Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DFKI auf der LEARNTEC 2004

11.02.2004


Mit den Projekten PROLEARN, WINFOLine, DaMiT und MENTOR aus dem Competence Center / e-Learning (CCeL) ist das DFKI auf der diesjährigen LEARNTEC (10. - 13.02.) in Karlsruhe vertreten



Das CCeL des DFKI versteht e-Learning umfassender als allgemein üblich. Im e-Learning lernen nicht nur Menschen, sondern auch Computer, und vor allem lernen Menschen und Computer gemeinsam, interaktiv, räumlich verteilt. Das CCeL zielt auf Synergieeffekte durch Kooperation vielfältiger Vorhaben und Projekte zum e-Learning.

... mehr zu:
»DFKI »DaMiT »LEARNTEC »MENTOR »PROLEARN


PROLEARN ist ein europaweites Network of Excellence, mit dem Ziel der Bündelung und Integration von Forschung auf dem Sektor des e-Learning. Der Einsatz modernster Technologien für aktuelle und zukünftige e-Learning Szenarien und Kontexte spielt dabei eine herausragende Rolle. In PROLEARN kooperieren 19 internationale Partner unter der Leitung des Learning Lab Lower Saxony und des DFKI mit über 100 Organisationen aus Forschung und Industrie als assoziierte Partner mit dem Ziel, die europäische Forschung im Bereich Professional Learning zu koordinieren, zu fokussieren und internationale Forschungskompetenzen zusammenzuführen. Das Projekt hat eine mehrjährige Laufzeit und wird mit insgesamt knapp 8 Millionen Euro gefördert.

Um die berufliche Weiterbildung, das Training im Unternehmen und die universitäre Lehre geht es im e-Learning System DaMiT, das den komplexen Bereich des Data Mining für e-Learning-Szenarien am Computer erschließt. Beim Data Mining geht es darum, aus großen und im allgemeinen verteilten Datenbanken Information zu extrahieren, die von wirtschaftlichem oder wissenschaftlich-technischem Wert ist. Der Einsatz innovativer Technologie in DaMiT erlaubt die Ausweitung der didaktischen Möglichkeiten: Digitales Filmmaterial kann als Lehrmittel integriert werden: Ein DVD-Connector erlaubt den Wechsel zwischen hochauflösenden Videos und webbasierten Dienstleistungen.

Als Partner im Bildungsnetzwerk WINFOLine präsentiert das Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI einen bundesweiten universitären Weiterbildungsstudiengang. Via Internet kann berufsbegleitend das Diplom des "Master of Science in Information Systems" erworben werden. Das Studium erfolgt unter Nutzung des Internet anhand praxis- und problemorientierter Web based Trainings. Online-Studienpakete namhafter Professoren aus Betriebswirtschaftslehre, Informatik und Wirtschaftsinformatik werden vervollständigt durch Präsenzveranstaltungen an den Hochschulen. Nach Abschluss des Grundlagenstudiums können die Teilnehmer durch individuelle Kombination der online-Angebote ihr Schwerpunkt- und Wahlstudium selbst gestalten.

Sie finden PROLEARN, DaMiT und WINFOLine auf dem Stand des Learning Lab Lower Saxony (L3S); Schwarzwaldhalle, Stand 239.

In der gleichen Halle, Stand 232 präsentiert sich das DFKI Projekt MENTOR.
MENTOR beruht auf der Idee, den Lebenszyklus des Wissens und Lernens in unterschiedlichen Phasen zu unterstützen. Gerade für kleinere und mittlere Untenehmen ohne institutionalisierte Weiterbildung stellt die Integration neuen Wissens in die Arbeitsprozesse und dessen Weitergabe an die Mitarbeiter eine Herausforderung dar, die im Alleingang nur unzureichend bewältigt werden kann. MENTOR eröffnet den Zugang zu Kooperations- und Bildungsnetzwerken und unterstützt so KMU’s in ihrer Wettbewerbsfähigkeit. MENTOR beschränkt sich nicht auf die Vermittlung einzelner Weiterbildungsangebote, sondern bietet integrale Konzepte, die sämtliche Wissenserfordernisse der Unternehmen berücksichtigen.

Vorträge auf der LEARNTEC, 12.02.2004, Stadthalle, Raum 2.05:

15:20 -15:40: Consequences for business development
Dipl.-Kfm. Guido Grohmann

16:20 - 16:40: Content Development for e-Learning - only for large companies?
Dr. Josef Burgard

Kontakt:
CCeL, PROLEARN und DaMiT:
Prof. Dr. Klaus P. Jantke
E-Mail: Klaus_P.Jantke@dfki.de
Tel. (0861) 302 5373

PROLEARN und WINFOLine
Dipl.-Kfm. Guido Grohmann
Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI
E-Mail: Guido.Grohmann@dfki.de
Tel. (0681) 302 5213

MENTOR:
Dr. Josef Burgard
E-Mail: Josef.Burgard@dfki.de
Tel. (0681) 302 64811

Reinhard Karger M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.learntec.de
http://ccel.dfki.de
http://www.prolearn-project.org

Weitere Berichte zu: DFKI DaMiT LEARNTEC MENTOR PROLEARN

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode führt zehnmal schneller zum Corona-Testergebnis

Forschende der Universität Bielefeld stellen beschleunigtes Verfahren vor

Einen Test auf SARS-CoV-2 durchzuführen und auszuwerten dauert aktuell mehr als zwei Stunden – und so kann ein Labor pro Tag nur eine sehr begrenzte Zahl von...

Im Focus: Robuste Materialien in Schwingung versetzt

Kieler Physikteam beobachtet in Echtzeit extrem schnelle elektronische Änderungen in besonderer Materialklasse

In der Physik werden sie zurzeit intensiv erforscht, in der Elektronik könnten sie ganz neue Funktionen ermöglichen: Sogenannte topologische Materialien...

Im Focus: Excitation of robust materials

Kiel physics team observed extremely fast electronic changes in real time in a special material class

In physics, they are currently the subject of intensive research; in electronics, they could enable completely new functions. So-called topological materials...

Im Focus: Neues Verständnis der Defektbildung an Silizium-Elektroden

Theoretisch lässt sich das Speichervermögen von handelsüblichen Lithiumionen-Batterien noch vervielfachen – mit einer Elektrode, die auf Silizium anstatt auf Graphit basiert. Doch in der Praxis machen solche Akkus mit Silizium-Anoden nach wenigen Lade-Entlade-Zyklen schlapp. Ein internationales Team um Forscher des Jülicher Instituts für Energie- und Klimaforschung hat jetzt in einzigartiger Detailgenauigkeit beobachtet, wie sich die Defekte in der Anode ausbilden. Dabei entdeckten sie bislang unbekannte strukturelle Inhomogenitäten in der Grenzschicht zwischen Anode und Elektrolyt. Die Erkenntnisse sind in der Fachzeitschrift „Nature Communications“ erschienen.

Silizium-basierte Anoden können in Lithium-Ionen-Akkus prinzipiell neunmal so viel Ladung speichern wie der üblicherweise verwendete Graphit, bei gleichem...

Im Focus: Ein neuer Weg zur superschnellen Bewegung von Flussschläuchen in Supraleitern entdeckt

Ein internationales Team von Wissenschaftern aus Österreich, Deutschland und der Ukraine hat ein neues supraleitendes System gefunden, in dem sich magnetische Flussquanten mit Geschwindigkeiten von 10-15 km/s bewegen können. Dies erschließt Untersuchungen der reichen Physik nichtlinearer kollektiver Systeme und macht einen Nb-C-Supraleiter zu einem idealen Materialkandidaten für Einzelphotonen-Detektoren. Die Ergebnisse sind in Nature Communications veröffentlicht.

Supraleitung ist ein physikalisches Phänomen, das bei niedrigen Temperaturen in vielen Materialien auftritt und das sich durch einen verschwindenden...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch

07.07.2020 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz QuApps zeigt Status Quo der Quantentechnologie

02.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Social Learning in der Firma und virtuelle Seminarräume für Mitarbeiter

07.07.2020 | Seminare Workshops

„Maschinen-EKG“ soll Umwelt schonen

07.07.2020 | Maschinenbau

Erneuter Weltrekord für speedCIGS

07.07.2020 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics