Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eröffnungsbericht: Aufschwung in der Aerospace-Industrie beflügelt ILA 2006

15.05.2006


- 1.014 Aussteller aus 42 Ländern präsentieren Hochtechnologie
- 250.000 Quadratmeter Hallen- und Geländefläche restlos belegt


- Zahlreiche Premieren bei den 340 angemeldeten Fluggeräten
- Rund 90 Konferenzen setzen neuen Qualitätsstandard
- Neu: International Suppliers Center (ISC) und ILA Space World


Als wichtigstes Branchenereignis in diesem Jahr auf dem europäischen Kontinent öffnet die ILA2006 vom 16. bis 21. Mai ihre Pforten auf dem Südgelände des Flughafens Berlin-Schönefeld. Der Aufschwung in der Luft- und Raumfahrtindustrie hat auch die ILA2006 beflügelt. Das auf 250.000 Quadratmeter erweiterte Messegelände ist mit den zehn Messehallen (igs. 50.000 qm) sowie den fünf Freigeländeflächen (igs. 100.000 qm) restlos belegt. 100.000 Quadratmeter stehen als Besucher- und Zuschauerfläche zur Verfügung. 1.014 Aussteller aus 42 Ländern (2004: 987 aus 42 Ländern) zeigen auf dem Südgelände des Flughafens Berlin-Schönefeld die gesamte Palette an aktuellen und künftigen Produkten und Dienstleistungen aus der Luft- und Raumfahrttechnologie. Rund 41 Prozent aller Aussteller stammen aus dem Ausland. Mit 63 Chalets (2004: 57) direkt vor dem Flugfeld wird der bislang höchste Anmeldestand bei den VIP-Pavillons registriert. Die Rekordanmeldung von 340 Fluggeräten (2004: 330) aller Größen und Kategorien - mehr als auf jeder anderen Aerospace-Messe weltweit - betont den führenden Stellenwert der ILA für die Präsentation von Flugzeugen und Hubschraubern, bei denen zahlreiche Premieren angekündigt sind.

Die ILA-Veranstalter, der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V. (BDLI), Berlin, und die Messe Berlin GmbH, werteten den Stellenwert der bislang größten ILA wie folgt:

BDLI-Präsident Dr. Thomas Enders: "Die ILA ist Leistungsschau einer weltweit expandierenden Branche. Auf der ILA demonstriert die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie ihre Leistungsfähigkeit und Innovationskraft, mit der sie zu einer der wenigen nachhaltig wachsenden Branchen in Deutschland geworden ist. Die Kombination von technologischer Spitzenleistung, wirtschaftlichem Erfolg und fliegerischer Faszination präsentieren wir auf der ILA." Die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie ist weiter auf Wachstumskurs. Der Umsatz stieg 2005 um 16,2 Prozent auf 18,6 Milliarden Euro. Das ist ein neues Allzeit-Hoch. Die Zahl der Beschäftigten wuchs um 8,6 Prozent auf 81.300 Mitarbeiter. Damit konnte die deutsche Branche gegen den allgemeinen Trend 6.400 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Raimund Hosch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH, unterstrich die erfolgreiche Entwicklung der ILA seit ihrer Rückkehr an ihren historischen Standort: "Die ILA zählt heute anerkanntermaßen zu den größten Aerospace-Messen der Welt. Seit 1992 hat sich die Anzahl der Aussteller, Fluggeräte und Konferenzen am Standort Berlin/Brandenburg verdoppelt. Die ILA stärkt die Wirtschafts- und Wissenschaftskompetenz der gesamten Region, sie unterstreicht vor allem auch den hohen Stellenwert des Luftfahrtstandortes Berlin/Brandenburg."

Ein Alleinstellungsmerkmal besitzt die ILA bei den Messe begleitenden Konferenzen. In diesem Jahr bietet das ILA-Rahmenprogramm rund 90 Kongresse, Tagungen und Seminare (2004: 70) für die Fachleute aus allen Geschäftsfeldern der Luft- und Raumfahrt an. Damit weist die ILA2006 doppelt so viele Messe begleitende Informationsveranstaltungen auf wie andere vergleichbare Aerospace-Messen insgesamt. Mit dem International Suppliers Center (ISC) und der ILA Space World setzt die ILA2006 zwei neue fachliche Akzente.

Eröffnet wird die ILA2006 im Rahmen des offiziellen Messerundgangs am 16. Mai durch Bundeswirtschaftsminister Michael Glos.

Wolfgang Rogall | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.messe-berlin.de

Weitere Berichte zu: Aussteller ILA Luft- und Raumfahrt Raumfahrtindustrie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Überraschend einfache Lösung von Heraeus für schwer zugängliche Stellen durch Infrarot-Wärme auf den Punkt
31.07.2018 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics