Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biogas: Energie aus der Natur

07.09.2005


Umweltschonende Energieerzeugung Thema auf der "waste to energy"


Im Juni vergangenen Jahres stellte Bundesumweltminister Jürgen Trittin zum Ende der internationalen Konferenz für Erneuerbare Energien in Bonn fest: „Wir haben es endlich geschafft, international neue Ziele für den Ausbau der erneuerbaren Energien zu setzen. Das Zeitalter der „Erneuerbaren“ hat begonnen.“ Damit hatte die ebenfalls 2004 in Bremen gestartete Fachmesse „waste to energy“, die sich um Energiegewinnung aus Abfall und Biomasse dreht, einen optimalen Start. Die zweite Veranstaltung - am 7. und 8. Dezember in der Messe Bremen - wird darauf aufbauen und dem Fachpublikum einen umfassenden Überblick über umweltfreundliche und nachhaltige Energieerzeugung bieten.

Die „waste to energy“ umfasst das ganze Spektrum „Energie aus Abfall und Biomasse“. Einer der Schwerpunkte der Kongressmesse ist das Thema „Strom und Wärme aus Biogas“. Die Nutzung dieser Energieform gilt als besonders Klima schonend, weil sie einen fast geschlossenen CO2-Kreislauf erreicht. Der große Vorteil: Es wird immer nur so viel CO2 in die Atmosphäre entlassen, wie zuvor von den Pflanzen während des Wachstums gebunden wurde.


Die stetig fortschreitende technische Entwicklung hat in den vergangenen beiden Jahren dazu geführt, dass ein Trend zu größeren Biogasanlagen mit rund 500 Kilowatt Leistung zu beobachten ist. Die Stadtwerke Düsseldorf AG sieht hier ein erhebliches Geschäftspotenzial. Mitte dieses Jahres gründete sie mit der Firma AgriCapital AG, Greven, ein gemeinsames Tochterunternehmen, die biogasnrw GmbH. Die angestrebten Unternehmensziele beschreibt der Vorstandsvorsitzende der Stadtwerke Düsseldorf Karl-Heinz Lause so: „In den nächsten 18 Monaten möchten wir auf größeren landwirtschaftlichen Betrieben insgesamt zehn 500-kW-Biogaskraftwerke errichten.“ Jede dieser Anlagen erzeugt bei normaler Auslastung rund vier Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr, genug um 900 vierköpfige Familien zu versorgen.

Viele Gemeinden setzen mittlerweile auf Biogas aus nachwachsenden Rohstoffen, so genannten "NaWaRos". Hier ergeben sich für Landwirte und Kommunen interessante Geschäftsfelder. Im kommenden November soll beispielsweise im niedersächsischen Jameln Deutschlands erste Biogastankstelle eröffnet werden. Im Probebetrieb wird dort Biogas aus NaWaRos in einem wirtschaftlichen Verfahren zu Treibstoff aufbereitet und öffentlich angeboten. Durch solche Vorhaben könnte im ländlichen Raum, wo Investitionen in eine Erdgastankstellen nicht immer sinnvoll sind, eine Lückenschließung in der Versorgungsinfrastruktur erreicht werden. Angesichts der aktuellen Kraftstoffpreise eine zunehmend interessante Alternative. Auch zu diesem Thema sind Beiträge auf der "waste to energy" geplant.

Ausstellung und Konferenz werden auch zeigen, was zukünftig bei der Nutzung von fester Biomasse an Neuigkeiten zu erwarten ist. So wird der Wissenschaftler Hendrik Reimer vom Fraunhofer UMSICHT-Institut in Oberhausen in seinem Konferenzbeitrag berichten, was sich zum Beispiel bei der thermischen Nutzung biogener Brennstoffe wie Altholz oder Klärschlamm tut. Reimer prognostiziert eine deutlich wachsende Nachfrage nach wirtschaftlich tragfähigen Technologien. Sein Vortrag wird sich mit der „Vergasung von Ersatzbrennstoffen als Vorstufe zur thermischen Verwertung“ befassen. Verfahren dieser Art sollen die Nutzung biogener Brennstoffe wirtschaftlich machen, und so weitere sinnvolle Anwendungen im Bereich von Dampfkesselanlagen oder Ofenprozesse erschließen.

Andrea Bischoff | Messe Bremen
Weitere Informationen:
http://www.wte-expo.de

Weitere Berichte zu: Abfall Biogas Biomasse Brennstoff Energieerzeugung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Innovative Infrarot-Wärme reduziert Energieverbrauch bei der Herstellung von Lebensmittelkartons
12.12.2018 | Heraeus Noblelight GmbH

nachricht Neue Konzepte für das Leben in der grünen Stadt
05.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal heizt ein in Sachen Umweltschutz - Rittal Lackieranlage sorgt für warme Verwaltungsbüros

14.12.2018 | Unternehmensmeldung

Krankheiten entstehen, wenn das Netzwerk von regulatorischen Autoantikörpern aus der Balance gerät

14.12.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics