Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr Sicherheit durch medizinische Bildverarbeitung: Fraunhofer IIS auf der MEDICA 2000

20.11.2000


Glück und Gesundheit für´s nächste Jahr, für´s Leben, zum Geburtstag. Gesundheit ist für uns alle der wichtigste Grundstein eines glücklichen Lebens. Medizintechnische Forschung und Entwicklung arbeitet daher stetig
an neuen Methoden, die diesen Wunsch Wirklichkeit werden lassen.

Am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen, Angewandte Elektronik in Erlangen bearbeiten wir zur Zeit Projekte auf dem Gebiet der medizinischen Bildverarbeitung sowie der Übertragungstechnik für Patientenmonitorring, die wir auf der MEDICA in Düsseldorf (H13, B14) präsentieren.

Besuchen Sie uns auf der
MEDICA 2000 vom 22.-25.11.00
in Düsseldorf
Halle 13 Stand B14

Mehr Sicherheit durch medizinische Bildverarbeitung
Fraunhofer IIS auf der MEDICA 2000

Glück und Gesundheit für´s nächste Jahr, für´s Leben, zum Geburtstag. Gesundheit ist für uns alle der wichtigste Grundstein eines glücklichen Lebens. Medizintechnische Forschung und Entwicklung arbeitet daher stetig an neuen Methoden, die diesen Wunsch Wirklichkeit werden lassen.

Am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen, Angewandte Elektronik in Erlangen bearbeiten wir zur Zeit Projekte auf dem Gebiet der medizinischen Bildverarbeitung sowie der Übertragungstechnik für Patientenmonitorring, die wir auf der MEDICA in Düsseldorf (H13, B14) präsentieren.

Der Heiserkeit auf der Spur -
Automatisches Diagnosesystem für die Phoniatrie

Auf der MEDICA 2000 in Düsseldorf zeigt die Projektgruppe Medizin-Technik des Fraunhofer IIS-A ein digitales Diagnosesystem für die Phoniatrie. Funktionelle Stimmstörungen als primäre Ursache für Heiserkeit können mit digitaler Aufnahmetechnik und Analysesoftware sofort sichtbar gemacht werden. Eine Hochgeschwindigkeitskamera mit aufgestecktem Endoskop nimmt die Stimmlippenschwingungen mit 2000 bis 4000 Bildern pro Sekunde auf und visualisiert sie für den Arzt sofort auf einem Videomonitor. Das digitale Datenmaterial kann dann bereits kurz nach der Aufnahme durch spezielle Bewegungs-Analysesoftware ausgewertet werden. Die Zeit zwischen Untersuchung und Ergebnis wird erheblich verkürzt, die Sicherheit der Diagnose erhöht. Derzeit wird dieses Verfahren in Zusammenarbeit mit der HNO-Klinik, Erlangen entwickelt und erprobt. Im Rahmen einer europäisch angelegten Multicenter-Studie werden ab 2001 die ersten

Geräte dieses automatisierten Diagnosesystems im klinischen Einsatz evaluiert.

Auswerteverfahren zur Tumorfrüherkennung
Diagnose: Lungenkrebs! Die Tumore sind meist schon in fortgeschrittenem Stadium, wenn sie der Arzt per Röntgenbild oder Bronchioskopie feststellt. Besser ist es daher z.B. per Sputumanalyse den Krebs so früh wie möglich zu erkennen. Ein Beispiel von vielen: Eine datenbankbasierte, schnelle und sichere Auswertung von zytologischen und histologischen Proben könnte hier Abhilfe schaffen. Erste Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der automatisierten Analyse solcher Proben, die objektive und reproduzierbare Ergebnisse liefern,
können hier in naher Zukunft eine Früherkennung von Lungentumoren ermöglichen. Die Möglichkeiten, die hierzu intelligente Bildverarbeitungs- und Texturanalyseverfahren bieten, sind im medizinischen Bereich noch nicht ausgereizt.

»Zuhause wird man schneller gesund !«
Ein Ausspruch, der auch von vielen Medizinern unterstützt wird. Gerade für Langzeitkranke wie Schlaganfall oder Herzpatienten gibt es aber kaum eine Alternative zum Krankenhausaufenthalt. Mit Patientenmonitorring kann die ärztliche Überwachung auch zuhause erfolgen. Am Fraunhofer IIS-A Erlangen wird an Übertragungskonzepten und -standards (DECT, Bluetooth, UMTS, VITAL) gearbeitet, die eine »Televisite« bzw. die Vernetzung von Endgeräten im Haus mit Klinik, Praxis oder Notfalldienst schnell und sicher übernehmen können.

Elvira Gerhäuser | idw

Weitere Berichte zu: Diagnosesystem MEDICA Patientenmonitorring

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Wiegende Halme auf der Handwerksmesse München
28.02.2020 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Erfolgreiche Premiere: dormakaba mit der digitalBAU zufrieden
26.02.2020 | dormakaba Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wiegende Halme auf der Handwerksmesse München

Talente-Sonderschau: Architekturstudenten der HTWK Leipzig zeigen filigrane Skulptur aus Strohhalmen – dahinter steckt eine Konstruktionsidee für organisch gekrümmte Fassaden

Swaying Straws (Wiegende Halme) heißt die Skulptur, die die zwei Architekturstudenten Fabian Eidner und Theodor Reinhardt von der Hochschule für Technik,...

Im Focus: Wissenschaftler beleuchten aktuellen Stand der Anwendung des Maschinenlernens bei Forschung an aktiven Materialien

Verfahren des Maschinenlernens haben durch die Verfügbarkeit von enormen Datenmengen in den vergangenen Jahren einen großen Zuwachs an Anwendungen in vielen Gebieten erfahren: vom Klassifizieren von Objekten, über die Analyse von Zeitreihen bis hin zur Kontrolle von Computerspielen und Fahrzeugen. In einem aktuellen Review in der Zeitschrift „Nature Machine Intelligence“ beleuchten Autoren der Universitäten Leipzig und Göteborg den aktuellen Stand der Anwendung und Anwendungsmöglichkeiten des Maschinenlernens im Bereich der Forschung an aktiven Materialien.

Als aktive Materialien bezeichnet man Systeme, die durch die Umwandlung von Energie angetrieben werden. Bestes Beispiel für aktive Materialien sind biologische...

Im Focus: Computersimulationen stellen bildlich dar, wie DNA erkannt wird, um Zellen in Stammzellen umzuwandeln

Forscher des Hubrecht-Instituts (KNAW - Niederlande) und des Max-Planck-Instituts in Münster haben entdeckt, wie ein essentielles Protein bei der Umwandlung von normalen adulten humanen Zellen in Stammzellen zur Aktivierung der genomischen DNA beiträgt. Ihre Ergebnisse werden im „Biophysical Journal“ veröffentlicht.

Die Identität einer Zelle wird dadurch bestimmt, ob die DNA zu einem beliebigen Zeitpunkt „gelesen“ oder „nicht gelesen“ wird. Die Signalisierung in der Zelle,...

Im Focus: Bayreuther Hochdruck-Forscher entdecken vielversprechendes Material für Informationstechnologien

Forscher der Universität Bayreuth haben ein ungewöhnliches Material entdeckt: Bei einer Abkühlung auf zwei Grad Celsius ändern sich seine Kristallstruktur und seine elektronischen Eigenschaften abrupt und signifikant. In diesem neuen Zustand lassen sich die Abstände zwischen Eisenatomen mithilfe von Lichtstrahlen gezielt verändern. Daraus ergeben sich hochinteressante Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Informationstechnologien. In der Zeitschrift „Angewandte Chemie – International Edition“ stellen die Wissenschaftler ihre Entdeckung vor. Die neuen Erkenntnisse sind aus einer engen Zusammenarbeit mit Partnereinrichtungen in Augsburg, Dresden, Hamburg und Moskau hervorgegangen.

Bei dem ungewöhnlichen Material handelt es sich um ein Eisenoxid mit der Zusammensetzung Fe₅O₆. In einem Hochdrucklabor des Bayerischen Geoinstituts (BGI),...

Im Focus: Von China an den Südpol: Mit vereinten Kräften dem Rätsel der Neutrinomassen auf der Spur

Studie von Mainzer Physikern zeigt: Experimente der nächsten Generation versprechen Antworten auf eine der aktuellsten Fragen der Neutrinophysik

Eine der spannendsten Herausforderungen der modernen Physik ist die Ordnung oder Hierarchie der Neutrinomassen. Eine aktuelle Studie, an der Physiker des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hate Speech bis KI: Online-Forscher_innen aus aller Welt treffen sich zur General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2020 | Veranstaltungen

CLIMATE2020 – Weltweite Online-Klimakonferenz vom 23. bis 30. März 2020

26.02.2020 | Veranstaltungen

Automatisierung im Dienst des Menschen

25.02.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Asteroid in eiserner Rüstung

28.02.2020 | Geowissenschaften

Hate Speech bis KI: Online-Forscher_innen aus aller Welt treffen sich zur General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2020 | Veranstaltungsnachrichten

UV-Licht gegen störenden Unterwasserbewuchs – Innovatives Antifouling-System des IOW jetzt reif für Serienproduktion

28.02.2020 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics