Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens-Funkmodul macht Handyhalterung im Auto überflüssig

09.09.2003


Der Siemens-Bereich Information and Communication Mobile (Siemens mobile) stellt vom 9. bis 21. September auf der IAA 2003 in Frankfurt als weltweit erster Anbieter das freihändige Telefonieren im Auto ohne Handyhalterung vor. Möglich ist dies durch die neue Funktion SIM Access Profile, welche das GSM/GPRS-Funkmodul AC45 integriert hat. Das AC45 ist im Navigationssystem des Autos eingebaut. Über SIM Access Profile baut sich eine Bluetooth-Verbindung zwischen GSM/GPRS-Modul und Handy auf, so dass alle Informationen der Handy-SIM-Karte drahtlos übermittelt werden. Ein Umstecken der SIM-Karte, das bisher in vielen Fällen notwendig war, entfällt. Das AC45 mit SIM Access Profile ist ab sofort erhältlich.



Siemens mobile präsentiert mit dem AC45 die weltweit erste Lösung, die eine Handyhalterung überflüssig macht. Eine Handyhalterung verursacht großen Aufwand bei Entwicklung und Einbau. Egal wo das Handy im Auto liegt, die Telefonverbindung ist mittels GSM/GPRS-Modul AC45 sichergestellt. Ohne das Mobiltelefon in die Hand nehmen zu müssen, wählt der Fahrer über das Bedienfeld des Navigationssystems oder per Sprachsteuerung.

... mehr zu:
»AC45 »SIM


Der Vorteil für die Automobilhersteller besteht darin, dass sie nicht mehr für jedes Handymodell eine eigene Halterung anbieten müssen. Das bedeutet erhebliche Kosteneinsparungen. Vor dem Hintergrund, dass Automobilhersteller unter extrem hohen Preisdruck stehen, stellt das GSM/GPRS-Funkmodul AC45 mit der neuen Funktion SIM Access Profile eine sehr interessante Alternative zur Handyhalterung dar. „Das SIM Access Profile wird langfristig die Handyhalterung ablösen“, so José Costa e Silva, Leiter des Geschäftsgebiets Wireless Modules des Siemens-Bereichs Information and Communication Mobile. „Die Automobilindustrie zählt seit Gründung des Geschäftsgebiets im Jahr 1995 zu unseren wichtigsten Zielmärkten. Um die hohen Qualitätsanforderungen erfüllen zu können, haben wir das AC45 für den harten Einsatz im Automobilbereich optimiert. Darüber hinaus garantieren wir unter Berücksichtigung der verhältnismäßig langen Produktzyklen der Automobilbranche auch eine lange Verfügbarkeit des Funkmoduls.“

Ab 2004 unterstützen alle neuen Bluetooth-fähigen Mobiltelefone SIM Access Profile. Dabei spielt es keine Rolle, von welchem Hersteller das Gerät kommt. SIM Access Profile ist ein Standard der Bluetooth Special Interest Group (SIG).

GSM/GPRS Funkmodul AC45
Das AC45-Modul zeichnet sich durch zuverlässige GSM/GPRS-Kommunikation (GPRS-Klasse 8), schlanke Abmessungen, leichte Integrierbarkeit sowie hohe Hitzebeständigkeit aus.

Auf der IAA in Frankfurt kann die Lösung auf Stand A08 in Halle 5.1 (Siemens VDO-Automotive-Stand) besichtigt werden.

Yvonne Schmidt | Siemens mobile
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com

Weitere Berichte zu: AC45 SIM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art
17.08.2018 | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics