Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Wissenschaftsakademien im Gemeinschaftsstand auf der 54. Frankfurter Buchmesse

23.09.2002


Auch dieses Jahr werden die deutschen Akademien der Wissenschaften in Halle, Berlin, Göttingen, München, Leipzig, Heidelberg, Mainz und Düsseldorf wieder mit ihren neuesten Publikationen auf der Frankfurter Buchmesse (9. - 14. Oktober 2002) vertreten sein und dort über 300 neue Bücher dem Fachpublikum und der interessierten Öffentlichkeit präsentieren. Zum zweiten Mal ist die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, Halle am Gemeinschaftsstand der Union vertreten. Außerdem werden die Akademien neuere Publikationen auf CD-ROM in Halle 4.2, Stand B 410 vorstellen.

Die deutschen Wissenschaftsakademien sind Gelehrtengesellschaften, in denen die hervorragenden Wissenschaftler/innen ihres jeweiligen Faches vertreten sind. Die Akademien sind darüber hinaus Stätten der Forschung. In über 200 Projekten, deren Arbeitsstellen von Kiel bis Kloster Scheyern und von Saarbrücken bis Halle reichen - einige Projekte werden auch im Ausland durchgeführt - wird intensive Grundlagenforschung betrieben, häufig eingebunden in internationale Kooperationen. Erarbeitet werden deutsch- und fremdsprachige Wörterbücher, Editionen bedeutender Theologen, Philosophen, Dichter und Schriftsteller, Editionen von Urkunden, Herausgabe von wissenschaftlichen Jahrbüchern, Lexika zur deutschen Sprachgeschichte und Quellenkunde, Erforschung archäologischer Denkmäler in Deutschland, aber auch im antiken Griechenland und Rom, Corpora der lateinischen und griechischen Sprache, die Königs- und Kaiserregesten und Texte des Mittelalters, wissenschaftliche Bearbeitung kunstgeschichtlicher Denkmäler, die deutschen Inschriften des Mittelalters, Katalogisierung orientalischer Handschriften, Werkeditionen der bedeutenden deutschen Musiker sowie Langzeitbeobachtungen im Bereich Geowissenschaften, Klimatologie, Medizin und Biowissenschaften. Diese häufig über mehrere Jahrzehnte angelegten Vorhaben bedingen eine hohe wissenschaftliche Spezifizierung. Geleitet werden die Projekte in aller Regel ehrenamtlich von Universitätsprofessoren, so dass das Akademienprogramm eng mit der Universitätsforschung verbunden ist. Finanziert wird das Akademienprogramm im Rahmen der Gemeinsamen Forschungsförderung von der Bundesrepublik Deutschland und von den Bundesländern. Im Jahr 2003 wird es ein Finanzvolumen von rund 43 Mio. Euro umfassen.

Der Gemeinschaftsstand der deutschen Wissenschaftsakademien wird koordiniert von der Union der deutschen Akademien, dem Zusammenschluss der deutschen Wissenschaftsakademien. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, den Gemeinschaftsstand der deutschen Wissenschaftsakademien in Halle 4.2 (Wissenschaft und Technik), Stand B 410 zu besuchen. Am Freitag, den 11. Oktober 2002 um 17.00 Uhr wird der Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, Herr Professor Dr. Clemens Zintzen, zu einem kleinen Empfang am Gemeinschaftsstand einladen.

Weitere Informationen:
Frau Margit Hermann


Union der deutschen Akademien der Wissenschaften,
Geschwister-Scholl-Str. 2, 55131 Mainz
Tel.: 0 61 31/21 85 28-0¸ Fax: 0 61 31/21 85 28-11

E-Mail: uaw@mail.uni-mainz.de

Bärbel Lange M.A. | idw

Weitere Berichte zu: Akademienprogramm Buchmesse Wissenschaftsakademie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art
17.08.2018 | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics