Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens gestaltet die Zukunft der Kommunikation

03.06.2003



Siemens IC Networks (ICN) hat unter dem Titel LifeWorks ein ganzheitliches Konzept für Netze und Anwendungen von Unternehmen und Netzbetreibern entwickelt. LifeWorks, das anlässlich der Supercomm in Atlanta, der führenden Messe für Kommunikationslösungen in den USA vorgestellt wurde, integriert die Kommunikationstechnologien von Unternehmen, Netzbetreibern und Endbenutzern - unabhängig von Ort, Netzart und den eingesetzten Applikationen.

... mehr zu:
»HiPath »LifeWorks »Netzbetreiber

Es ermöglicht dem Benutzer jederzeit den Zugriff auf seine Anwendungen von unterschiedlichen Engeräten aus. Damit fallen die für Anwender bisher üblichen Kommunikationsschranken zwischen Fest- und Mobilnetz sowie Unternehmens- und öffentlichem Netz. "Heute sind unsere Arbeitsmöglichkeiten noch abhängig von der Verfügbarkeit der Kommunikationsmittel, statt davon, wie die Arbeit am besten in unsere persönlichen und betrieblichen Abläufe passt," sagte ICN-Chef Thomas Ganswindt auf der Supercomm in Atlanta. "LifeWorks dagegen bietet einen grundlegend neuen Ansatz, der die bisherigen Schranken zwischen Firmen- und Betreibernetzen beseitigt. Das Konzept eröffnet unseren Kunden zusätzliche Geschäftschancen und unterstreicht den Führungsanspruch von Siemens auf dem Gebiet der Next Generation Networks."

Das LifeWorks-Konzept integriert Technologien, Endgeräte und Anwendungen von Unternehmen und Netzbetreibern in einer einzigen, homogenen an jedem Ort zu jeder Zeit verfügbaren Kommunikationsinfrastruktur. Siemens setzt für LifeWorks seine Technologien für Netzbetreiber SURPASS und für Unternehmen HiPath in einer integrierten Lösung ein. Zugleich geht LifeWorks weit über einen rein technologischen Lösungsansatz hinaus. Das Konzept ermöglicht völlig neue Geschäftsmodelle für Unternehmen, Managed-Service-Provider und Netzbetreiber. Eine Schlüsselrolle innerhalb von LifeWorks nehmen die Lösungen Surpass Business Connection und Hosted HiPath ein.


Surpass Business Connection ist die LifeWorks-Lösung für den Managed-Service-Provider- und Netzbetreiber-Markt. Sie ermöglicht es Netzbetreibern und anderen Service-Providern, von einem zentral gemanagten Server aus ein komplettes Diensteportfolio für das Geschäftskundensegment wie beispielsweise IP-Centrex, Hosted Communication Services und Next-Generation-Applikationen anzubieten. Netzbetreiber und andere Service-Provider können ihre Marktposition stärken und sich neue Umsatzquellen erschließen, indem sie ihren Geschäftskunden eine neue Vielfalt von individuellen Diensten und Applikationen aus einer Hand zur Verfügung stellen:

  • Zu den neuen Services gehören zum Beispiel Unified Messaging, Click-to-Dial, Multi-Party Videoconferencing, Whiteboard Collaboration und andere Multimedia-Applikationen sowie die Integration in Microsoft Outlook oder Lotus Notes. Außerdem werden klassische Centrex Sprachdienste unterstützt.
  • Geographisch weit verstreut arbeitende Arbeitsgruppen können erstmals im Mobil- und im Festnetz lückenlos untereinander kommunizieren und mit ihren Applikationen zusammen arbeiten.

Hosted HiPath ist die LifeWorks-Lösung für sehr große Unternehmen und Organisationen auf Basis der Surpass Softswitch-Technologie, die Multimedia-Applikationen auf Basis der Echtzeit-Kommunikationstechnologie von Siemens einsetzen wollen. Das Konzept beruht auf dem Einsatz von Second Generation Internet-Protokoll (2gIP)-Applikationen. Die Lösung Hosted HiPath wird an einer beliebigen Stelle im Netz implementiert und den Teilnehmern als Service über das Netz zur Verfügung gestellt.

Auch Hosted HiPath ermöglicht völlig neue Geschäftsmodelle und Prozesse:

  • Ein Unternehmen implementiert beispielsweise eine Hosted HiPath-Lösung in seinem Rechenzentrum und vermarktet zusammen mit anderen Applikationen einen völlig neuen Service an andere Unternehmen und Organisationen. So können auch Voice-over-IP und VPN-Dienste mobilen Mitarbeitern, Heimarbeitern, Unternehmen und anderen Kunden zur Verfügung gestellt werden.
  • Sehr große Organisationen können ihre Kommunikationsinfrastruktur im Rechenzentrum konzentrieren und der Zentrale und den Niederlassungen alle erforderlichen Services über das Intranet zur Verfügung stellen. Die Unternehmen profitieren so von der höheren Produktivität ihrer Mitarbeiter. Die zentrale Lösung trägt zur Senkung der Administrationskosten bei und flexibilisiert die Kommunikation . Die vorhandenen HiPath-Installationen können in das LifeWorks-Konzept integriert werden.
  • Alle Kunden können künftig mit Hosted HiPath eine breite Palette von IP-Applikationen einschließlich der HiPath OpenScape Echtzeit-Kommunikationssuite von Siemens einsetzen.
    LifeWorks von Siemens wird als Lösungskonzept für alle Marktsegmente schrittweise verfügbar gemacht.

Siemens Information and Communication Networks (IC Networks) ist ein führender Anbieter von Netzwerktechnologie für Unternehmen, Netzbetreiber und Service Provider. Das umfangreiche Portfolio - HiPath für Unternehmen, SURPASS für Netzbetreiber - umfasst IP-basierte Konvergenzlösungen für Sprache und Daten, eine durchgängige Lösungspalette für den Breitbandzugang sowie optische Transportnetze. Damit bietet der Siemens-Bereich Komplettlösungen aus einer Hand für die Infrastruktur des Next Generation Network – optimiert für schnellen Return on Investment und zur Schaffung neuer Geschäftsmöglichkeiten beim Kunden. Im Geschäftsjahr 2002 (30. September) erzielte IC Networks einen Umsatz von 9,6 Mrd. EUR.

Harald Hassenmüller | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de

Weitere Berichte zu: HiPath LifeWorks Netzbetreiber

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art
17.08.2018 | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics