für IT-Führungskräfte und Business-Entscheider. Schwerpunkte bilden dabei die Themen Internet und Telekommunikation. Durch den amerikanischen Gesellschafter Penton Media ist ComMunic GmbH in das internationale Messenetzwerk eingebunden.

Iris Lohmann | ots
Weitere Informationen:
http://www.m-commerceworld.de

Weitere Berichte zu: Fachmessen Messegelände

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht ZUKUNFT PERSONAL EUROPE: WORK:OLUTION - SUCCEED IN PERMANT BETA
16.07.2018 | GFOS mbH

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Future electronic components to be printed like newspapers

A new manufacturing technique uses a process similar to newspaper printing to form smoother and more flexible metals for making ultrafast electronic devices.

The low-cost process, developed by Purdue University researchers, combines tools already used in industry for manufacturing metals on a large scale, but uses...

Im Focus: Rostocker Forscher entwickeln autonom fahrende Kräne

Industriepartner kommen aus sechs Ländern

Autonom fahrende, intelligente Kräne und Hebezeuge – dieser Ingenieurs-Traum könnte in den nächsten drei Jahren zur Wirklichkeit werden. Forscher aus dem...

Im Focus: Superscharfe Bilder von der neuen Adaptiven Optik des VLT

Das Very Large Telescope (VLT) der ESO hat das erste Licht mit einem neuen Modus Adaptiver Optik erreicht, die als Lasertomografie bezeichnet wird – und hat in diesem Rahmen bemerkenswert scharfe Testbilder vom Planeten Neptun, von Sternhaufen und anderen Objekten aufgenommen. Das bahnbrechende MUSE-Instrument kann ab sofort im sogenannten Narrow-Field-Modus mit dem adaptiven Optikmodul GALACSI diese neue Technik nutzen, um Turbulenzen in verschiedenen Höhen in der Erdatmosphäre zu korrigieren. Damit ist jetzt möglich, Bilder vom Erdboden im sichtbaren Licht aufzunehmen, die schärfer sind als die des NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskops. Die Kombination aus exquisiter Bildschärfe und den spektroskopischen Fähigkeiten von MUSE wird es den Astronomen ermöglichen, die Eigenschaften astronomischer Objekte viel detaillierter als bisher zu untersuchen.

Das MUSE-Instrument (kurz für Multi Unit Spectroscopic Explorer) am Very Large Telescope (VLT) der ESO arbeitet mit einer adaptiven Optikeinheit namens GALACSI. Dabei kommt auch die Laser Guide Stars Facility, kurz ...

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Stadtklima verbessern, Energiemix optimieren, sauberes Trinkwasser bereitstellen

19.07.2018 | Veranstaltungen

Innovation – the name of the game

18.07.2018 | Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Sichere Schraubverbindungen mit standardisiertem Ultraschallverfahren

23.07.2018 | Verfahrenstechnologie

Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren

23.07.2018 | Studien Analysen

Sauerstoffstabile Hydrogenasen für die Anwendung

23.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics