Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste voll integrierte optische Navigationsplattform NaviVision vorgestellt

11.11.2005


Siemens und BrainLAB präsentierten Weltneuheit

Siemens Medical Solutions (Med) und BrainLAB haben erstmals einen chirurgischen C-Bogen und die optische 2D-/3D-Navigation in einer gemeinsamen Plattform kombiniert. Durch NaviVision kann nicht nur mehr Raum für das OPTeam geschaffen werden, auch Arbeitsschritte werden erleichtert. Weniger Kabel erhöhen gleichzeitig die Arbeitssicherheit in den typischen Situationen eines OP. Mit NaviVision haben Med und BrainLAB erstmals eine integrierte Navigationsplattform mit automatischer Registrierung für die bildwandlergestützte Chirurgie vorgestellt. Beide Verfahren, das heißt ein mobiler C-Bogen der Arcadis-Familie und die optische 2D-/3DNavigation, werden sinnvoll miteinander kombiniert und so der Platzbedarf zweier medizinischer Systeme minimiert. Das gewährt dem Operateur bestmögliche Handlungsfreiheit am OP-Tisch.

Der Bildschirm der Navigationseinheit ist jetzt direkt an der Workstation des C-Bogens angebracht und an einem justierbaren Schwenkarm sowohl horizontal als auch vertikal verstellbar. Das Material des Schwenkarms lässt sich komplett sterilisieren. Somit kann der Monitor schnell und mit wenigen Handgriffen von der Workstation abgeschraubt und direkt am OP-Tisch angebracht sowie je nach Arbeitsweise des Chirurgen ausgerichtet werden. Per Touchscreen kann der Chirurg den Monitor bedienen und beispielsweise zwischen axialen und lateralen Blickwinkeln wechseln. Die Dokumentation der Bilddaten erfolgt ganz einfach über eine DICOM-Schnittstelle.

Die chirurgische Navigation ist ein wesentlicher Schritt, um intraoperative Bilddaten unmittelbar mit chirurgischem Handeln und klinischem Workflow im OP zu verknüpfen. Sie erhöht die Präzision und mindert die Invasivität und Strahlenbelastungen bei operativen Eingriffen. NaviVision ist mit den neuen Modellen der C-Bogen-Familie von Siemens, Arcadis Orbic, Arcadis Orbic 3D und Arcadis Varic voraussichtlich ab Januar 2006 erhältlich.

Die BrainLAB AG entwickelt und vertreibt computergestützte Medizintechnik für den Einsatz in der Orthopädie und Traumatologie, Neurochirurgie, HNO und Radiochirurgie. Im Bereich computergestützte Medizintechnik gehört BrainLAB mit ca. 1470 Systemen in 60 Ländern zu den Marktführern. BrainLABs Kernkompetenz ist die Software-Entwicklung. Auf deren Grundlage können neue Ideen, die BrainLAB in enger Zusammenarbeit mit klinischen Partnern entwickelt, schnell und effizient umgesetzt werden, um die Lebensqualität von Patienten weiter zu verbessern.

Siemens Medical Solutions (Med) ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen. Der Bereich steht für innovative Produkte und Komplettlösungen sowie für ein umfangreiches Angebot von Dienst- und Beratungsleistungen. Abgedeckt wird das gesamte Spektrum über bildgebende Systeme für Diagnose und Therapie, die Elektromedizin und die Audiologie bis hin zu IT-Lösungen. Mithilfe dieser Lösungen ermöglicht Med seinen Kunden, sichtbare Ergebnisse sowohl im klinischen, als auch im administrativen Bereich zu erzielen – so genannte „Proven Outcomes“. Innovationen aus dem Hause Siemens optimieren Arbeitsabläufe in Kliniken und Praxen und führen zu mehr Effizienz in der Gesundheitsversorgung. Med beschäftigt weltweit rund 31 000 Mitarbeiter und ist in 120 Ländern präsent. Im Geschäftsjahr 2004 (30. September) erzielte Med einen Umsatz von 7,07 Mrd. € sowie einen Auftragseingang von 8,12 Mrd. €. Das Bereichsergebnis betrug 1,05 Mrd. €.

Anja Süssner | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.brainlab.com
http://www.siemens.com/medical
http://www.siemens.com/med-bilder/navivision

Weitere Berichte zu: BrainLAB NaviVision

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Zum ersten Mal in der Schweiz: mikroskopische Rekonstruktion des grössten Lymphgefässes
08.01.2019 | UniversitätsSpital Zürich

nachricht Zungenschrittmacher als weitere Therapieoption bei obstruktiver Schlafapnoe
21.12.2018 | Universitätsklinikum Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Im Focus: Nanocellulose for novel implants: Ears from the 3D-printer

Cellulose obtained from wood has amazing material properties. Empa researchers are now equipping the biodegradable material with additional functionalities to produce implants for cartilage diseases using 3D printing.

It all starts with an ear. Empa researcher Michael Hausmann removes the object shaped like a human ear from the 3D printer and explains:

Im Focus: Roter Riesenvollmond in den Morgenstunden des 21. Januar

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg - Frühaufsteher sind diesmal im Vorteil: Wer am Morgen des 21. Januar 2019 vor 6:45 Uhr einen Blick an den Himmel wirft, kann eine totale Mondfinsternis bestaunen. Dann leuchtet der sonst so strahlende Vollmond zwischen den Sternbildern Zwillingen und Krebs glutrot.

Um das Finsternis-Spektakel in seiner gesamten Länge zu verfolgen, muss man allerdings sehr früh aus dem Bett: Kurz nach 4:30 Uhr beginnt der Mond sich langsam...

Im Focus: Atomarer Mechanismus der Supraschmierung aufgeklärt

Das Phänomen der sogenannten Supraschmierung ist bekannt, es war jedoch auf atomarer Ebene bislang nicht zu erklären: Wie entsteht die extrem niedrige Reibung beispielsweise in Lagern? Forscherinnen und Forscher der Fraunhofer-Institute IWM und IWS entschlüsselten gemeinsam einen universellen Mechanismus der Supraschmierung bei bestimmten diamantähnlichen Kohlenstoffschichten in Verbindung mit organischen Schmierstoffen. Auf dieser Wissensbasis ist es nun möglich, Designregeln für supraschmierende Schicht-Schmierstoff-Kombinationen zu formulieren. Die Ergebnisse präsentiert ein Artikel der Zeitschrift Nature Communications, Ausgabe 10.

Eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen für nachhaltige und umweltfreundliche Mobilität ist, Reibung zu minimieren. Diesem wichtigen Vorhaben widmen sich...

Im Focus: Elucidating the Atomic Mechanism of Superlubricity

The phenomenon of so-called superlubricity is known, but so far the explanation at the atomic level has been missing: for example, how does extremely low friction occur in bearings? Researchers from the Fraunhofer Institutes IWM and IWS jointly deciphered a universal mechanism of superlubricity for certain diamond-like carbon layers in combination with organic lubricants. Based on this knowledge, it is now possible to formulate design rules for supra lubricating layer-lubricant combinations. The results are presented in an article in Nature Communications, volume 10.

One of the most important prerequisites for sustainable and environmentally friendly mobility is minimizing friction. Research and industry have been dedicated...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung zu Antibiotikaresistenzen

15.01.2019 | Veranstaltungen

Lasersymposium Elektromobilität in Aachen

11.01.2019 | Veranstaltungen

Die Rolle des Menschen in der digitalisierten Arbeitswelt

10.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Multiple Sklerose: Hilfe zur zellulären Selbsthilfe

15.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Tagung zu Antibiotikaresistenzen

15.01.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

15.01.2019 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics