Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Highspeed-Laser erkennt Krebs in zwei Minuten

25.04.2017

"Ultra-Fast-Cell-Imaging" soll künftig Röntgenstrahlen ersetzen

Forscher der University of Hong Kong http://hku.hk haben eine Laser-Technologie entwickelt, welche die Geschwindigkeit einer Krebsdiagnose dank "Ultra-Fast-Cell-Imaging" drastisch beschleunigt und die klassische Röntgenstrahlung zukünftig ersetzen könnte.


Laser: Bis zu 100 Mal schneller als die bisherige Konkurrenz

Foto: hku.hk

Kurze Wartezeiten

Die innovative Technologie basiert auf einem Paar paralleler Spiegel, die einen Hochgeschwindigkeits-Laserstrahl erzeugen, der Bilder bis zu 100 Mal schneller verarbeitet als bisherige Varianten. Das Ultra-Fast-Cell-Imaging eigne sich insbesondere für die Mikroskopie, die Analyse von komplexen Gehirnfunktionen und die Diagnose von Krebserkrankungen.

"Indem Bilder wesentlich schneller erstellt werden als von bereits existierenden Mikroskopen, könnte diese Technologie die Diagnosezeit von einer Woche auf zwei Minuten senken", erklärt Kevin Tsia, Professor am Department of Electrical and Electronic Engineering.

Bei einem Brustkrebsverdacht wurde bisher zunächst geröntgt und danach eine Biopsie durchgeführt. Laut Tsia ist diese Vorgehensweise jedoch immer eher ungenau gewesen. Mit der Technologie könnte man durch die Analyse von Blutzellen binnen Sekunden sehr viel mehr erreichen.

Erschwinglicher Preis

Die Forscher der University of Hong Kong arbeiten nun mit dem Queen Mary Hospital zusammen, um die Technologie zu testen. Mehrere Testjahre kommen dabei auf das Team zu, um die Zuverlässigkeit der Technologie zu gewährleisten.

Die Kosten für einen neuen Laser dieser Art sind vergleichbar mit dem Budget, das man bisher in medizinische Laser investieren musste. Laut Tsia lassen sich bereits existierende Geräte mit den neuen Spiegeln ausstatten und müssen nicht auf komplett auf neue Modelle umsteigen.

Sabrina Manzey | pressetext.redaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Weniger Schmerzen bei Nadelstichen | Infrarotlicht macht Venen kleiner Patient*innen sichtbar
18.01.2019 | Universitätsklinikum Ulm

nachricht Zum ersten Mal in der Schweiz: mikroskopische Rekonstruktion des grössten Lymphgefässes
08.01.2019 | UniversitätsSpital Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Energizing the immune system to eat cancer

Abramson Cancer Center study identifies method of priming macrophages to boost anti-tumor response

Immune cells called macrophages are supposed to serve and protect, but cancer has found ways to put them to sleep. Now researchers at the Abramson Cancer...

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg

22.01.2019 | Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Brandschutz aus Altpapier

22.01.2019 | Materialwissenschaften

Verlauf von Alzheimer zeichnet sich schon frühzeitig im Blut ab

22.01.2019 | Medizin Gesundheit

Neu entdecktes Blutgefäßsystem in Knochen

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics