Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Abwasserbehandlung: Top-Thema bei der Umweltmesse in Shanghai

10.05.2006


IFAT-China: Große Chancen für Europäische Unternehmen



Über 60 Prozent der chinesischen Städte besitzen keine Kläranlagen. In ländlichen Gebieten wird Abwasser zumeist gar nicht behandelt. Bei der 2. Internationalen Fachmesse für Umweltschutz IFAT 2006, die vom 27. bis 30. Juni in Shanghai über die Bühne geht, wird das Thema "Abwasserbehandlung" eine zentrale Rolle spielen. Fast ein Drittel der insgesamt 250 Aussteller werden Dienstleistungen und Produkte zum Schutz der Ressource Wasser anbieten.

... mehr zu:
»IFAT »Kläranlage »Shanghai


"Generell gute Marktchancen bestehen für Technologien zur Vorbehandlung von verschmutztem Wasser, für fortschrittliche Methoden und chemische Einsatzstoffe der Wasseraufbereitung und Abwasserbehandlung sowie für genaue und zuverlässige Messtechnik", erklärt Eugen Egetenmeir, Mitglied der Geschäftsführung der Messe München, die gemeinsam mit der Shanghai Expo die IFAT veranstaltet, gegenüber pressetext. Prinzipiell werde der Bedarf an Abwasserbehandlungs- sowie Recyclingverfahren und -anlagen deutlich steigen, da der politische Druck auf die Unternehmen wachse.

Erstmals werden in China auch Abwassergebühren eingehoben. Über diese Einnahmen werden neue Projekte finanziert. An der chinesischen Ostküste bis zur Hauptstadt der Provinz Kanton, Guangzhou, werden derzeit zahlreiche neue Kläranlagen geplant und errichtet. Ehrgeizig ist auch das Ziel der beiden Metropolen Peking und Shanghai. Bis zu den olympischen Spielen im Jahr 2008 sollen in Peking 90 Prozent der Abwässer gereinigt werden. Derzeit liegt die Abwassererfassungsrate bei nur 50 Prozent. Auch Shanghai hat bis zur Weltausstellung 2010 ehrgeizige Pläne: 80 Prozent der Abwässer sollen dann geklärt werden. Derzeit werden nur etwa 20 Prozent des anfallenden Abwassers ausreichend gereinigt.

Mittlerweile werde unter allen Umweltproblemen in China der Wassermangel wohl am drängendsten empfunden. "Mehr als die Hälfte der wichtigsten chinesischen Flüsse gilt als extrem belastet", so Egetenmeir. Nach Angaben von Experten sind in den Städten 90 Prozent des Oberflächenwassers und 50 Prozent des Grundwassers stark verschmutzt. "Wassermangel betrifft den Chiphersteller in Shanghai genauso wie den Bauern im Norden des Landes", erklärt Egetenmeir. Bis 2010 sollen daher nach Angaben des Ministry of Construction rund 30 Mrd. Euro für den Ausbau der Wasserver- und -entsorgung inklusive Rohr- und Kanalisationssysteme bereitgestellt werden.

Die Experten sehen vor allem für Investoren mit modernen Technologien gute Chancen. Der Wandel in der Umweltpolitik, der nun nicht mehr nur auf die Bekämpfung der schlimmsten Schäden ausgerichtet ist, sondern auch das Vorsorgeprinzip kennt, biete dafür einen fruchtbaren Boden. Der aktuelle Fünfjahresplan sieht sogar vor, 1,3 Prozent des BIP in die Begrenzung und Bekämpfung der Umweltverschmutzung zu investieren. Das Geld dafür soll zu mehr als der Hälfte von privaten Investoren kommen.

Die diesjährige IFAT ist bereits die zweite internationale Fachmesse für Umweltschutz in China. 2004 waren 252 Aussteller aus 17 Ländern in Shanghai vertreten. Rund 9.500 Gäste aus 69 Ländern besuchten die Messe.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.ifat-china.com
http://www.messe-muenchen.de

Weitere Berichte zu: IFAT Kläranlage Shanghai

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art
17.08.2018 | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Latest News

Smallest transistor worldwide switches current with a single atom in solid electrolyte

17.08.2018 | Physics and Astronomy

Robots as Tools and Partners in Rehabilitation

17.08.2018 | Information Technology

Climate Impact Research in Hannover: Small Plants against Large Waves

17.08.2018 | Life Sciences

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics