Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mini-Teile in Maxi-Stückzahlen

28.05.2008
Seit 1992 ist Parmaco Metal Injection Molding AG Ihr verlässlicher Partner für Metallpulver-Spritzguss, MIM.

Eine umfassende Materialpalette im Stahlbereich, welche von Einsatzstählen über ausdehnungskontrollierte- und weichmagnetische Werkstoffe bis hin zu Edelstahl und sogar Hartmetall reicht, ist als Basis vorhanden.

Durch die eigene Mischerei, in welcher die Materialien aufbereitet werden, sind wir unabhängig von Feedstocklieferanten und können kundenspezifische Material-Neuentwicklungen im eigenen Haus durchführen

Dank frühzeitiger Investitionen in die spezialisierten Betriebsmittel und Anlagen sowie dem Aufbau des nötigen Know Hows ist Parmaco heute in der Lage, microMIM Bauteile zu fertigen. Diese miniaturisierten MIM-Teile zeichnen sich nebst ihrem sehr geringen Gewicht von 0.01 bis 0.3 Gramm vor allem durch höchste Präzision aus.

In diesen Gefielden kann über jeden 1/100 Millimeter diskutiert werden. Nebst engen Toleranzen und einer hohen Genauigkeit, sind speziell die im microMIM produzierbaren hohen Stückzahlen erwähnenswert. Aufträge mit Jahresbedärfen von mehreren Millionen Teilen sind keine Seltenheit.

Verschiedenste Branchen werden beliefert. So fliessen Parmaco MiM-Teile unter anderem in Diagnostik-Instrumente, Sportoptik-Geräte, Elektronik-Bauteile, Elektro-Antriebe, Messgeräte für Heizung sowie Klima und Lüftung, Textilmaschinen, Haushaltgeräte, Schliesstechnik, Schaltersysteme, Wehrtechnik, Kaffeeautomaten, Automobile und Handwerkermaschinen sowie etliche andere Verwendungen.

Unsere Kunden profitieren insbesondere von der nunmehr bald 16-jährigen Erfahrung, welche Parmaco in der Entwicklung und der Produktion von MIM- und microMIM-Teilen ausweisen kann. Dies befähigt uns, zusammen mit unseren Kunden, auch Projekte zur Serienreife zu bringen, an die sich andere Marktbegleiter erst gar nicht heranwagen.

Gerne erarbeiten wir auch für Ihre microMIM Aufgabenstellung einen Lösungsvorschlag, fordern Sie uns heraus.

Willkommen in Karlsruhe

InterPart, Surfacts, MediPart 2008
03. – 06. Juni
Halle 01
Stand 1800
CH - 8376 Fischingen
Fischingerstrasse 75
Tel. +41 71 / 977 21 41
Fax +41 71 / 977 21 22
sales@parmaco.com

René Breitenmoser | Parmaco
Weitere Informationen:
http://www.parmaco.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HEIDENHAIN auf der CONTROL 2019: Belastbare Systeme für mehr Genauigkeit und Zuverlässigkeit
25.03.2019 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht Spitzentechnologie von Heraeus Noblelight für die Luft- und Raumfahrt
12.03.2019 | Heraeus Holding GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neues Gen mit möglicher Rolle bei Metastasierung identifiziert

Gen nach römischer Göttin Minerva benannt, da Immunzellen im Kopf der Fruchtfliege stecken bleiben

Weisen Tumore eine bestimmte Kombination von Zuckern – das sogenannte T-Antigen – auf, breiten sie sich mit größerer Wahrscheinlichkeit im Körper aus und töten...

Im Focus: New gene potentially involved in metastasis identified

Gene named after Roman goddess Minerva as immune cells get stuck in the fruit fly’s head

Cancers that display a specific combination of sugars, called T-antigen, are more likely to spread through the body and kill a patient. However, what regulates...

Im Focus: Saxony5 und Industrie 4.0 Modellfabrik präsentieren sich auf Hannover Messe

Vom 1. bis 4. April 2019 ist die HTW Dresden mit der Industrie 4.0 Modellfabrik und dem Projekt Saxony5 auf der Hannover Messe vertreten. Am Gemeinschaftstand der sächsischen Hochschulen für angewandte Forschung (HAW) „Forschung für die Zukunft“ stellen die Dresdner Forscher aktuelle Projekte zum kollaborativen Arbeiten und deren Anwendungen in der Industrie vor.

Virtuell können die Besucher von Hannover aus auf dem Tablet ihre Züge gegen den kollaborativen Roboter YuMi, der in der Modellfabrik in Dresden steht, setzen....

Im Focus: Hochdruckwasserstrahlen zum flächigen Materialabtrag von hochfesten Werkstoffen erprobt

Beim Fräsen hochfester Werkstoffe wie Oxidkeramik oder Sondermetalle – und besonders bei der Schruppbearbeitung – verschleißen Werkzeuge schnell. Für Unternehmen ist die Bearbeitung dieser Werkstoffe deshalb mit hohen Kosten verbunden. Im Projekt »HydroMill« hat das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen mit seinen Projektpartnern nun gezeigt, dass sich der Hochdruckwasserstrahl zum flächigen Materialabtrag von hochfesten Werkstoffen eignet. War der Einsatz von Wasserstrahlen bislang auf die Schneidbearbeitung beschränkt, zeigen die Projektergebnisse, wie sich hochfeste Werkstoffe kosten- und ressourcenschonender als bisher flächig abtragen lassen.

Diese neue und zur konventionellen Schruppbearbeitung alternative Anwendung der Wasserstrahlbearbeitung untersuchten die Aachener Ingenieure gemeinsam mit...

Im Focus: Die Zähmung der Lichtschraube

Wissenschaftler vom DESY und MPSD erzeugen in Festkörpern hohe-Harmonische Lichtpulse mit geregeltem Polarisationszustand, indem sie sich die Kristallsymmetrie und attosekundenschnelle Elektronendynamik zunutze machen. Die neu etablierte Technik könnte faszinierende Anwendungen in der ultraschnellen Petahertz-Elektronik und in spektroskopischen Untersuchungen neuartiger Quantenmaterialien finden.

Der nichtlineare Prozess der Erzeugung hoher Harmonischer (HHG) in Gasen ist einer der Grundsteine der Attosekundenwissenschaft (eine Attosekunde ist ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Industrie 4.0 - Herausforderungen & Wege in der Ingenieurausbildung

26.03.2019 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung 2019 für Nuklearmedizin in Bremen

21.03.2019 | Veranstaltungen

6. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztage vom 25. bis 26.3. 2019

21.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Künstliche Intelligenz forscht mit

26.03.2019 | Informationstechnologie

Neues Gen mit möglicher Rolle bei Metastasierung identifiziert

26.03.2019 | Biowissenschaften Chemie

Im nicht mehr ewigen Eis – Rostocker Forscher untersuchen Leben in der Antarktis

26.03.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics