Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Buchmesse: Volltextbeschaffung ohne Medienbruch

10.10.2000


... mehr zu:
»FIZ »STN »TIB
Das Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe baut sein automatisches Volltextvermittlungssystem "FIZ AutoDoc" mit Riesenschritten aus. Immer mehr Unternehmen, die im traditionellen Literaturvertrieb seit Jahrzehnten
fest verankert sind, steigen als Lieferanten in das Online-System, die Web-Drehscheibe für die Bestellung und Lieferung von wissenschaftlichen und technischen Fachpublikationen und Patentschriften, ein.

FIZ Karlsruhe’s automatischer Literaturvermittlungsdienst

Das FIZ Karlsruhe, so Marketingleiter Dr. Bernward Jenschke, arbeitet im Interesse seiner Kunden mit Nachdruck an der Ausweitung von FIZ AutoDoc. "Für ein durchgängiges Volltextvermittlungssystem, das so weit wie möglich ohne Medienbruch funktioniert, ist eine Vielzahl von Kooperationen nötig. Wir wollen unseren Kunden ein nahtloses Literaturversorgungssystem bieten - vom Literaturzitat in den STN-Online-Datenbanken bis zu den Volltexten der Originalpublikationen, elektronisch oder gedruckt."

FIZ AutoDoc kann als eigenständiges Bestell- und Liefersystem genutzt werden. Es ist aber ebenso Teil der "STN Full Text Solution" von STN International. Über den wissenschaftlich-technischen Informations-verbund sind Literaturrecherchen in rund 210 Online-Datenbanken mit über 300 Mio. Dokumenten möglich. Direkt nach der Recherche kann dann vom Literaturzitat aus der vollständige elektronische Zeitschriftenartikel aufgerufen oder bestellt werden.

Als eigenständiges System wird FIZ AutoDoc direkt aufgerufen:
http://www.fiz-karlsruhe.de/autodoc/
Im FIZ AutoDoc-Service kann im Augenblick Literatur aus ca. 160.000 Zeitschriften automatisch bearbeitet werden. Auf elektronisch verfügbare Volltexte kann sofort zugegriffen werden. Die Bestellung von Artikeln aus nicht abonnierten Zeitschriften wird automatisch an den relevanten angeschlossenen Volltextlieferanten (z.B. TIB, ZBMed, BLDSC) weiter-geleitet. Auf Wunsch wird die gewünschte Publikation innerhalb von 24 Stunden per Post, Fax oder E-Mail geliefert.
Ein besonderer Service des FIZ Karlsruhe: Neben Zeitschriftenartikeln und Patenten können auch weitere Literaturarten wie Monographien und Graue Literatur (schwer beschaffbare Literatur wie Forschungsberichte, Konferenzbeiträge usw.) bestellt werden.

Standardbestellungen werden innerhalb von 48 Stunden zum Preis von DM 20,- per Post oder DM 18,- per E-Mail/PDF ausgeliefert. Bei Lieferung des Volltextes von deutschen Dokumentlieferanten fallen zusätzlich DM 10,- Verlegertantiemen an. Für Eilbestellungen und für die individuelle Beratung bei Problemfällen wird ein Aufpreis fällig. Die Abrechnung erfolgt monatlich durch das FIZ Karlsruhe.

Zur Zeit angeschlossene Dokumentlieferanten, Verlage und Agenturen:
die Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover; die Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZBMed), Köln; die Senckenbergische Bibliothek (SeB), Frankfurt; die Deutsche Zentralbibliothek für Landbauwissenschaften (ZBL), Bonn, der Wila Verlag, München, das Library and Information Centre der Royal Society of Chemistry (RSC) in London, The British Library Document Supply Centre (BLDSC), Boston Spa, UK, der Springer Verlag, Heidelberg; Swets Blackwell (SwetsNet), Lisse, NL; Karger Verlag, Basel, CH; and EBSCO Information Services (EBSCO online), Berlin.
Weitere werden in Kürze hinzukommen:
Institut de l’Information Scientifique et Technique (INIST), Vandoeuvre-les-Nancy, FR; CatchWord, Abingdon, UK; Institution of Electrical Engineers (IEE), Stevenage, UK; und die Bibliothek der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH), CH.


Als weltweit agierende wissenschaftliche Serviceeinrichtung produziert und vermarktet das Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe wissenschaftliche und technische Informationsdienste in gedruckter oder elektronischer Form. Außerdem betreibt FIZ Karlsruhe das europäische Servicezentrum (Host) von STN International, The Scientific & Technical Information Network. STN International ist der Online-Service für wissenschaftlich-technische Information mit z. Zt. mehr als 210 Datenbanken (über 300 Mio. Dokumente) aus allen Fachgebieten von Wissenschaft und Technik, darunter die international größten und bedeutendsten Patentdatenbanken. STN International wird gemeinsam vom Fachinformationszentrum Karlsruhe, dem Chemical Abstracts Service (CAS) in Columbus, OH, USA und der Japan Science and Technology Corporation (JST) in Tokio betrieben.


Weitere Informationen erhalten Sie über:

Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe
STN Service Centre Europe
Postfach 2465
D-76012 Karlsruhe
Tel. 07247/808-555
Fax 07247/808-259
E-Mail: hlpdeskk@fiz-karlsruhe.de
URL: http://www.fiz-karlsruhe.de


Für die Presse:

Rüdiger Mack
Tel. 07247/808-513
Fax 07247/808-136
E-Mail: rm@fiz-karlsruhe.de

 

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Ruediger Mack | idw

Weitere Berichte zu: FIZ STN TIB

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer: What’s next?
16.07.2019 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht GFOS auf der Zukunft Personal Europe: Workforce Management weitergedacht
16.07.2019 | GFOS mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Im Focus: First-ever visualizations of electrical gating effects on electronic structure

Scientists have visualised the electronic structure in a microelectronic device for the first time, opening up opportunities for finely-tuned high performance electronic devices.

Physicists from the University of Warwick and the University of Washington have developed a technique to measure the energy and momentum of electrons in...

Im Focus: Neues Verfahren für den Kampf gegen Viren

Forschende der Fraunhofer-Gesellschaft in Sulzbach und Regensburg arbeiten im Projekt ViroSens gemeinsam mit Industriepartnern an einem neuartigen Analyseverfahren, um die Wirksamkeitsprüfung von Impfstoffen effizienter und kostengünstiger zu machen. Die Methode kombiniert elektrochemische Sensorik und Biotechnologie und ermöglicht erstmals eine komplett automatisierte Analyse des Infektionszustands von Testzellen.

Die Meisten sehen Impfungen als einen Segen der modernen Medizin, da sie vor gefährlichen Viruserkrankungen schützen. Doch bevor es ein Impfstoff in die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

Kosmos-Konferenz: Navigating the Sustainability Transformation in the 21st Century

17.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vielfältiger einsetzbare Materialien

19.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Regulation des Wurzelwachstums aus der Ferne

19.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

19.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics