Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IFAT 2008: Baden-Württemberg auf der Weltleitmesse für Umwelttechnik

14.04.2008
Firmengemeinschaftsstand Baden-Württemberg in Halle B2, Stand 111/210

Baden-Württemberg International (bw-i) ist in diesem Jahr zum ersten Mal mit einem Gemeinschaftsstand auf der IFAT in München vertreten. Gemeinsam mit aufstrebenden baden-württembergischen Unternehmen wie automationX Deutschland, GOA - Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung, Güthler Ingenieurteam, Hydro-Elektrik, ISKA, Neoperl, Prantner Verfahrenstechnik, Schweitzer-Chemie, Weber-Ingenieure sowie dem Bodensee Standort Marketing dokumentiert die Wirtschaftsfördergesellschaft des Landes auf dem Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg in Halle B2, Stand 111/210 die Spitzenstellung des Standortes im Bereich der Umwelttechnik und Entsorgung.

Einer der Gründe für die weltweite Spitzenposition deutscher Anbieter ist die umfangreiche Umweltgesetzgebung: Die deutschen Umweltgesetze, allen voran das Bundes-Immissionsschutzgesetz mit der nachgeschalteten Technischen Anleitung Luft, waren und sind Motor für technische Innovationen. Mit dem Export von Umweltschutzgütern überträgt Deutschland seine Umweltstandards auch in andere Länder. Die Hälfte der Aufträge kommt aus dem Ausland. Hier stieg die Nachfrage im vergangenen Jahr nach VDMA-Angaben im zweistelligen Bereich. Die wichtigsten Abnehmer kamen aus den USA, Frankreich, Italien, China, der Schweiz und Großbritannien. Zudem lässt sich eine Verlagerung der Exportmärkte nach Osteuropa feststellen.

Die Umwelttechnik ist eine klare Wachstumsbranche. Ein Beispiel ist die Abwasserwirtschaft: Durch die Nutzung von Wasser durch Haushalte, Gewerbe, Betriebe und Energieversorgungsunternehmen entstehen in Baden-Württemberg jährlich rund 6,9 Milliarden m3 zum Teil stark verschmutzte Abwässer. Bevor diese Abwässer wieder der Natur zugeführt werden, müssen sie geeigneten Behandlungsmethoden unterzogen werden. Durch erhebliche Anstrengungen und Investitionen konnten in diesem Bereich in den letzten Jahren große Verbesserungen in der Abwasseraufbereitung sowie mittel- bis langfristige Einsparungen für Gemeinden und Kommunen erzielt werden. Ein anderes Beispiel ist die Abfallwirtschaft: Abfälle können natürliche Ressourcen bei der Energiegewinnung ergänzen oder ersetzen. Die weitere Verteuerung von Rohstoffen und fossilen Energieträgern auf den Weltmärkten wird die Bedeutung von Abfall als Rohstoffquelle und Energieträger in den kommenden Jahren weiter verstärken und die Technologieentwicklung auf diesem Gebiet vorantreiben.

... mehr zu:
»Abfall »Abwasser »IFAT »Umwelttechnik

"Auf der IFAT werden Experten von Baden-Württemberg International Unternehmen aus dem In- und Ausland zu Investitions- und Kooperationsmöglichkeiten beraten und zeigen, dass Firmen aus den Bereichen Wasser, Abwasser, Abfall und Recycling in unserem Bundesland hervorragende Standortbedingungen vorfinden", so Dr. Michael Hagenmeyer, Vorsitzender der Geschäftsführung von bw-i.

Kontakt:
Baden-Württemberg International
Herbert Bossinger
Mitglied der Geschäftsleitung
Tel: 0711-22787-40
Fax: 0711-22787-33
herbert.bossinger@bw-i.de

Birgit Seese | Baden-Württemberg International
Weitere Informationen:
http://www.bw-i.de
http://www.bw-invest.de

Weitere Berichte zu: Abfall Abwasser IFAT Umwelttechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht LogiMAT 2020: Automatisierungslösungen für die Logistik
13.12.2019 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht dormakaba auf der Messe digitalBAU 2019: Digitale Lösungen für smarte und sichere Zutrittslösungen
28.11.2019 | dormakaba Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das feine Gesicht der Antarktis

Eine neue Karte zeigt die unter dem Eis verborgenen Geländeformen so genau wie nie zuvor. Das erlaubt bessere Prognosen über die Zukunft der Gletscher und den Anstieg des Meeresspiegels

Wenn der Klimawandel die Gletscher der Antarktis immer rascher Richtung Meer fließen lässt, ist das keine gute Nachricht. Denn dadurch verlieren die gefrorenen...

Im Focus: Virenvermehrung in 3D

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

Damit Viren sich vermehren können, benötigen sie in der Regel die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen. Nur in deren Zellkern finden sie die...

Im Focus: Virus multiplication in 3D

Vaccinia viruses serve as a vaccine against human smallpox and as the basis of new cancer therapies. Two studies now provide fascinating insights into their unusual propagation strategy at the atomic level.

For viruses to multiply, they usually need the support of the cells they infect. In many cases, only in their host’s nucleus can they find the machines,...

Im Focus: Cheers! Maxwell's electromagnetism extended to smaller scales

More than one hundred and fifty years have passed since the publication of James Clerk Maxwell's "A Dynamical Theory of the Electromagnetic Field" (1865). What would our lives be without this publication?

It is difficult to imagine, as this treatise revolutionized our fundamental understanding of electric fields, magnetic fields, and light. The twenty original...

Im Focus: Hochgeladenes Ion bahnt den Weg zu neuer Physik

In einer experimentell-theoretischen Gemeinschaftsarbeit hat am Heidelberger MPI für Kernphysik ein internationales Physiker-Team erstmals eine Orbitalkreuzung im hochgeladenen Ion Pr9+ nachgewiesen. Mittels einer Elektronenstrahl-Ionenfalle haben sie optische Spektren aufgenommen und anhand von Atomstrukturrechnungen analysiert. Ein hierfür erwarteter Übergang von nHz-Breite wurde identifiziert und seine Energie mit hoher Präzision bestimmt. Die Theorie sagt für diese „Uhrenlinie“ eine sehr große Empfindlichkeit auf neue Physik und zugleich eine extrem geringe Anfälligkeit gegenüber externen Störungen voraus, was sie zu einem einzigartigen Kandidaten zukünftiger Präzisionsstudien macht.

Laserspektroskopie neutraler Atome und einfach geladener Ionen hat während der vergangenen Jahrzehnte Dank einer Serie technologischer Fortschritte eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Titin in Echtzeit verfolgen

13.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

LogiMAT 2020: Automatisierungslösungen für die Logistik

13.12.2019 | Messenachrichten

Das feine Gesicht der Antarktis

13.12.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics