Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leistungsschau Magnesium: Vom Werkstoff zum Werkstück

07.04.2003


Auf der Hannover Messe ( 7. - 12. April) zeigen im Rahmen der Sonderschau Magnesium in der Halle 4, Stand E 34, Experten den Weg des Werkstoffs Magnesium vom Werkstoff zum Werkstück. Das Institut für Schweißtechnik und Trennende Fertigungsverfahren (ISAF) der TU Clausthal unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Volker Wesling beteiligt sich an dieser Leistungsschau. Hersteller und Anbieter von Rohstoffen, Halbzeugen, Fertigprodukten und Zulieferer aus den verschiedenen Zweigen der Magnesiumbranche stellen ihre Produkte aus und beantworten offene Fragen.


Für den Leichtbau, nicht nur in der Verkehrstechnik, ist, neben neuen hochfesten Stahlwerkstoffen sowie Aluminiumlegierungen, der Werkstoff Magnesium mit seinen Legierungen von großem Interesse.

Um die Einsatzgebiete für Magnesiumlegierungen zu erweitern, sind viele Fragen hinsichtlich der Eigenschaftseinstellung und Verarbeitbarkeit zu klären. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen daher, neben den klassischen Gußanwendungen,die Methoden der Umformtechnik. Dazu gehören sowohl die Blechherstellung als auch das Tiefziehen.Die Bereiche Fügetechnik, das Beschichten, die Oberflächenveredelung und die Auswirkung auf das Recycling dieses Produktes werden gleichfalls beleuchtet.


Darüber hinaus kann sich der Besucher auf der Sonderausstellung über die Forschungsergebnisse zum Laserstrahl- und Reibschweißen von Magnesiumlegierungen sowie zur Erzeugung von hochfesten Verschleißschutzschichten und die technischen Möglichkeiten, welche die Magnesiumindustrie heute anbietet, informieren.

Bereits seit Jahren wird an der TU Clausthal in mehreren Instituten intensiv auf diesen Gebieten geforscht. So beschäftigt sich das Institut für Schweißtechnik und Trennende Fertigungsverfahren (ISAF) unter der Leitung von Prof. Wesling mit dem Fügen und Beschichten von Gußteilen und Halbzeugen aus unterschiedlichen Magnesiumlegierungen.

Die Aussteller sind:

1) Magnesium Elektron; MEL; Rohstofflieferant
2) Wilhelm Funke GmbH & Co., Magnesiumgießerei
3) Otto Fuchs Metallwerke, Strangpressen und Schmieden von Magnesiumlegierungen
4) Salzgitter Magnesium Technologie GmbH, Blechherstellung
5) FormTech GmbH, Blechumformung
6) Institut für Schweißtechnik und Trennende Fertigungsverfahren, TU Clausthal
7) Otto Natter Präzisionsmechanik GmbH & Co, Spanende Bearbeitung von Magnesium
8) Rapid Product Innovations, Rapid Prototyping mit Magnesiumlegierungen
9) Magnesium - Consulting and Development GmbH, Messe- und Konferenzveranstalter
10) IMC, Zeitschrift "Magnesium-Industrie"
11) Aluminium-Verlag, Magnesium Taschenbuch

Weitere Informationen:

Institut für Schweißtechnik und Trennende Fertigungsverfahren der TU Clausthal
Prof. Dr.-Ing. Volker Wesling
Agricolastraße 2
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. : 05323 - 722503 / 723776
Fax: 05323 - 723198
eMail: Volker.Wesling@tu-clausthal.de

Dr.-Ing René Poss
Magnesium - Consulting and Development GmbH
Obere Krodostr. 22, 38667 Bad Harzburg
Tel.: 05322 - 559640
Fax: 05322 - 559641
eMail: poss@mgcd.de

Jochen Brinkmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.isaf.tu-clausthal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Überraschend einfache Lösung von Heraeus für schwer zugängliche Stellen durch Infrarot-Wärme auf den Punkt
31.07.2018 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics