Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ärzten die Arbeit erleichtern

23.01.2007
Innovatives Siemens-System zeigt neue Ansichten von Blutgefäßen, Geweben und Organen

Ein neuer Meilenstein in zwei Ebenen: Mit dem biplanen Röntgensystem Axiom Artis dBA Twin stellte Siemens Medical Solutions kürzlich sein neuestes Bildgebungssystem für die universelle Angiographie und Neuroradiologie vor.

Zusammen mit der neuen Flachdetektortechnologie und der Software syngo DynaCT liefert das System einzigartige Aufnahmen durch seine außergewöhnliche Hochkontrast- und Weichteildifferenzierung.

Das neue Röntgengerät Axiom Artis dBA Twin bietet Flexibilität entlang eines ganzen Anwendungsspektrums, von neuroradiologischen- bis zu abdominellen Untersuchungen und pädiatrische Anwendungen, bei denen es auf eine geringe Strahlenbelastung ankommt. Das Gerät ist mit zwei 30 x 40 Flachdetektoren ausgestattet.

... mehr zu:
»Axiom »DynaCT

Die moderne biplanare Flachdetektortechnologie liefert eine außergewöhnliche Detailauflösung, die den Arzt bei Entscheidungen sowohl im diagnostischen als auch im interventionellen Bereich unterstützt. Das Biplansystem ermöglicht eine schnelle Darstellung der Anatomie in zwei Ebenen und dadurch ein sicheres Arbeiten durch die gleichzeitige Bildgebung.

Weiterhin unterstützt es den individuellen Workflow des Arztes durch programmierbare Positionierungen des Detektors und einen intelligenten Kollisionsschutz.

Angiographie und syngo DynaCT

Mit dem optionalen syngo DynaCT erreicht Axiom Artis dBA Twin eine Weichteildifferenzierung vergleichbar mit Aufnahmen in der Computertomographie (CT). So können intrakranielle Blutungen schneller als bisher erkannt und Hirngewebe bildlich noch detaillierter als mit herkömmlichen Verfahren dargestellt werden. Mit der neuesten, erstmals auf dem RSNA (Radiological Society of North America) vorgestellten Version von syngo DynaCT hat der Arzt in kritischen Situationen innerhalb einer Minute ein klinisch relevantes Ergebnis für die therapeutische Entscheidungsfindung mit der höchsten möglichen Auflösung vorliegen. Außerdem wird diese Methode zur Überprüfung der therapeutischen Maßnahme eingesetzt mit dem Vorteil, dass sich der Patient nicht zusätzlich einer Computertomographie oder einer Magnetresonanzaufnahme unterziehen muss. Mit dieser Technik werden innovative Anwendungen für die Neuroradiologie, aber auch für abdominale und onkologische Interventionen geschaffen. Durch die ständige Weiterentwicklung von syngo DynaCT bestätigt Siemens seine Führungsrolle in der Branche aufs Neue. Im vergangenen Monat feierte Siemens am Swedish Medical Center in Seattle, USA, seine 100. US-Installation von syngo DynaCT. Dieser Meilenstein bezeugt nicht nur die Beliebtheit dieser bahnbrechenden Technologie, sondern auch deren weitreichende Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung. Die Applikation wurde bisher weltweit rund 260 Mal installiert.

Siemens Medical Solutions ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen. Der Bereich steht für innovative Produkte und Komplettlösungen sowie für ein umfangreiches Angebot von Dienstund Beratungsleistungen. Abgedeckt wird das gesamte Spektrum von bildgebenden Systemen für Diagnose und Therapie, über die Molekularmedizin und die Audiologie bis hin zu IT-Lösungen. Jüngste Akquisitionen auf dem Gebiet der Labordiagnostik (In-Vitro) – wie die Diagnostic Products Corporation und Bayer Diagnostics – ebnen den Weg dazu, weltweit erstes integriertes Diagnostik-Unternehmen zu werden. Mithilfe all dieser Lösungen ermöglicht Siemens Medical Solutions seinen Kunden, sichtbare Ergebnisse sowohl im klinischen, als auch im administrativen Bereich zu erzielen – so genannte „Proven Outcomes“. Innovationen aus dem Hause Siemens optimieren Arbeitsabläufe in Kliniken, Praxen sowie im Rahmen einer integrierten Gesundheitsversorgung und führen zu mehr Effizienz. Siemens Medical Solutions beschäftigt weltweit mehr als 41.000 Mitarbeiter und ist in über 130 Ländern präsent. Im Geschäftsjahr 2006 (30. September) erzielte Siemens Medical Solutions einen Umsatz von 8,23 Mrd. € sowie einen Auftragseingang von 9,33 Mrd. €. Das Bereichsergebnis betrug 1,06 Mrd. €.

Bianca Braun | Pressereferat Medical Solutions
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/medical

Weitere Berichte zu: Axiom DynaCT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Relevante Stellen in Augenoperationsvideos maschinell erkennen
18.09.2018 | Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

nachricht MoreGrasp: beachtliche Forschungsergebnisse in der Gedankensteuerung von Greif-Neuroprothesen
17.09.2018 | Technische Universität Graz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erstmals gemessen: Wie lange dauert ein Quantensprung?

Mit Hilfe ausgeklügelter Experimente und Berechnungen der TU Wien ist es erstmals gelungen, die Dauer des berühmten photoelektrischen Effekts zu messen.

Es war eines der entscheidenden Experimente für die Quantenphysik: Wenn Licht auf bestimmte Materialien fällt, werden Elektronen aus der Oberfläche...

Im Focus: Scientists present new observations to understand the phase transition in quantum chromodynamics

The building blocks of matter in our universe were formed in the first 10 microseconds of its existence, according to the currently accepted scientific picture. After the Big Bang about 13.7 billion years ago, matter consisted mainly of quarks and gluons, two types of elementary particles whose interactions are governed by quantum chromodynamics (QCD), the theory of strong interaction. In the early universe, these particles moved (nearly) freely in a quark-gluon plasma.

This is a joint press release of University Muenster and Heidelberg as well as the GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt.

Then, in a phase transition, they combined and formed hadrons, among them the building blocks of atomic nuclei, protons and neutrons. In the current issue of...

Im Focus: Der Truck der Zukunft

Lastkraftwagen (Lkw) sind für den Gütertransport auch in den kommenden Jahrzehnten unverzichtbar. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Technischen Universität München (TUM) und ihre Partner haben ein Konzept für den Truck der Zukunft erarbeitet. Dazu zählen die europaweite Zulassung für Lang-Lkw, der Diesel-Hybrid-Antrieb und eine multifunktionale Fahrerkabine.

Laut der Prognose des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wird der Lkw-Güterverkehr bis 2030 im Vergleich zu 2010 um 39 Prozent steigen....

Im Focus: Extrem klein und schnell: Laser zündet heißes Plasma

Feuert man Lichtpulse aus einer extrem starken Laseranlage auf Materialproben, reißt das elektrische Feld des Lichts die Elektronen von den Atomkernen ab. Für Sekundenbruchteile entsteht ein Plasma. Dabei koppeln die Elektronen mit dem Laserlicht und erreichen beinahe Lichtgeschwindigkeit. Beim Herausfliegen aus der Materialprobe ziehen sie die Atomrümpfe (Ionen) hinter sich her. Um diesen komplexen Beschleunigungsprozess experimentell untersuchen zu können, haben Forscher aus dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) eine neuartige Diagnostik für innovative laserbasierte Teilchenbeschleuniger entwickelt. Ihre Ergebnisse erscheinen jetzt in der Fachzeitschrift „Physical Review X“.

„Unser Ziel ist ein ultrakompakter Beschleuniger für die Ionentherapie, also die Krebsbestrahlung mit geladenen Teilchen“, so der Physiker Dr. Thomas Kluge vom...

Im Focus: Bio-Kunststoffe nach Maß

Zusammenarbeit zwischen Chemikern aus Konstanz und Pennsylvania (USA) – gefördert im Programm „Internationale Spitzenforschung“ der Baden-Württemberg-Stiftung

Chemie kann manchmal eine Frage der richtigen Größe sein. Ein Beispiel hierfür sind Bio-Kunststoffe und die pflanzlichen Fettsäuren, aus denen sie hergestellt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Event News

One of the world’s most prominent strategic forums for global health held in Berlin in October 2018

03.09.2018 | Event News

4th Intelligent Materials - European Symposium on Intelligent Materials

27.08.2018 | Event News

LaserForum 2018 deals with 3D production of components

17.08.2018 | Event News

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bei Depressionen ist Hirnregion zur Stresskontrolle vergrößert

20.09.2018 | Biowissenschaften Chemie

12. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

20.09.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Was Einstein noch nicht wusste

20.09.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics