Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Ausstellungsbereich "Auto ID / RFID" auf der CeBIT 2006

24.10.2005


  • Zukunftsorientierte Lösungen und neue Prozesse aus dem Bereich der automatischen Identifikation
  • Umfassendes RFID-Angebot in Halle 6
  • METRO Group: CeBIT-Premiere mit 2 800 Quadratmetern
  • Firmenvorträge und Podiumsdiskussionen im "CeBIT Forum RFID"

Ein Highlight der kommenden CeBIT vom 09. bis 15. März 2006 im Angebotsschwerpunkt "Business Processes" wird der in Halle 6 neu etablierte Ausstellungsbereich "Auto ID/RFID" sein. Er greift einen der wichtigsten Trends in der Informationstechnologie auf. Alle Aspekte und Facetten der automatischen Identifikation werden mit einem Schwerpunkt auf die RFID-Technologie, der funkgestützten Identifikation von Objekten, beleuchtet. Ziel ist, dieses Angebotssegment im Rahmen der CeBIT als eine internationale Produkt- und Informationsplattform zu positionieren.


Der Ausstellungsbereich "Auto ID/RFID" wird neben den neuesten Trends aus diesem Umfeld Lösungsszenarien und bereits implementierte Anwendungsbeispiele beinhalten. Unternehmen wie Höft & Wessel, Psion Teklogix, IND Mobile Datensysteme oder Metrologic präsentieren das breite Spektrum der Auto-ID-/RFID-Welt von mobilen Computing-Lösungen über Zeiterfassungs- und Zugangssysteme bis zu kompletten Systemlösungen.

Mit einer großflächigen Präsentation in der Messehalle 6 wird die METRO Group Future Store Initiative vertreten sein: Auf fast 2 800 Quadratmetern können RFID-Technologien im Bereich Produktion, Handel und Logistik nicht nur erlebt, sondern auch unter "realen Bedingungen" getestet werden. In der Future Store Initiative treibt die METRO Group gemeinsam mit Unternehmen aus der IT-, Dienstleistungs- und Konsumgüterindustrie Innovationen im Handel international voran. Zahlreiche Partner dieser weltweit einzigartigen Zukunftswerkstatt, unter anderem IBM, Philips, Intermec, Symbol, Bizerba, Pironet und Tricon, werden vor Ort sein und an ihren Ständen innovative Lösungen für die Einführung der RFID-Technologie zeigen.


Das "CeBIT Forum RFID" wird mit Firmenvorträgen und Podiumsdiskussionen den übergeordneten Rahmen dieses Ausstellungsbereiches bilden und Verbraucher sowie Unternehmen über die Vorteile und den großen Nutzen der Technologie informieren.

"Mit der Etablierung des neuen Ausstellungsbereiches ’Auto ID/RFID’ trägt die Deutsche Messe AG der aktuellen Entwicklung der ITK-Technologien Rechnung. Moderne Technologien auf der Basis von RFID werden künftig sämtliche Prozesse der Logistik nachhaltig verändern. Diese Technologien zu nutzen und intelligent zu vernetzen ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil", erklärt Ernst Raue, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, Hannover.

Schon heute hat RFID in viele Bereiche des öffentlichen Lebens Eingang gefunden. Einige Bibliotheken statten zum Beispiel ihre Verleihmedien mit Smart Labels auf der Basis der RFID-Technologie aus. In vielen Wintersportgebieten sind kontaktlose Chips in die Skipässe integriert. Auch die Eintrittskarten für die Fußballweltmeisterschaft 2006 werden mit Transpondern versehen. Gerade im Hinblick auf den Sicherheitsaspekt versprechen sich die Anwender aus verschiedenen Branchen zahlreiche Nutzungsmöglichkeiten.

Ein außergewöhnliches Hallenkonzept in diesem Zusammenhang ist die räumliche Annäherung des Ausstellungsbereiches "Auto ID/RFID" zu den Ausstellungsbereichen "Security" in Halle 7 und im Südbereich der Halle 6, sowie zu den Bereichen "Human Resource-, Sicherheits- & Produktionsmanagement" in Halle 6. Die Grenzen zwischen diesen Themen und denen des Segmentes "Auto ID/RFID" sind in vielen Punkten fließend und bieten eine ideale thematische Ergänzung. Durch diese Positionierung möchte die Deutsche Messe AG zusätzliches Besucherpotenzial für die Aussteller generieren sowie die Attraktivität der Messehalle 6 weiter steigern.

In dem Angebotsschwerpunkt "Business Processes" in den Hallen 1 sowie 3 bis 8 präsentiert die CeBIT 2006 das weltweit größte Spektrum an IT-basierten Lösungen und Services für den Aufbau und die Steuerung moderner Geschäftsprozesse.

Katharina Siebert | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Ausstellungsbereich CeBIT ID/RFID Identifikation RFID

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art
17.08.2018 | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics