Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1. International Fachmesse für industrielle Lackiertechnik in Istanbul (Türkei)

16.08.2011
Paint Expo Eurasia startet mit rund 100 Ausstellern
... vom 6. bis 8. Oktober 2011

Bei der Premiere der PaintExpo Eurasia in der Türkei vom 6. bis 8. Oktober 2011 werden rund 100 Unternehmen präsent sein. Das Angebot der Aussteller aus 13 Ländern deckt die gesamte Prozesskette der industriellen Lackiertechnik ab.


Im Mittelpunkt dabei stehen Lösungen, um bei der Nasslackierung und Pulverbeschichtung Qualität und Wirtschaftlichkeit sowie Umweltfreundlichkeit zu erhöhen. Letzteres insbesondere auch vor dem Hintergrund des am 4. August 2011 gestarteten EU Twinning Projekts zur Kontrolle und Reduzierung industrieller VOC-Emissionen in der Türkei.

„Wir freuen uns über die hohe Ausstellerbeteiligung und Internationalität, mit der die PaintExpo Eurasia an den Start geht. Dies zeigt, dass die Anbieter industrieller Lackiertechnik sowohl die Türkei als auch die MENA-Region (Mittlerer Osten & Nordafrika) als wichtigen Markt sehen“, erklärt Jürgen Haußmann, Geschäftsführer der deutschen FairFair GmbH, die gemeinsam mit der türkischen Artkim Fuarcilik die Fachmesse für industrielle Lackiertechnik in der Türkei veranstaltet. Sie wird parallel zur TurkCoat, Fachmesse für Lacke und Chemie, vom 6. bis 8. Oktober 2011 im Expo Center Istanbul durchgeführt.

Premiere mit umfassendem und repräsentativem Angebot
Dass die PaintExpo Eurasia vom Start weg als Branchentreff an der Nahtstelle von Okzident und Orient gilt, lässt sich an der Teilnahme zahlreicher international etablierter und namhafter Unternehmen aus der Anlagen-, Applikations- und Fördertechnik sowie der Lackherstellung ablesen. Das Ausstellungsspektrum umfasst dabei Produkte und Dienstleistungen für das Nasslackieren, Pulverbeschichten und Coil Coating – von der Vorbehandlung bis zur Endkontrolle. Es ist darauf ausgelegt, Lohnbeschichtern und inhouse-lackierenden Unternehmen Lösungen zu bieten, die sowohl die Qualität und Wirtschaftlichkeit als auch die Flexibilität sowie den Umwelt- und Arbeitsschutz beim Lackieren und Beschichten erhöhen. Dabei berücksichtigt das Angebot die in der MENA-Region starken Bereiche wie Automobil und Zulieferer, Nutzfahrzeuge, Bahn, Schiffe und Werften, Luft- und Raumfahrt, Anlagen- und Maschinenbau, Metall- und Blechbearbeitung, Kunststoffverarbeitung, Haushaltsgeräte, Möbel (Holz und Metall), Sport und Freizeit, Metall- und Glasfassadenbau, Fenster- und Türenhersteller, Elektronikindustrie, Heizungs- und Kühlungsindustrie sowie Verpackungsindustrie.
Strengerer Umweltschutzrichtlinien in Arbeit
Besondere Aktualität erhält die Erhöhung des Umweltschutzes beim Lackieren speziell in der Türkei auch durch das am 4. August 2011 in Ankara angestoßene neue EU Twinning Projekt TR 09 IB EN 01 „Kontrolle industrieller VOC-Emissionen“. In diesem Projekt unterstützt Deutschland die Türkei bei der Umsetzung des Ziels, Emissionen von flüchtigen organischen Verbindungen (Volatile Organic Compounds = VOC) zum Schutz der Umwelt und der Gesundheit der Menschen zu vermeiden beziehungsweise signifikant zu reduzieren.
Dazu bieten die Aussteller der PaintExpo Eurasia ebenfalls ausführliche Informationen sowie Lösungen, die künftige Anforderungen an den strenger werdenden Umwelt- und Arbeitsschutz erfüllen. Dazu zählen unter anderem Lackiersysteme, mit denen sich die VOC-Emissionen auf das heute in der EU vorgegebene Niveau absenken lässt. Ebenso werden applikationstechnische Lösungen präsentiert, die durch einen höheren Auftragswirkungsgrad zum umweltfreundlicheren und kostensparenden Lackieren beitragen. Ein weiterer Bereich sind so genannte High- und Very-High-Solid-Lacke, bei denen die Verringerung der VOC-Emissionen durch einen höheren Festkörperanteil erzielt wird. Dies macht den Besuch der PaintExpo Eurasia für Lohnbeschichter und inhouse-lackierende Unternehmen auch zu einer „Investition in die Zukunft“, mit der sie ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten und steigern können.

Weitere Informationen sowie die aktuelle Ausstellerliste unter www.paintexpo.com.tr oder bei FairFair GmbH, Max-Eyth-Straße 19, 72644 Oberboihingen, Deutschland, Fon +49 (0)7022 60255-0, Fax +49 (0)7022 6025577.

Ansprechpartner für Redaktionen und zum Anfordern von Bildmaterial:

SCHULZ. PRESSE. TEXT, Doris Schulz, Martin-Luther-Straße 39, 70825 Korntal, Deutschland, Fon +49 (0)711 854085, Fax +49 (0)711 815895, ds@pressetextschulz.de, www.schulzpressetext.de

FairFair GmbH, Jürgen Haußmann, Max-Eyth-Straße 19, 72644 Oberboihingen, Deutschland, Fon +49 (0)7022 6025510, Fax +49 (0)7022 60255 77, info@paintexpo.de, www.paintexpo.com

Doris Schulz | SCHULZ. PRESSE. TEXT
Weitere Informationen:
http://www.paintexpo.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics