Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Maschinen lebenslang begleiten

30.08.2002


Unter dem Motto „Smart Investments today - lower costs tomorrow“ zeigt Siemens Automation and Drives (A&D) auf der diesjährigen Euroblech in Hannover ein breites Spektrum von Möglichkeiten, um Maschinen produktiver herzustellen und Kosten zu sparen – über den gesamten Lebenszyklus der Maschine hinweg.

Maschinenbauer und Anwender sehen Einsparpotentiale zunehmend bei den Entwicklungs-, Engineering- oder Betriebskosten und nicht mehr allein beim Anschaffungspreis für neue Maschinen und Anlagen. Siemens zeigt auf der Euroblech Produkte, Lösungen und Dienstleistungen, mit denen sich die life-cycle costs für Maschinen deutlich reduzieren lassen – von der Idee und Konzeption über den Betrieb bis hin zum Retrofit.

Bereits in der Planungs- und Konstruktionsphase neuer Maschinen kann eine deutlich kostengünstigere Gesamtkonstruktion und höhere Produktivität erreicht werden. Mit dem Dienstleistungsangebot der Mechatronik berät Siemens den Maschinenbauer in der Konstruktionsphase. Gemeinsam analysieren die Spezialisten von Siemens und dem Maschinenbauer mechanische und elektronische Funktionen und verschmelzen diese zu einer Einheit.

Zu den auf der Messe gezeigten Innovationen zählt Simotion, das neue Siemens-Automatisierungssystem für Produktionsmaschinen, im Zusammenspiel mit Linear-Antrieben und Torque-Motoren. Diese basieren auf einem im Elektromotorenbau neuen Konstruktionsprinzip mit weniger Teilen – es werden etwa keine Kupplungen und Getriebe mehr benötigt. Dadurch spart der Maschinenbauer bis zu zwanzig Prozent im Engineering. Das in 2001 erstmalig vorgestellte System Simotion vereint auf einfache Weise die Logikfunktionalität einer Steuerung mit den Aufgaben intelligenter Bewegungsführung.

Ein weiterer Messe-Schwerpunkt ist die Sicherheitstechnik. Siemens stellt eine neue kompakte Sicherheitssteuerung der Kategorie 4 nach EN 954-1 (SIL 3 nach IEC 61508) zum Schutz von Mensch und Maschine vor. Damit wird insbesondere der Hardwareaufwand an Pressen mit manueller Beschickung und/oder Entnahme wesentlich reduziert. Durch die Simotion Safety Unit TM 121C können sowohl vom technischen als auch vom Kostenaspekt her die heute gängigen Schützschaltungen ersetzt werden. Ein besonderer Augenmerk liegt auf der einfachen Handhabung der Steuerung – wodurch die Implementierung von Sicherheitsaufgaben an der Maschine deutlich beschleunigt wird.

Mit dem „Energiemanagement für Pressenhauptantriebe“ kann der Anwender Energie und damit Betriebskosten sparen. Basis ist die intelligente Netzeinspeisung der Masterdrives-Antriebsfamilie „ActiveFrontEnd“ (AFE). Ihre schnell schaltenden Leistungsteile reduzieren Verluste durch Oberwellen auf ein Minimum, regeln den Leistungsfaktor und ermöglichen den sicheren Betrieb bei Netzschwankungen oder nach Netzausfällen – bis zu Leistungen von 3 Megawatt. In der Kombination von Masterdrives als Hauptantrieb und Simodrive Servo-Antrieben für Transfersysteme bewirkt das Energiemanagement den sicheren Rückzug des Transfers, auch wenn das Netz unterbrochen ist.

Beim Ausstellungsthema IT-Solutions zeigt Siemens Lösungen und Produkte zur Fernwartung. Diese ermöglichen schnelle Diagnose, Service und Störfallbeseitigung per Internet, was dem Maschinenbauer Zeit spart und dem Endkunden reduzierte Maschinenausfallzeiten sowie geringere Servicekosten bietet.

ad | Pressemitteilungen
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/metalforming

Weitere Berichte zu: Betriebskosten EuroBlech Konstruktionsphase Maschinenbau Simotion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Überraschend einfache Lösung von Heraeus für schwer zugängliche Stellen durch Infrarot-Wärme auf den Punkt
31.07.2018 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics