Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Generationen von Ansteuer-ICs und Leistungshalbleitern für effiziente, kostengünstige Stromversorgungen

20.05.2003



Anlässlich der PCIM 2003 (Nürnberg, 20.-22. Mai 2003) stellt Infineon Technologies seine neuen Familien von Schaltnetzteil-Ansteuer-ICs, Hochvolt-Leistungs-MOSFETs und IGBTs (Insulated Gate Bipolar Transistor) vor, die die Entwicklung von kostengünstigen und sehr effizienten Stromversorgungen ermöglichen. Diese Halbleiter sind mit ihrer geringen Leistungsaufnahme, ihrem hohen Wirkungsgrad und ihren erweiterten Funktionalitäten prädestiniert für moderne, anspruchsvolle Stromversorgungs-Designs.


Moderne Stromversorgungs-Anwendungen sind einerseits durch Kriterien wie weiter reduzierte Leistungsaufnahme und höhere Effizienz für weniger Wärme und geringeren Energieverbrauch bzw. längere Batterie-Lebensdauer gekennzeichnet. Andererseits sollen die Geräte immer kleiner werden. Daher sind kompakte, zuverlässige Leistungsbauelemente mit hoher Leistungsdichte erforderlich. Mit der Vorstellung der neuen 500V CoolMOS-, F3-Schaltnetzteil-Ansteuer-IC- und HighSpeed2 IGBT-Familien trägt Infineon diesem Trend Rechnung und ermöglicht kleinere, leistungsfähige und effizientere Stromversorgungen.

Infineon hat seine Industriestandard setzende CoolMOS™-Familie um neue 500-Volt-Versionen erweitert, die gegenüber konventionellen 500V-Power-MOSFETs im gleichen Gehäuse eine deutlich höhere Leistung bieten. Darüber hinaus führt Infineon die dritte Generation (F3) seiner festfrequenten Schaltnetzteil-Ansteuer-ICs mit extrem geringer Standby-Leistungsaufnahme für innovative Schaltnetzteil-Designs ein. Platz- und Kostenersparnisse bringt auch die neue HighSpeed2 IGBT-Familie, in der die Vorteile von herkömmlichen IGBTs und MOSFETs kombiniert sind.


"Neue Konzepte für ein intelligentes Energiemanagement in allen Lebens- und Industriebereichen ist eine der globalen Herausforderungen dieses Jahrhunderts. Der Leistungselektronik fällt hierbei die Schlüsselrolle zu", sagte Dr. Reinhard Ploss, Leiter des Geschäftsbereiches Automobil- & Industrieelektronik bei Infineon.

"Infineon gehört bei den Leistungshalbleitern zu den Marktführern und hält in diesem Bereich einen Technologievorsprung von rund 15 Monaten. Mit intelligenten Halbleiterkonzepten und innovativen Leistungshalbleitern und macht Infineon kompakte, stromsparende und damit umweltfreundliche Stromversorgungen möglich."

Technische Informationen zu 500V CoolMOS-Leistungs-MOSFETs

Seine erfolgreichen Power-MOSFETs in der CoolMOS C3-Technologie hat Infineon jetzt um eine 500V-Produktfamilie erweitert. Der flächenspezifische Widerstand (RDSon x A) ist um den Faktor 3 kleiner als bei herkömmlichen MOSFETs, wodurch die Verlustleistung reduziert und der Wirkungsgrad der Applikation erhöht wird. Mit den neuen 500V-MOSFETs der CoolMOS C3-Familie können Schaltnetzteile weiter verkleinert und deutlich Energie gespart werden. Diese vorteilhaften Eigenschaften kommen besonders in elektronischen Lampenvorschaltgeräten, Adaptern für Notebooks und LCD-Displays sowie in kompakten Schaltnetzteilen für Server, PCs und Consumer-Elektronik zum Tragen. So betragen z. B. in einem 120-Watt-Adapter für Notebooks die Verluste eines 500V-Power-MOSFETS in Standardtechnologie (TO-220-Gehäuse) 5,4 Watt. Mit dem neuen 500V CoolMOS C3 (ebenfalls TO-220-Gehäuse) können die Gesamtverluste des MOSFETs um 45 Prozent auf 3 Watt gesenkt werden. Der Wirkungsgrad des Notebook-Adapters lässt sich dadurch um 2 Prozent von 90 Prozent auf 92 Prozent verbessern.

Technische Informationen zu Schaltnetzteil-Ansteuer-ICs für die
CoolMOS F3- Familie


Mit der F3-Familie stellt Infineon bereits die dritte Generation festfrequenter Schaltnetzteil-Ansteuer-ICs vor. Die F3-Familie bietet ein umfangreiches Spektrum von zusätzlichen Schutz- und Energiesparfunktionen wie „Active Burst Mode“, eine integrierte, abschaltbare Anlaufstromquelle, eine Schutzschaltung bei kurzfristiger Überlast, wie sie beispielsweise bei Videorecordern oder DVD-Playern durch den Anlauf der internen Motoren auftritt, sowie ein erweitertes Fehlerschutz-Konzept. Durch den „Active Burst Mode“ und die abschaltbare Anlaufstromquelle wird die Leistungsaufnahme im Standby-Betrieb applikationsabhängig bis auf 100 mW reduziert.

Die Produkte der F3-Familie eigenen sich vor allem für den Einsatz in Anwendungen, die kompakte, leichte und kostengünstige Stromversorgungen mit hohem Wirkungsgrad sowie großer Zuverlässigkeit fordern. Zu diesen gehören beispielsweise LCD-Monitore, Adapter für Drucker und Notebooks, DVD-Abspielgeräte und Set-Top-Boxen sowie industrielle Hilfsstromversorgungen.

Der Einsatz von F3-Produkten verkürzt die Entwicklungszeit für Stromversorgungen, die den neuen EU-Richtlinien für elektronische Geräte hinsichtlich verringerter Leistungsaufnahme im Standby-Betrieb entsprechen sollen.

Schnelle und platzsparende IGBTs

Die neuen HighSpeed2-IGBTs von Infineon sind eine preiswerte Alternative für Hochspannungs-MOSFETs (1000 V oder mehr). Die neuen IGBTs können im besonders platzsparenden Gehäusen (DPak) untergebracht sein. Daraus können sich Kostenvorteile von etwa 15 Prozent ergeben. Durch den Einsatz der HighSpeed2-IGBTs in getakteten Netzteilen kann gegenüber linearen / passiven Stromversorgungen der Wirkungsgrad um bis zu 30 Prozent gesteigert werden. Die neuen IGBTs eignen sich besonders für den Einsatz in Lampenvorschaltgeräten, kompakten Schaltnetzteilen für Industrie- und Consumer-Anwendungen, sowie für Zeilenablenkschaltungen in CRT-Monitoren.

Preise und Verfügbarkeit

Die drei neuen Produktfamilien 500V CoolMOS C3, F3-Controller und HighSpeed2 IGBT sind ab sofort in hochvolumigen Stückzahlen verfügbar.

Der Stückpreis für den F3-Controller beträgt 0,57 Euro für Stückzahlen von zehn Tausend. Bei Stückzahlen von 50.000 liegt der Stückpreis für den HighSpeed2-IGBT mit 1200 V, 1A, DPAK (vergleichbar mit einem 1000V-MOSFET, 2 Ohm) unter 0,40 Euro. Der 500V CoolMOS C3 kostet bei Stückzahlen von 50.000 beispielsweise für einen 0,28 Ohm-Baustein im TO-220-Gehäuse unter 1 Euro.

Infineon präsentiert die neuen Leistungshalbleiter auf der Messe PCIM 2003 (20.-22. Mai 2003, Nürnberg) in Halle 12 auf Stand 501.

Monika Sonntag | Infineon
Weitere Informationen:
http://www.infineon.com/igbt www.infineon.com/pwm
http://www.infineon.com/coolmos www.infineon.com/power

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht ZUKUNFT PERSONAL EUROPE: WORK:OLUTION - SUCCEED IN PERMANT BETA
16.07.2018 | GFOS mbH

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Im Focus: Was passiert, wenn wir das Atomgitter eines Magneten plötzlich aufheizen?

„Wir haben jetzt ein klares Bild davon, wie das heiße Atomgitter und die kalten magnetischen Spins eines ferrimagnetischen Nichtleiters miteinander ins Gleichgewicht gelangen“, sagt Ilie Radu, Wissenschaftler am Max-Born-Institut in Berlin. Das internationale Forscherteam fand heraus, dass eine Energieübertragung sehr schnell stattfindet und zu einem neuartigen Zustand der Materie führt, in dem die Spins zwar heiß sind, aber noch nicht ihr gesamtes magnetisches Moment verringert haben. Dieser „Spinüberdruck“ wird durch wesentlich langsamere Prozesse abgebaut, die eine Abgabe von Drehimpuls an das Gitter ermöglichen. Die Forschungsergebnisse sind jetzt in "Science Advances" erschienen.

Magnete faszinieren die Menschheit bereits seit mehreren tausend Jahren und sind im Zeitalter der digitalen Datenspeicherung von großer praktischer Bedeutung....

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Optische Kontrolle von Herzfrequenz oder Insulinsekretion durch lichtschaltbaren Wirkstoff

17.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umweltressourcen nachhaltig nutzen

17.07.2018 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Textilien 4.0: Smarte Kleidung und Wearables als Innovation

17.07.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics