Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Welche Heilpflanzen im Oktober Sammelzeit haben und wie Sie diese richtig ernten

06.10.2016

Gesundheitsportal PhytoDoc zeigt wie es geht

Wer schon immer mal wissen wollte, welche Heilkräuter gepflückt werden dürfen und welche Pflanzenteile ins Körbchen gehören, der kann sich viele Anregungen und Tipps beim Gesundheitsportal PhytoDoc holen. Das Highlight dabei ist der Heilpflanzen Sammelkalender, der durch das ganze Jahr führt und über 40 Heilkräuter und Pflanzen für den Hausgebrauch listet.



Portal, Thematik Heilpflanzen: www.phytodoc.de

Hätten Sie es gewusst?

  • Schlechte Nachrichten für Spätaufsteher: Wurzelkräuter werden vor allem vor Sonnenaufgang geerntet
  • Vormittags ernten – das ist bei Rindenkräutern sinnvoll
  • Die Wirkstoffe bei Blattkräutern haben um die Mittagszeit ihre höchste Konzentration. Auch Samenkräuter sammelt man am besten in dieser Zeit.
  • Der frühe Nachmittag eignet sich für das Sammeln von Früchten.

Wichtig ist übrigens, nicht den ganzen Bestand einer Pflanze an einem Standort abzupflücken, damit die Pflanzen weiterhin Samen bilden können.

Zum Transport eignet sich nach wie vor ein Korb. Plastiktüten bringen die Heilpflanze zum Schwitzen und entziehen ihr so die wertvollen Inhaltsstoffe.

Und wie trockne ich richtig?

Prinzipiell gilt, gesammelte Pflanzen sollten vor der Trocknung nicht gewaschen werden, außerdem werden Pflanzen so unzerkleinert wie möglich getrocknet und zwar an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort. Für die hauptsächlich im Herbst geernteten Wurzeln gilt aber abweichend folgendes: Wurzeln waschen und bürsten, anschließend in dünne Scheiben bzw. in kleine Stücke schneiden und im Sonnenlicht trocknen oder auf einem Trockner locker ausbreiten. Wurzeln sind in der Regel gut getrocknet, wenn sie sich nur noch mit einer Schere durchschneiden lassen, also richtig verhärtet sind. Weitere Empfehlungen zum Trocknen von Heilpflanzen, Aufbewahren und geeignete Sammelorte haben wir in diesem ausführlichen Artikel zusammengestellt.

Unser Sammel-Tipp für Oktober: Hagebutte, die Früchte der Heckenrose

Die Vitamin-C-reichen Früchte der Rosa canina, auch Hundsrose oder Heckenrose genannt, sind seit jeher zur Abwehrsteigerung beliebt. Zudem wird gerade der entzündungslindernde Effekt bei Gelenkbeschwerden untersucht, Um die wertvollen Wirkstoffe zu erhalten, muss die Hagebutte rechtzeitig geerntet und schonend getrocknet werden.

Alles zu den Hintergründen der neuen Studien im Heilpflanzen-Porträt zur Hagebutte

Mehr zum Thema Gesundheit und Naturheilkunde bei PhytoDoc: http://www.phytodoc.de

Über PhytoDoc:

Das Internetportal bietet gesundheitsbewussten Verbrauchern wissenschaftlich gesicherte und umfassende Informationen rund um die Thematik Gesundheit, Prävention, Naturheilkunde und Heilpflanzen. Die Themenbereiche richten sich an Patienten, Mediziner und Heilpraktiker. Die PhytoDoc-Informationen sollen den Verbraucher bei seinen Entscheidungen unterstützen, alternative Therapien und Präparate zu wählen, Krankheitssymptome ganzheitlich behandeln zu lassen und bewusst auf Gesundheitsvorsorge zu setzen.

Presseteam | PhytoDoc Ltd.

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Zwei Städte, ein Operationstisch
17.10.2018 | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

nachricht Antiblockiersystem in Arterien schützt vor Herzinfarkt
16.10.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ultraleichte und belastbare HighEnd-Kunststoffe ermöglichen den energieeffizienten Verkehr

19.10.2018 | Materialwissenschaften

IMMUNOQUANT: Bessere Krebstherapien als Ziel

19.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Raum für Bildung: Physik völlig schwerelos

19.10.2018 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics