Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vernetzte MHP-Boxen, IP-Durchsagesystem, Multimedia Streaming

26.08.2003


Die Fernseh- und Computerwelt ist multimedial, interaktiv und vernetzt.



Mit marktreifen Lösungen und zukunftsorientierten Projekten für die Medienwelt von morgen präsentiert sich das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS auf der IFA 2003 als eine Forschungseinrichtung, die auf Basis offener Standards zusammen mit Partnern aus der Wirtschaft Lösungen für die Fernseh- und PC-Welt entwickelt.

... mehr zu:
»MHP-Boxen »TWF


Neuheit 1: Peer-to-Peer-Fernsehen und Heimvernetzung

MHP-Boxen ermöglichen interaktives Fernsehen - durch die Vernetzung von MHP-Boxen wird der Fernsehzuschauer zum Programmdirektor. In dieser erstmals präsentierten Anwendung kann der Fernsehzuschauer über ein Peer-to-Peer-Netzwerk Filme und Bilder über sein Fernsehgerät mit Freunden austauschen. Das konnten bislang nur PC-Anwender!

Neuheit 2: IPcom - IP-basierte Audio-Übertragung

Mit der erstmals gezeigten marktreifen Lösung IPcom können Musik und Sprachinformationen im MP3-Format individuell auf Lautsprechersysteme geschickt werden. Personen auf Bahnhöfen, in Konferenzgebäuden oder in Studios können so gezielt angesprochen werden - ohne den in analogen Systemen erforderlichen hohe Verkabelungsaufwand!

Neuheit 3: iTV meets Mobile Applications

Erfolgreiches interaktives Fernsehen benötigt intereressante Anwendungen: In einem gemeinsam mit Partnern realisierten interaktiven Reisemagazin wird der Film aus dem Broadcast durch Informationen aus dem Internet ergänzt - und für mobile Endgeräte aufbereitet. Zu sehen am Stand der Europäischen Union, Halle 5.3, Stand 5.

Neuheit 4: Multimedia-Streaming in TV-Qualität

Streaming erfordert eine Datenübertragung in hoher Qualität. Das von Fraunhofer FOKUS entwickelte fehlertolerante Verfahren zur Übertragung von Multimedia-Inhalten über IP-basierte und mobile Netze ist im Rahmen des OMSA-Projekts beim Fraunhofer-Institut HHI zu sehen: Halle 5.3, Stand 2C.

FOKUS auf der Internationalen Funkausstellung Berlin
29.8. bis 3.9.2003
Technisch-Wissenschaftliches Forum, Halle 5.3, Stand 2B

Podiumsdiskussion von Fraunhofer FOKUS auf der IFA 2003

1. September 2003, 12:45 Uhr, FORUM im TWF, Halle 5.3
Irgendwann erwischt es sie alle - IP und Internet als universelle Plattform für Dienste und Anwendungen

Berthold Butscher, stellv. Direktor des Fraunhofer-Instituts FOKUS
Dr. Dirk Elias, Executive Board, ivistar kommunikationssysteme AG
Mag. Gerhard Kaspar, alphabau GmbH, Villach
Dr. Henning Wilkens, Direktor, Institut für Rundfunktechnik IRT
Moderation: Dr. Gudrun Quandel, Fraunhofer-Institut FOKUS

Vorträge von Fraunhofer FOKUS auf der IFA 2003

29. August 2003, 15:00 Uhr, ICC, Saal 8
Mehr als Fernsehen - In-Home und Home-To-Home-Kommunikation auf der Basis vernetzter MHP-Boxen
Dr. Angela Scheller, Fraunhofer-Institut FOKUS (Firmenvortrag)

29. August 2003, 15:30 Uhr, ICC, Saal 8
IP-basierte Audio-Übertragung
Dr. Peter Gober, Fraunhofer-Institut FOKUS (Firmenvortrag)

31. August 2003, 15:20, FORUM IM TWF, HALLE 5.3
Neue Möglichkeiten mit vernetzten MHP/Set-Top-Boxen
Dr. Angela Scheller, Fraunhofer-Institut FOKUS

1. September 2003, 14:40 Uhr, FORUM im TWF, Halle 5.3
Durchsagen übers Internet - Personenorientiertes, IP-basiertes Beschallungs- und Durchsagesystem
Dr. Peter Gober, Fraunhofer-Institut FOKUS

2. September 2003, 11:20 Uhr, FORUM im TWF, Halle 5.3
Vernetzt - und was nun?
Dr. Angela Scheller, Fraunhofer-Institut FOKUS

2. September 2003, 11:40 Uhr, FORUM im TWF, Halle 5.3
Heimautomatisierung über Intranettechnologien
Jens Hünerberg, Fraunhofer-Institut FOKUS

Alle Vorträge sind kostenfrei.

FOKUS Fraunhofer-Institut
für Offene Kommunikationssysteme
Corporate Communications
Dr. Gudrun Quandel
Tel +49 (0)30 3463 7212
Fax +49 (0)30 3463 8212
Mobil +49 (0)171 1995334
Mail quandel@fokus.fraunhofer.de
Kaiserin-Augusta-Allee 31
10589 Berlin, Germany


Barbara Lange | idw
Weitere Informationen:
http://www.fokus.fraunhofer.de/presse
http://www.fokus.fraunhofer.de/ifa2003

Weitere Berichte zu: MHP-Boxen TWF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer ESK macht verteilte Anwendungen in der Produktion verlässlich
15.11.2018 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht 5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives
13.11.2018 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Emulsionen masschneidern

15.11.2018 | Materialwissenschaften

LTE-V2X-Direktkommunikation für mehr Verkehrssicherheit

15.11.2018 | Informationstechnologie

Daten „fühlen“ mit haptischen Displays

15.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics