Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CARTES & IDentification 2008

06.05.2008
Vom 4. bis 6. November öffnet die internationale Leitmesse für digitale Sicherheit und intelligente Technologien in Paris ihre Pforten

Schwerpunktbereiche der Cartes 2008 werden Identifikationstechnologien, E-Transaktions-Lösungen und Smart-Card-Anwendungen sein. Im Mittelpunkt der parallel dazu stattfindenden Veranstaltung IDentification stehen ID-Management, Biometrie-Anwendungen und gesicherte Technologien.

Diese Fachmessen bieten eine Plattform für Anbieter von Lösungen und technischen Anwendungen aus den Bereichen Biometrie, Dokumentensicherung, Authentifizierung, physische und digitale Zugangskontrolle, Kryptographie, Radio-Frequenz-Identifikationssystemen (RFID) sowie Verfahren des E-Government.

Nach Japan sind dieses Jahr die USA Partnerland der CARTES & IDentification. Während die Einführung der kontaktlosen Smart-Card-Technologien in Europa gerade erst begonnen hat, genießen die Vereinigten Staaten von Amerika eine Vorreiterrolle auf dem Gebiet der kontaktlosen Smart-Cards: Bei einer flächendeckenden Einführung liegen die Anwendungsbereiche im elektronischen Dokumentenmanagement, im Informations- und Datenaustausch sowie in der Kundenbindung und im Transport- und Zahlungswesen.

... mehr zu:
»NFC

Auch im strategisch bedeutsamen Bereich der gesicherten E-Transaktionen nehmen die USA eine Vorreiterposition ein und versuchen, technologische Normen und Standards durchzusetzen. Im Rahmen des ausstellungsbegleitenden Kongresses wird die Teilnahme am Gemeinschaftsstand durch Fachvorträge und Events abgerundet.

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem NFC Forum wird auch dieses Jahr wieder der Bereich « Mobile Transaction TechZone » eingerichtet. Aufgrund der rasanten Entwicklungen im Bereich der kontaktlosen Technologien und ihren vielseitigen Einsatzgebieten bieten die mobilen Transaktionen mit Lösungen wie beispielsweise NFC, RFID, M2M, Transaktionssicherheit und Kiosktechnologien neue und wachstumsorientierte Perspektiven.

Der dreitägige Kongress gibt durch die schwerpunktmäßige Ausrichtung auf Smart-Card-Anwendungen und ID-Management einen umfassenden Überblick über internationale Neuentwicklungen und das aktuelle Marktgeschehen. Im Anschluss an die Vortragsreihen wird den Kongressteilnehmern die Möglichkeit geboten, einzelne Projekte und deren Umsetzung zu diskutieren. Anlässlich der Eröffnungsveranstaltung zum World Card Summit können Marktführer ihre Ansichten und Markteinschätzungen erörtern.

Im Rahmen eines Festaktes am Vorabend der Eröffnung findet in Paris die Verleihung des Sesame-Preises durch eine mit Experten besetzte Jury statt. Die Teilnahme an diesem Wettbewerb steht allen Branchenunternehmen unabhängig von ihrer Teilnahme an der CARTES & IDentification offen. Mit diesem Marketinginstrument zur Förderung innovativer Projekte werden jahrelange Forschungs- und Entwicklungsarbeiten ausgezeichnet. Die prämierten Lösungen und Produkte werden während der Veranstaltung ausgestellt.

Für die diesjährige Fachmesse erwarten die Veranstalter erneut rund 20.000 Fachbesucher, 520 Aussteller und 1.700 Kongressteilnehmer. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Webseite www.cartes.com.

Pressekontakt Frankreich:
Lewis PR
Jérôme Caron, Isabelle Lagrange, Lucie Robet
Tel.: +33 1 55 31 98 01
Fax: +33 1 55 31 98 09
E-Mail: cartes@lewispr.com

Pressekontakt Deutschland:
FIZIT - Französisches Informationszentrum für Industrie und Technik
- Das deutsche Pressebüro von UBIFRANCE -
Nathalie Daube, Pressereferentin
c/o Französische Botschaft
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-350
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: n.daube@fizit.de

Nathalie Daube | FIZIT
Weitere Informationen:
http://www.fizit.de

Weitere Berichte zu: NFC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019
16.10.2019 | Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR

nachricht Fraunhofer FHR präsentiert Hochfrequenztechnologie für autonomes Fahren auf dem VDI Kongress ELIV 2019 in Bonn
14.10.2019 | Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

VR-/AR-Technologien aus der Nische holen

18.10.2019 | Veranstaltungen

Ein Marktplatz zur digitalen Transformation

18.10.2019 | Veranstaltungen

Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft

17.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Volle Wertschöpfungskette in der Mikrosystemtechnik – vom Chip bis zum Prototyp

18.10.2019 | Physik Astronomie

Innovative Datenanalyse von Fraunhofer Austria

18.10.2019 | Informationstechnologie

Das Rezept für eine Fruchtfliege

18.10.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics