Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Arbeitsschutz wichtiges Element der Mitarbeiterzufriedenheit

13.08.2008
Breites Fachprogramm auf der Aktionsbühne "Arbeitsschutz aktuell 2008" in Hamburg vom 8. bis 10. Oktober 2008 in den Messehallen A1/A4: Modenschau moderner Berufskleidung wechselt mit Fachvorträgen zum sicheren Umgang mit Gefahrstoffen / Schwerpunkt "Schutz der Hand" als wichtigstes Werkzeug im Berufsleben / Fortbildung für sicheres und gesundes Arbeiten in Klein- und Mittelbetrieben / Anmeldung für Aussteller noch bis zum 22. August möglich

Welch große Bedeutung vernünftiger Arbeitsschutz für die Zufriedenheit der Mitarbeiter und ihre Identifikation mit dem Unternehmen hat, zeigen Ergebnisse des weltweiten Wettbewerbs "Great Place to Work", der auch in diesem Jahr wieder in Deutschland unter anderem mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) als Partner durchgeführt wird.

Wie aus einer Benchmark-Auswertung des Wettbewerbs "Deutschlands Beste Arbeitgeber" des deutschen Great Place to Work-Instituts im Vorfeld der vom 8. bis 10. Oktober 2008 in Hamburg stattfindenden Messe "Arbeitsschutz aktuell" hervorgeht, bestätigten 95 Prozent der Mitarbeiter aus den Top 100 der besten Arbeitgeber, dass in ihren Betrieben die körperliche Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleistet ist.

Bei einer für 18,5 Millionen Beschäftigte repräsentativen Studie des Bundesarbeitsministeriums sagten dies 85 Prozent. Ein gutes Umfeld für das psychische und emotionale Wohlbefinden im Unternehmen zu haben, gaben 76 Prozent der Beschäftigten von Deutschlands 100 besten Arbeitgebern zu Protokoll, bei der Vergleichsstudie waren es lediglich 41 Prozent.

Die Ergebnisse zeigen, wie Arbeitgeber von einem ansprechenden und sicheren Arbeitsumfeld profitieren können. Hierzu finden Unternehmer aller Betriebsgrößenklassen auf der "Arbeitsschutz aktuell" zahlreiche Anregungen und konkrete Umsetzungsvorschläge. So präsentieren die UVEX Arbeitsschutz GmbH gemeinsam mit der Ansell GmbH, der PLANAM Arbeitsschutz GmbH, der Blaklader GmbH und der F. Engel GmbH im Rahmen einer Modenschau auf der Aktionsbühne in Halle A1 des Hamburger Messegeländes moderne und zugleich modische Berufskleidung. Die asecos GmbH zeigt auf der Bühne die Möglichkeiten technischen Nichtraucherschutzes.

Mit Fachvorträgen über den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen informieren die KCL GmbH über die neuen Bedingungen der seit dem 1. Juni 2008 laufenden sechsmonatigen Vorregistrierungsfrist nach der neuen Chemikalienverordnung REACH und die Rack Rechtsanwälte über die einzuhaltenden Vorschriften, um Rechtssicherheit für den Betrieb zu gewährleisten.

Im Themenschwerpunkt "Deine Hand - das wichtigste Werkzeug Deines Lebens" engagieren sich verschiedene Anbieter wie die SLH GmbH mit ihrem System UWEB2000 zur betrieblichen Wissensvermittlung für Arbeitssicherheit, Qualitätsmanagement und Umweltschutz sowie der Info-Media-Verlag und der Rudolf Haufe Verlag. Über neue Entwicklungen im modernen Gehörschutz gibt das Unternehmen Labor Cotral beispielsweise Auskunft über Systeme zur Kontrolle des Dämpfungsvermögens von Gehörschützern.

Die Berufsgenossenschaft Metall Nord Süd (BGM) bietet am Stand 217/219 für Unternehmer aus Klein- und Mittelbetrieben mit dem "Forum KMU - Sicheres und gesundes Arbeiten in klein- und mittelständischen Unternehmen" umfassende Fortbildung zu Themen wie Gefährdungsbeurteilung, Suchterkrankungen oder Kriterien zur Beschaffung von Maschinen. Mit Fachvorträgen und persönlichen Ratschlägen stehen kompetente Experten den Firmenchefs beratend zur Seite.

Der von der Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI) organisierte, die Messe begleitende Kongress beschäftigt sich unter anderem mit der Praxis der Arbeitsstättenverordnung und Betriebssicherheitsverordnung und ist als geeignete Bildungsveranstaltung nach den Richtlinien des Betriebsverfassungsgesetzes anerkannt.

Die "Arbeitsschutz aktuell" findet vom 8. bis zum 10. Oktober 2008 in den neuen Messehallen A1 und A4 der Hamburg Messe statt. Ausführliche Informationen sowie druckfähiges Bildmaterial und Logos zu Fachmesse und Kongress sind unter www.arbeitsschutz-aktuell.de abrufbar. Ideeller Träger des Kongresses ist die Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI) e.V., ein Zusammenschluss des Vereins Deutscher Sicherheitsingenieure (VDSI), des Vereins Deutscher Gewerbeaufsichtsbeamter (VDGAB) und des Vereins Deutscher Revisions-Ingenieure (VDRI). Organisator und Veranstalter der Fachmesse ist die HINTE Messe- und Ausstellungs-GmbH.

Hannah Steffen | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.arbeitsschutz-aktuell.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht ZUKUNFT PERSONAL EUROPE: WORK:OLUTION - SUCCEED IN PERMANT BETA
16.07.2018 | GFOS mbH

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Im Focus: Was passiert, wenn wir das Atomgitter eines Magneten plötzlich aufheizen?

„Wir haben jetzt ein klares Bild davon, wie das heiße Atomgitter und die kalten magnetischen Spins eines ferrimagnetischen Nichtleiters miteinander ins Gleichgewicht gelangen“, sagt Ilie Radu, Wissenschaftler am Max-Born-Institut in Berlin. Das internationale Forscherteam fand heraus, dass eine Energieübertragung sehr schnell stattfindet und zu einem neuartigen Zustand der Materie führt, in dem die Spins zwar heiß sind, aber noch nicht ihr gesamtes magnetisches Moment verringert haben. Dieser „Spinüberdruck“ wird durch wesentlich langsamere Prozesse abgebaut, die eine Abgabe von Drehimpuls an das Gitter ermöglichen. Die Forschungsergebnisse sind jetzt in "Science Advances" erschienen.

Magnete faszinieren die Menschheit bereits seit mehreren tausend Jahren und sind im Zeitalter der digitalen Datenspeicherung von großer praktischer Bedeutung....

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Optische Kontrolle von Herzfrequenz oder Insulinsekretion durch lichtschaltbaren Wirkstoff

17.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umweltressourcen nachhaltig nutzen

17.07.2018 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Textilien 4.0: Smarte Kleidung und Wearables als Innovation

17.07.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics