Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

European BioPerspectives 2008

10.06.2008
Die European BioPerspectives wird in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von nunmehr 21 Partnerorganisationen gemeinsam gestaltet und erstmals zusammen mit der Biotechnica vom 7. bis 9. Oktober in Hannover stattfinden.

Die Vielfalt der Biotechnologie ist - wie immer - Programm, wobei diesmal die Akzente auf Industrielle Biotechnologie, Systembiologie und Biomedizin gesetzt wurden. Allein zu diesem wissenschaftlichen Konferenzprogramm werden etwa 2.000 internationale Teilnehmer erwartet.

Renommierte Forscher und echte Pioniere ihres Fachs konnten als Plenar- und Keynotesprecher gewonnen werden: Zum Beispiel wird Stephen Minger (King's College, London), dessen Forschungsarbeiten zur Gewinnung von menschlichen Stammzellen mit Hilfe von Tiereizellen jüngst Schlagzeilen machten, die Perspektiven der Stammzellforschung darstellen.

John Mattick (Univ. of Queensland, Australien) wird über die jüngsten überraschenden Erkenntnisse in der Genomforschung berichten. Er erkannte früh die vielfältigen Funtionen von kleinen RNA-Molekülen, die in lange Zeit rätselhaften Regionen des menschlichen Genoms codiert sind.

... mehr zu:
»Protein »Treibstoff

Ruedi Aebersold (ETH Zürich), der zusammen mit Leroy Hood das Institute for Systems Biology in Seattle aufbaute, wird über die Impulse der Proteomforschung für die Systembiologie informieren. Dank seiner Arbeiten ist die Analyse von Proteomen zu einem leistungsfähigen Werkzeug der Forschung geworden.

Jason Chin (Cambridge University, UK) wird die Aufbruchstimmung in der Synthetischen Biologie vermitteln. Ihm gelang die Umprogrammierung des Proteinsyntheseapparats von Bakterien, so dass sie synthetische, nicht-natürliche Aminosäuren in neuartige Proteine einbauen können.

Stephen Mayfield (Scripps, La Jolla USA) erforscht Mikroalgen, die ein hoher Anteil an langkettigen Fetten auszeichnet, als Lieferanten von neuartigen Biotreibstoffen und als Produzenten von therapeutischen Proteinen.

Über die Erzeugung von Treibstoffen aus Pflanzen basierend auf dem enzymatischen Aufschluß von Lignozellulose wird Charles Wyman, Inhaber des Ford Motor Company Chair in Environmental Engineering an der University of California, Riverside, USA, berichten.

Das dreitägige Programm schließt auch etablierte Fachkonferenzen wie die REBIRTH-Tagung zur Regenerativen Medizin und die Biopharma-Konferenz "Science-to-Market" der European Association of Pharma Biotechnology (EAPB) ein. Die Themen Biokatalyse, Bioenergie und Prozesstechnik bestimmen das mehrsträngige Programm zur Industriellen Biotechnologie, das neben neuesten Anwendungen auch interessante Perspektiven, z.B. zum Potenzial der Algen für die Erzeugung von Treibstoffen, aufzeigt. Die Plattform Weiße Biotechnologie bietet zudem eine Bestandsaufnahme der Aktivitäten in Deutschland.

Eine BioPerspectives-Tradition ist mittlerweile der Schülertag, dessen Programm vom Verbund Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin (VBIO) organisiert wird, und der sicher wieder zahlreiche Schulklassen der Oberstufe anlocken wird.

Partner der European BioPerspectives 2008
AGD - Arbeitsgemeinschaft für Gen-Diagnostik e.V.
BIO Deutschland - Biotechnologie-Industrie-Organisation Deutschland e.V.
ChemBioNet
DBU - Deutsche Bundesstiftung Umwelt
DECHEMA - Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.
DGF - Deutsche Gesellschaft für Fettwissenschaft
DIB - Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie
DGPF - Deutsche Gesellschaft für Proteomforschung e.V.
DPWB - Deutsche Plattform Weiße Biotechnologie
EAPB - European Association of Pharma Biotechnology
GBM - Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V.
GDCh - Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.
GRM - Gesellschaft für Regenerative Medizin e.V.
GTS - Gesellschaft für ökologische Technologie und Systemanalyse e.V.
NGFN - Nationales Genomforschungsnetz
ÖGBT - Austrian Society for Biotechnology
SKB - Swiss Coordination Commitee for Biotechnology
VAAM - Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie e.V.
VBIO - Verbund biowissenschaftlicher und biomedizinischer Gesellschaften e. V.
VBU - Vereinigung deutscher Biotechnologie-Unternehmen
GVC/VDI - Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen
Hauptverantwortlich für die Organisation ist die DECHEMA - Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.
Kontakt:
DECHEMA e.V. , Theodor-Heuss-Allee 25, 60486 Frankfurt am Main, Germany
Dr. Karsten Schürrle Matthias Neumann
+49 69 7564 162 +49 69 7564 254
schuerrle@dechema.de neumann@dechema.de

Dr. Christine Dillmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.dechema.de/
http://www.bioperspectives.org

Weitere Berichte zu: Protein Treibstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht E-Mobility: Mit Roboter und Laser optimal gefügte Batteriezellen für Elektro-Rennwagen
12.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Fraunhofer IDMT zeigt System zur Hörbarmachung virtueller Produkte auf der hub.berlin
10.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics