Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Heute kommt die Intensivstation zum Kind ...

13.04.2010
Unter der Leitung von Herrn Priv.-Doz. Dr. med. Ingo Dähnert, komm. Chefarzt der Klinik für Kinderkardiologie, kam am 07.04.2010 der neue, hochmoderne Intensivpflege-Transportinkubator des Herzzentrums Leipzig erstmalig zum Einsatz.

Er ermöglichte den lebensnotwendigen Transport eines in der Nacht geborenen kleinen Mädchens, welche unter einem angeborenen Herzfehler leidet und unverzüglich operiert werden musste.

Die spezifische, individuelle Systemlösung des Intensivpflege-Transportinkubators ist gemeinsam mit den Medizinern der Klinik entwickelt und insbesondere auf die Bedürfnisse der intensivmedizinischen Versorgung von herzkranken Kindern abgestimmt worden.

Ein Inkubator ist ein Apparat, welcher durch ein künstlich erzeugtes Mikroklima mit eng geregelter Luftfeuchtigkeit und -temperatur kontrollierte Außenbedingungen für Brut- und Wachstumsprozesse bei Früh- oder Neugeborenen schafft und erhält. Transportinkubatoren werden im Interhospitaltransfer eingesetzt, also dem Transport von Frühgeborenen und schwer erkrankten Neugeborenen von einer Klinik in ein besser geeignetes Krankenhaus. Sie sind für diese speziellen Anforderungen ausgelegt, so dass sie entsprechend mobil sind.

Sogenannte Intensivpflege-Transportinkubatoren werden bei Gefährdung der Vitalfunktionen des Früh- bzw. Neugeborenen verwendet. Dabei kann auf erweiterte Therapiemöglichkeiten der Intensivmedizin zurückgegriffen werden - so etwa der Einsatz von Absauggerät, Respirator (Beatmungsgerät), Infusionspumpen und der Anschluss zusätzlicher Gerätschaften zur Überwachung der klinischen Daten.

Im Fall des gestern mit Hilfe des Intensivpflege-Transportinkubators versorgten Mädchens wurden die Ärzte des Herzzentrums Leipzig um 05:00 Uhr durch die betreuenden Mediziner der Geburtsklinik benachrichtigt. Mit dem neuen Intensivpflege-Transportinkubator im Gepäck übernahmen sie um 07:00 Uhr die kleine Patientin. "Musste das Kind noch in jüngster Vergangenheit unter schwierigen - manchmal auch unsicheren - Bedingungen auf eine Intensivstation gebracht werden, so kommt heute die Intensivstation zum Kind!", lobte PD Dr. I. Dähnert die neue Gerätschaft.

Bereits intensivtherapeutisch betreut traf die kleine Patientin um 09:00 Uhr auf der Kinderintensivstation des Herzzentrums Leipzig ein. Die vor und während des Transports erfolgte Behandlung konnte hier lückenlos übernommen bzw. fortgesetzt werden. Ein großer Vorteil des neuen Intensivpflege-Transportinkubators liegt somit in der Möglichkeit, die Betroffenen noch früher - bereits vor dem Transport und damit lange vor dem Eintreffen im Fachkrankenhaus - intensivmedizinisch versorgen zu können. "Das Risiko, welches mit jedem Transport verbunden ist, kann damit auf ein Minimum reduziert werden und wir sind in der Lage, den Kindern noch besser und früher zu helfen", so PD Dr. I. Dähnert.

Das kleine Mädchen wurde noch am gleichen Tag operiert und befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Dr. Iris Minde | idw
Weitere Informationen:
http://www.herzzentrum-leipzig.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Alles unter Kontrolle: Fraunhofer LBF sorgt für mehr Zuverlässigkeit bei Medizingeräten
12.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

nachricht Prostatakrebs: Neues Computermodell erlaubt Prognose des Krankheitsverlaufs
11.12.2018 | Charité – Universitätsmedizin Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

Show Time für digitale Medizin-Innovationen

13.12.2018 | Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Forschungsprojekt FastCharge: Ultra-Schnellladetechnologie bereit für die Elektrofahrzeuge der Zukunft

13.12.2018 | Energie und Elektrotechnik

GFOS-Innovationsaward 2019: Anmeldung ab sofort möglich

13.12.2018 | Förderungen Preise

Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

13.12.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics