Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DURAN-Quartett auf der analytica

01.03.2010
Auch die DURAN Group nutzt die analytica als internationale Plattform, um ihre Produktneuheiten zu präsentieren. Insgesamt vier neue Produkte stehen im Fokus am Stand des weltweit führenden Anbieters von Spezialglaslösungen.

Ein Thema ist die Erweiterung des Laborflaschen-Sortimentes. "Als Erfinder des DURAN Glases haben wir umfangreiche Erfahrungen mit den Anforderungen unserer Kunden. Aus diesem Grund haben wir beispielsweise unsere Flaschenlinie erweitert und bieten ab April 2010 drei neue Flaschengrößen an", so Tim Lütkepohl, Produktmanager Laborglas der DURAN Group. Neben den bekannten Größen sind dann auch Varianten 150, 750 und 3500 ml erhältlich.

"Gerührt nicht geschüttelt" - so lautet die (Labor-)Devise: Nach der erfolgreichen Einführung des Rührreaktors für DURAN GLS 80 Laborflaschen präsentiert das Unternehmen auf der Messe erstmals eine Variante für DURAN GL 45 Flaschen.

Unter dem Namen "Super Duty" wiederum wird eine komplett neue Produktrange eingeführt: DURAN Becher und Erlenmeyerkolben mit erhöhter mechanischer Stabilität.

... mehr zu:
»DURAN »DURAN-Quartett »Laborglas »Neuheit
Eine weitere Neuheit im Produktprogramm sind Objektträger und Deckgläser zum Mikroskopieren. Damit ergänzt das Unternehmen sein Sortiment für wissenschaftliche Bereiche wie Pathologie, Histologie und Molekularbiologie.

Präsentiert wird das neue erweiterte Produktportfolio am Messestand der DURAN Group in Halle B1 203/304. Mit dabei auf der Ausstellungsfläche ist auch labpoints.de, das internetbasierte Prämiensystem für die Laborbranche, zu dessen Partnern die DURAN Group zählt. Wie schon auf der letzten analytica informiert labpoints.de am DURAN Group-Messestand seine Partner und (potenziellen) Kunden über Neuigkeiten des branchenspezifischen Bonusprogrammes.

In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich zudem der Stand von Miele Professional, seit Mai 2009 Kooperationspartner der DURAN Group in den Bereichen Produktentwicklung, Marketing und Schulungen. Die räumlich nahe Positionierung ist kein Zufall, sondern Ausdruck der engen Zusammenarbeit der beiden starken Marken und bietet dem Fachpublikum einen bedeutenden Vorteil: Messebesucher können die Neuheiten sowohl beim Laborglas als auch bei dessen Aufbereitung nach der Anwendung unmittelbar vor Ort erfahren.

| LABO
Weitere Informationen:
http://www.labo.de/Labortechnik/analytica-Neuheiten_id_3341__dId_487030__app_510-31741_.htm

Weitere Berichte zu: DURAN DURAN-Quartett Laborglas Neuheit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Radar statt Stethoskop?
07.08.2018 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Prostatakrebs kann per Ultraschall mit künstlicher Intelligenz besonders effektiv erkannt werden
27.07.2018 | Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics