Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausstelleransturm auf das International Suppliers Center

01.03.2010
ILA deckt europaweite Marktlücke im B2B-Bereich ab: Bereits 60 Prozent mehr Aussteller aus der Zuliefer-Industrie angemeldet - Erstmals International Buyers' Day am 9. Juni - ISC-Forum bietet aktuellste Marktinformationen

Das International Suppliers Center (ISC) wächst mit jeder ILA und kann bereits jetzt den höchsten je erreichten Anmeldestand von Seiten der Ausrüstungs- und Zuliefer-Industrie seit seiner Etablierung 2006 vorweisen.

Das als "Messe in der Messe" konzipierte Ausstellungssegment der ältesten Luft- und Raumfahrtmesse der Welt weist bereits zum jetzigen Zeitpunkt über 60 Prozent mehr Aussteller als 2008 auf. Rund 250 Aussteller aus 16 Ländern (ILA 2008: 146 / 9 Länder) werden ihr Produkt- und Dienstleistungsangebot in der über 5.000 Quadratmeter großen Halle 11 auf dem Südgelände des Flughafens Berlin-Schönefeld präsentieren. Etwa die Hälfte der Aussteller stammt aus dem Ausland.

Erstmals stellen sich Unternehmen aus Belgien, Finnland, Indien, Japan, Singapur, Schweiz, Taiwan und Tunesien der Fachwelt vor. Bemerkenswert im Vergleich zur letzten ILA ist auch das deutlich gestiegene Interesse der die Zuliefer-Industrie vertretenen Verbände. Neben einer wesentlich stärkeren Präsenz nationaler Verbände werden unter anderem Verbände aus England, Frankreich, Indien, Italien, Japan, Kanada, Singapur, Spanien, Taiwan, Tunesien und Ungarn im ISC vertreten sein.

Vor dem Hintergrund eines sich weltweit abzeichnenden Trends zur Globalisierung und Rationalisierung von Lieferketten bietet das ISC allen internationalen Zulieferunternehmen des Luftfahrt-, Raumfahrt- und Verteidigungsmarktes eine hervorragende Plattform zur Demonstration technologischen Know-hows, zum Networking und zur Kommunikation mit Kundenunternehmen aus aller Welt und deren Einkaufsentscheidern. Durch die Einbindung in die ILA ergeben sich für die Zulieferindustrie ideale Kontaktmöglichkeiten zu allen dort vertretenen internationalen Leitfirmen und der hohen Zahl von Fachbesuchern aus aller Welt (ILA 2008: 120.000).

Die ILA 2010 findet vom 8. bis 13. Juni statt. Die drei ersten Tage (8.-10.6.) sind ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten. Nur an diesen Tagen hat auch das ISC seine Tore auf der ILA geöffnet.

International Buyers' Day ermöglicht exklusive B2B-Gespräche

Neu bei der ILA 2010 ist der International Buyers' Day am 9. Juni, der exklusiv den ISC-Ausstellern direkte B2B-Gespräche mit den Einkäufern führender internationaler OEMs und 1st Tier Suppliern ermöglicht. Rund 60 hochkarätige Procurement-Spezialisten von OEMs und 1st Tier-Suppliern haben bereits ihren Besuch des ISC und ihre Teilnahme am International Buyers' Day angekündigt. Dazu zählen Repräsentanten von Unternehmen wie Airbus, Airbus Military Aircraft, Astrium, Eurocopter, EADS Defence&Security Systems, EADS General Procurement, MTU Aero Engines, Rolls Royce, Amphenol-Air LB, AOA Apparatebau Gauting, Autoflug, Diehl Aerosystems, Diehl Aircabin, Diehl Defence, Elektro-Metall Export, Leistritz, LFK-Lenkflugkörpersysteme, Liebherr-Aerospace, Monogram Systems, MT Aerospace, Nord-Micro, Northrop Grumman Litef, Premium Aerotec, Rockwell Collins Deutschland, RUAG, Sogeti High Tech, Wittenstein aerospace&simulation, ZF Luftfahrttechnik, AERNNOVA, Spanien, AKKA TECHNOLOGIES, Frankreich, COMPOSITE INDUSTRIE, Frankreich, Darchem Engineering, UK, Driessen Aerospace, Niederlande, Grupo Aeronautico Zone Centro, Spanien, Gurit, Schweiz, Jet Aviation, Schweiz, Magellan Aerospace, UK, RECAERO, Frankreich, REX COMPOSITES, Frankreich, ROXEL, Frankreich, Rockwell Collins, USA, Seffee, Frankreich, Sitec Group, UK, Stork Fokker AESP, Niederlande, Thales, Frankreich, Triumph Structures, USA.

Mittels einer internetbasierten Matchmakingplattform werden diese B2B-Gespräche bereits im Vorfeld der Messe terminiert. Eröffnet wird der International Buyers' Day mit einer Veranstaltung zum Thema "Best Value Country Sourcing - successful global sourcing approaches". Referent ist Christian A. Rast (BrainNet), der auch an der anschließenden Podiumsdiskussion u.a. mit Dr. Klaus Richter (EADS/Airbus), Josip T. Tomasevic (Claas) und Robert S. Anthony (Rolls Royce Deutschland) teilnehmen wird.

Der International Buyers' Day wird am späten Nachmittag abgerundet durch eine gemeinsame Spreefahrt der Einkäufer und der ISC-Aussteller, die weitere Möglichkeiten zu vertiefenden Gesprächen bietet. Dieser International Buyers' Day findet großen Anklang bei den Industrievertretern und wird auch künftig ein wesentlicher Bestandteil des ISC-Angebots sein.

ISC-Forum bietet aktuelle Markt-Informationen

Ein weiteres wichtiges Element des ISC-Gesamtangebots ist das in die Messehalle 11 integrierte ISC-Forum. Hochkarätige Experten beantworten hier Fragen von Ausstellern und Fachbesuchern zu aktuellen Themen der gesamten Supply Chain. Gleichzeitig wird dort den ISC-Ausstellern die Möglichkeit eingeräumt, ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.

Am Eröffnungstag (8.6.) sind Vorträge und eine Podiumsdiskussion zum Themenkomplex "Globalisation of the Supply Industry" vorgesehen. Am zweiten Tag (9.6.) ist das ISC-Forum für den International Buyers' Day reserviert. Am 10. Juni wird das Schwerpunktthema "Clusterinitiativen in Europa" mit Vertretern verschiedener Verbände und Cluster diskutiert. Daneben sind Vorträge wie "Financial Support for the SMEs" , "New Rules for the Aerospace Industry in the Quality Assurance" und "The International Engagement of DLR in the Aerospace"geplant.

Alle drei ISC-Messetage werden abgeschlossen durch eine Happy Hour um 17 Uhr, die eine weitere Möglichkeit zu individuellen Gesprächen und zur vertiefenden Kontaktaufnahme bietet.

Mit dem International Suppliers Center ISC wird die Berlin Air Show um eine attraktive Plattform für die Präsentation des großen Potenzials der breit gefächerten nationalen wie internationalen Zulieferindustrie aufgewertet.

Wolfgang Rogall | Messe Berlin GmbH
Weitere Informationen:
http://www.ila-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Augmented-Reality-System erleichtert die manuelle Herstellung von Produkten aus Faserverbundmaterialien
04.03.2020 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Modulares Fertigungskonzept für Bipolar-Batterien
02.03.2020 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nachwuchswissenschaftler der Universität Rostock erfinden einen Trichter für Lichtteilchen

Physiker der Arbeitsgruppe von Professor Alexander Szameit an der Universität Rostock ist es in Zusammenarbeit mit Kollegen von der Universität Würzburg gelungen, einen „Trichter für Licht“ zu entwickeln, der bisher nicht geahnte Möglichkeiten zur Entwicklung von hypersensiblen Sensoren und neuen Technologien in der Informations- und Kommunikationstechnologie eröffnet. Die Forschungsergebnisse wurden jüngst im renommierten Fachblatt Science veröffentlicht.

Der Rostocker Physikprofessor Alexander Szameit befasst sich seit seinem Studium mit den quantenoptischen Eigenschaften von Licht und seiner Wechselwirkung mit...

Im Focus: Junior scientists at the University of Rostock invent a funnel for light

Together with their colleagues from the University of Würzburg, physicists from the group of Professor Alexander Szameit at the University of Rostock have devised a “funnel” for photons. Their discovery was recently published in the renowned journal Science and holds great promise for novel ultra-sensitive detectors as well as innovative applications in telecommunications and information processing.

The quantum-optical properties of light and its interaction with matter has fascinated the Rostock professor Alexander Szameit since College.

Im Focus: Künstliche Intelligenz findet das optimale Werkstoffrezept

Die möglichen Eigenschaften nanostrukturierter Schichten sind zahllos – wie aber ohne langes Experimentieren die optimale finden? Ein Team der Materialforschung der Ruhr-Universität Bochum (RUB) hat eine Abkürzung ausprobiert: Mit einem Machine-Learning-Algorithmus konnten die Forscher die strukturellen Eigenschaften einer solchen Schicht zuverlässig vorhersagen. Sie berichten in der neuen Fachzeitschrift „Communications Materials“ vom 26. März 2020.

Porös oder dicht, Säulen oder Fasern

Im Focus: Erdbeben auf Island über Telefonglasfaserkabel registriert

Am 12. März 2020, 10.26 Uhr, ereignete sich in Südwestisland, ca. 5 km nordöstlich von Grindavík, ein Erdbeben mit einer Magnitude von 4.7, während eines längeren Erdbebenschwarms. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ haben jetzt dort ein neues Verfahren zur Überwachung des Untergrunds mithilfe von Telefonglasfaserkabeln getestet.

Ein von GFZ-Forschenden aus den Sektionen „Oberflächennahe Geophysik“ und „Geoenergie“ durchgeführtes Online-Monitoring, das Glasfaserkabel des isländischen...

Im Focus: Quantenoptiker zwingen Lichtteilchen, sich wie Elektronen zu verhalten

Auf der Basis theoretischer Überlegungen von Physikern der Universität Greifswald ist es Mitarbeitern der AG Festkörperoptik um Professor Alexander Szameit an der Universität Rostock gelungen, photonische topologische Isolatoren als Lichtwellenleiter zu realisieren, in denen sich Photonen wie Elektronen verhalten, und somit fermionische Eigenschaften zeigen. Ihre Entdeckung wurde jüngst im renommierten Fachblatt „Nature Materials“ veröffentlicht.

Dass es elektronische topologische Isolatoren gibt – Festkörper die im Innern den elektrischen Strom nicht leiten, dafür aber umso besser über die Oberfläche –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

“4th Hybrid Materials and Structures 2020” findet web-basiert statt

26.03.2020 | Veranstaltungen

Wichtigste internationale Konferenz zu Learning Analytics findet statt – komplett online

23.03.2020 | Veranstaltungen

UN World Water Day 22 March: Water and climate change - How cities and their inhabitants can counter the consequences

17.03.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Weltweit einzigartig: Neue Anlage zur Untersuchung von biogener Schwefelsäurekorrosion in Betrieb

27.03.2020 | Architektur Bauwesen

Schutzmasken aus dem 3D-Drucker

27.03.2020 | Materialwissenschaften

Nachwuchswissenschaftler der Universität Rostock erfinden einen Trichter für Lichtteilchen

27.03.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics